PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Emotion und Handlung im Artusroman

von Gruyter, Walter de GmbH

Die Artusforschung dient der Erschließung der gemeinsamen kulturellen Grundlagen Europas mit Blick auf eines der erfolgreichsten epischen Genres des europäischen Mittelalters. Bald nach ihren Anfängen wurde die Artusliteratur zu einem Feld der überregionalen Wertediskussion, der kulturellen Identitätsfindung oder des literarischen Experiments. Diese Texte und ihre kulturhistorische Bedeutung beleuchten die Bände der Reihe SIA aus der Perspektive verschiedener Philologien, jeweils fokussiert auf einen aktuell in der Literatur- und Kulturwissenschaft diskutierten Begriff.

Buch (Gebunden)

EUR 99,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 11. August 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Wie sind Handlungen literarischer Figuren motiviert? Lassen sie sich psychologisch oder narratologisch erklären? Da die Figuren arthurischer Romane textübergreifend konstruiert werden, könnte man annehmen, ihre Handlungen folgten einem festen Muster, unabhängig von situativ dargestellten Emotionen. Gibt es also eine gattungsspezifische Handlungsmotivation? - Um diese Fragen kreisen die hier versammelten Beiträge. Sie demonstrieren, dass der europäische Artusroman keine einheitliche Behandlung von Emotionen als Handlungsmotivation kennt. Groß ist die Variationsbreite der sichtbaren Innerlichkeit der Figuren. Als gattungsspezifisch lässt sich aber eine Tendenz erkennen, das Verhältnis von Emotion und Handlung in den Texten selbst als ein Produkt narrativer Vermittlung aufzudecken: durch die Inszenierung von Selbstverlust oder des Widerstreits zwischen Vernunft und Emotion, durch ein offenes Spiel mit unterschiedlichen Graden der Informiertheit von Figuren, Erzähler und Rezipienten, durch die Integration des Vorwissens der Rezipienten oder durch die Referenz auf und den Verstoß gegen Codierungen von Emotionen, kulturelle und literarische Normen. 

Autoreninfo

Cora Dietl, Christoph Schanze, Univ. Gießen; Friedrich Wolfzettel, Univ. Frankfurt, Deutschland; Lena Zudrell, Univ. Wien, Österreich. 

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: XX, 295
Sprache: Deutsch, Englisch
Erschienen: Juli 2017
Titelübersetzung: Emotion and Action in Arthurian Literature
Maße: 236 x 161 mm
Gewicht: 597 g
ISBN-10: 3110534916
ISBN-13: 9783110534917

Bestell-Nr.: 19386506 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 2586549
LIBRI-EK*: 74.73 € (20.00%)
LIBRI-VK: 99,95 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 15710 

KNO: 61964536
KNO-EK*: 70.06 € (23.00%)
KNO-VK: 99,95 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Schriften der Internationalen Artusgesellschaft .13
P_ABB: 2 farbige Abbildungen
KNOABBVERMERK: 2017. XX, 295 S. 2 col. ill. 230 mm
KNOMITARBEITER: Herausgegeben von Dietl, Cora; Schanze, Christoph; Wolfzettel, Friedrich; Zudrell, Lena
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch, Englisch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie