PORTO-
FREI

The Great Outdoors

120 geniale Rauszeit-Rezepte

von Sämmer, Markus   (Autor)

The Great Outdoors - 120 geniale Rauszeit-Rezepte.

Buch (Gebunden)

EUR 34,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

  Vergriffen. Nicht mehr lieferbar.
(Ob und wann dieser Artikel wieder lieferbar sein wird, ist unbekannt)

Versandkostenfrei*

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

The Great Outdoors - 120 geniale Rauszeit-Rezepte. 

Inhaltsverzeichnis

1. At Home: Vorbereitungen zuhause 

Autoreninfo

Markus Sämmer ist Koch aus Leidenschaft. Er ist lange in der Münchner Spitzengastronomie aktiv gewesen, bevor er ein Jahr mit einem Camping-Bus durch Australien tourte und auf einer Yacht im Mittelmeer arbeitete. 2004 gründete er sein eigenes Unternehmen und betreibt seitdem eine Catering-Firma am Ammersee. Genauso leidenschaftlich wie er kocht, ist Markus draußen on Tour. Outdoorsport und Outdoorleben sind seine Erdung. Er ist als Kletterer, Surfer, Mountainbiker, Bergsteiger und als Alpinist in extremem Skigelände unterwegs und wohnt während dieser Zeit meist in seinem VW-Bus.
Der Reise-Blog zum Buch: (...) 

Mehr vom Verlag:

Neuer Umschau Verlag GmbH

Mehr vom Autor:

Sämmer, Markus

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 272
Sprache: Deutsch
Erschienen: Januar 2017
Maße: 279 x 205 mm
Gewicht: 1434 g
ISBN-10: 3865288332
ISBN-13: 9783865288332

Das sagen Kunden über diesen Artikel:

  Für unterwegs

- von Rezensentin/Rezensent aus Vetschau, 02.03.2017 -

The great Outdoors ist ein Buch mit vielen Tipps und Rezepten für draußen.
Mit minimalistischer Ausstattung an Geräten und Zutaten werden Gerichte vorgestellt, die man beim Camping, Angeln und auf Tour schnell und einfach zubereiten kann.
Es gibt auch Tipps für ein gutes Lagerfeuer, wie man einen Fisch ausnimmt und Kaffeemaschinen für unterwegs.
Für erfahrene Camper ist das vielleicht nichts neues. Ich denke das Buch richtet sich eher an junge Leute!
Im Buch gibt es viele Fotos von den Touren von Markus Sämmer. Die machen natürlich Lust aufs klettern, biken und campen. Auf einigen Seiten wäre aber weniger mehr gewesen. Bei grau-grünen Fotos ging eins ins andere über.
Als Zugabe war im hinteren Buchrücken ein kleines A5 Büchlein mit den Rezepten. Das ist praktisch für unterwegs. Aber jetzt habe ich im Buch ein Loch. Und bei der Dicke des Buches und dem Preis hätte das kleine in einer Folie stecken können!
Trotzdem ein tolles Buch und ein prima Geschenk! 

  Das fehlte mir noch

- von Rezensentin/Rezensent aus Linnich, 14.02.2017 -

Als praktizierende Outdoor-Fans sind wir nicht nur viel mit dem Wohnmobil unterwegs, sondern auch auf Fahrradtouren und Wanderungen. Natürlich hat man sich im Laufe der Jahre eine gewisse Rezeptsammlung angelegt, aber nun kommt doch endlich wieder einmal etwas Abwechslung. Schon das Durchblättern des Buches macht Lust auf die nächste Tour und schließlich gibt es Rezepte, die zu Hause bereits vorbereitet werden können. Vom Frühstück, der Zwischenmahlzeit, Hautgericht, Süßes bis hin zu Getränken und vegetarischen Gerichten, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch Symbole ob das Rezept gut zu transportierende Zutaten enthält, gar auf kochen verzichtet oder ein / zwei Kochfeuer / Platten benötigt hat mir sehr gut gefallen. Der Clou jedoch ist das Mini-Kochbuch für die Hosentasche mit allen Rezepten zum mitnehmen. Ansprechend aufgemacht, hätte ich mir als einzigen kleinen Kritikpunkt eine größere Schrift gewünscht. 

  Ein Top Kochbuch

- von asiootus aus Schönebeck, 11.02.2017 -

?The Great Outdoors? von Markus Sämmer ist mal wieder ein Kochbuch wie ich sie liebe, nicht einfach nur Rezepte aneinander gereiht. Es werden einige Outdoor Aktivitäten wie Wandern, Klettern, Bouldern und Mountainbiken kurz erläutert. Ein Tagebuchauszug aus seiner Peru ? Expedition hat mich total begeistert, ich finde solche ?Lesekochbücher? wie ich sie nenne immer sehr interessant, man erfährt gleich etwas mehr über den Autor. Die vielen Bilder sind einfach genial man kann gleich sehen wie man in der Natur tolle Gerichte zubereiten kann. Wir segeln sehr viel und haben immer Fertiggerichte aus der Dose mit an Bord genommen. Seit ein paar Jahren schmeckt uns das überhaupt nicht mehr und wir kochen auch an Bord nur noch Gerichte aus frischen Zutaten ? da ist dieses Buch eine wahre Fundgrube.
In diesem Sommer wollen wir mit dem Auto über Danzig und die Masuren ins Baltikum bis Tallinn und noch rüber nach Finnland fahren, da hab ich mir schon einige Rezepte aus dem Buch ausgesucht die man unterwegs gut kochen kann. Sehr hilfreich finde ich auch die Seiten mit den Küchentools und den Basics so wie die ?Always on Board? Liste, das ist eine gute Anregung für die eigene Reise.
Einige Rezepte können schon zu Hause vorbereiten werden wie zum Beispiel Pesto und Sirup die man dann unterwegs in verschiedenen Varianten verwenden kann.
Den Ingwersirup und und das Ingwerbier welches mit Trockenhefe angesetzt wird habe ich gleich ausprobiert und bin begeistert da wir Ingwer in allen Varianten lieben. Die Safran ? Polenta gab es auch schon letztes Wochenende und ich muss sagen sie ist schnell zubereitet und gebraten schmeckt sie auch am nächsten Tag noch.
Ganz besonders gut finde ich das kleine Booklet am Ende des Buches, das wird auf jeden Fall unser Reisebegleiter im Sommer sein.
Alles in Allen mal wieder ein gelungenes Kochbuch wo man immer wieder was neues entdecken kann je öfter es aufgeschlagen wird.
Besonders gut hat mir auch der Satz zum Schluß gefallen ? wie wahr er doch ist ? Du kannst deinem Leben nicht mehr Zeit geben, darum gib deiner Zeit mehr Leben? das regt schon ein wenig zum nachdenken an.  

  Tolle und sehr abwechslungsreiche Rezepte für unterwegs ? Ei

- von Rezensentin/Rezensent aus L, 09.02.2017 -

?Du kannst deinem Leben nicht mehr Zeit geben, darum gibt deiner Zeit mehr Leben? (S. 261)

Zum Autor:
?Born to cook? lautet Markus Sämmers Motto. Er absolvierte seine Ausbildung als Koch im Bogenhauser Hof in München (jüngst zum ?GOURMET RESTAURANT DES JAHRES 2016? in Bayern gewählt), verfügt über langjährige Erfahrungen in der Spitzengastronomie (u.a. Hilton, Dallmayr) und arbeitete als Privatkoch auf einer Yacht. Dass gutes und abwechslungsreiches Essen nicht immer eine top-ausgestattete Küche benötigt, hat er u.a. während eines knapp einjährigen Sabbatical in Australien, seiner achtwöchigen Expedition in die peruanischen Anden sowie auf vielen Trips in Europa erkannt.

Zur Aufmachung:
Dieses im Hardcover-Umschlag gebundene Kochbuch zählt eher in die Kategorie ?Schwergewichte?, ist es mit seinen Maßen von 27,5 x 20,5 x 3,0 cm (HBT) nicht gerade handlich und benötigt während des Kochens / im Trekkingrucksack seinen eigenen Platz. Dieses grundsätzliche ?Problem? hat der Verlag mit einer sehr geschickten Idee entschärft, denn in die Rückseite des Umschlages ist als ?Extra-Gimmick? ein kleines, sehr handliches und leicht zu verstauendes Büchlein (14,5 x 10,5 cm, 4mm dick) integriert - mit knapp 90 Rezepten aus dem Buch ?to go? ? klasse! Damit sollten sich auch mehrwöchige Urlaubstrips kulinarisch abwechslungsreich gestalten lassen!
Das 272 Seiten starke Hauptbuch ist insgesamt sehr hochwertig auf schwerem und griffigem Papier produziert. Natürlich gibt es heutzutage nur noch wenige Kochbücher ohne ästhetisch anspruchsvolle Fotografien, und zwar nicht nur von den Gerichten. Hier wecken die zahlreichen Bilder Lust auf´s Draußen sein und passen sehr gut zum Konzept des Buches, so dass sich ein rundum positiver erster Eindruck ergibt. Lediglich den Verzicht auf ein Lesebändchen finde ich bei einem Kochbuch dieser Preisklasse sehr schade!


Zum Inhalt:

Eines vorweg: Es geht in diesem Kochbuch wirklich zumeist um das Zubereiten von Speisen unterwegs, entweder in freier Natur oder auch im Campingbus. Rezepte zum Zubereiten von Speisen zu Hause zum Mitnehmen auf Trekkingtouren finden sich eher weniger (am meisten in Rubrik 1). Selbstverständlich kann man aber auch alle Rezepte ganz komfortabel ?indoor? in der heimischen Küche nachkochen! (Mal abgesehen vom Stockbrot?)

In der Rubrik ?Bevor ihr loslegt? (S. 10) weist der Autor noch darauf hin, dass die meisten Rezepte für zwei Personen ausgelegt sind. Darüber hinaus findet sich auch noch eine Übersicht über die an den Rezepten befindlichen Icons, von denen es insgesamt 10 Stück gibt und die auf einen Blick die Eigenschaften der jeweiligen Rezepte erkennen lassen (?praktisch & schnell?, ?besonders leicht?, ?vegetarisch?, ?Stattmacher mit reichlich Energie?, ?Rezepte für das offene Lagerfeuer?, ?Gerichte mit wenigen, gut zu transportierenden Zutaten?, ?sehr schnell zuzubereitende Rezepte?, ?Rezepte ohne Kochen?, ?Rezepte für einen Kocher? sowie ?Rezepte für zwei Kocher oder Herdflammen?).

Es folgt noch eine bebilderte Übersicht der notwendigen ?Tools? fürs Kochen unterwegs sowie der ?Basics?, die man stets dabei haben sollte (wie z.B. etwa eine Flasche Olivenöl, Reis und Nudeln). Auf S. 23 findet sich auch eine entsprechende Checkliste, die sich bei Bedarf auch sehr gut als Kopiervorlage eignet.

Das Herzstück eines jeden Kochbuchs, der Rezeptteil ist in die folgenden Rubriken aufgeteilt:

1. ?At Home ? Vorbereitungen zu Hause? (S. 14 ? 41): 23 Rezepte, u.A. drei Müsli-Mixe (S. 38 -39), vier sehr leckere und vielfältig einsetzbare Sirup-Rezepte (S. 28 sehr zu empfehlen: der Rhabarbersirup!) und vier Pesto-Rezepte (S. 27)

2. ?Wake-Up-Call ? Energiegeladen in den Tag? (S. 42 ? 63): 11 Rezepte für die erste Mahlzeit des Tages, u.A. mit Porridge (S. 47) und einem sehr leckeren Milchreis-Rezept (S. 48)

3. ?Quick Refuel- schnelles Powerfood? (S. 70 ? 101?): 21 Rezepte als schnelle Energielieferanten, darunter ein sehr einfacher, aber total schmackhafter und schnell zubereiteter Tomatensalat (S. 80) oder auch der Klassiker ?Falafel? (S. 84)

4. ?Dine In ? auf ein oder zwei Flammen im Bus kochen? (S. 110 ? 145): 21 Rezepte für die Regentage der Touren. Meine Highlight sind die die fünf Polenta-Varianten (S. 139) sowie die sehr leckere vegetarische ?orientalische Hirsepfanne mit Gemüse? (S. 144)

5. ?Dine Out ? Draußen kochen auf Grill und Lagerfeuer? (S. 154 ? 205): 22 Rezepte für echte Lagerfeuerromantik, wie z.B. das ?Feuertonnen Kasfondue? (S. 178/179) oder auch der Mediterrane Hähnchenschmortopf (S. 187), der auch zu Hause fantastisch schmeckt!

6. ?Sweet Love ? Süsses und Desserts? (S. 210 ? 231): Wer sich viel bewegt, darf auch ungeniert schlemmen ? wie z.B. mit diesen 13 Rezepten, von denen ich insbesondere das sehr schnell zubereitete ?Camping Tiramisu? (S. 219) oder auch den Klassiker ?Kaiserschmarn? (S. 225) erwähnen möchte

7. ?Refresh ? Durstlöscher und Wachmacher? (S. 240 ? 259): 9 Rezepte für wirklich leckere Getränke, wie beispielsweise die ?Pink Grapefruit Lemonade? (S. 255) oder auch der leckere Apfelpunsch (S. 259)

Sehr schön abgerundet wird dieses Buch durch viele kleine eingeschobene Artikel zu diversen Themen, die sich alle um ?Outdoor? und / oder ?kochen? drehen, wie beispielsweise:
?Vorstellung: Bouldern? (S. 64 ? 69)
?Traumberg Alpamayo? (Tagebuchauszug aus der Peru-Expedition)
?Wandern? (S. 103)
?Zwiebeln schneiden ? so geht´s richtig? (S. 83)
?Mountainbiken? (S. 147)
?Light my Fire? (S. 159 - z.B. Auswahl des Feuerplatzes, Aufbau und Anzünden)
?Fisch filetieren? (S. 176)
?Klettern? (S. 233 -235)

Am Ende finden sich natürlich noch ein Rezeptindex (S. 262) sowie ein Rezeptregister (S. 264). Ein Zutatenregister fehlt hingegen leider.

FAZIT:
Ein sehr hochwertiges Kochbuch mit vielen, sehr abwechslungsreichen Rezepten sowie Bildern und kleinen Artikeln, die richtig Lust darauf machen, in die Natur zu gehen und diese zu erleben.  

  Unglaublich gut!!!

- von Martin Schult aus 46325 Borken, 31.01.2017 -

Als Freund der Natur liebe ich es im Urlaub zu campen. Ein Highlight eines jeden Tages ist dabei die Essenszubereitung oftmals in der Gruppe. Die Gegebenheiten sind meist bei weitem nicht so komfortabel, wie in der eigenen Küche, was aber aus meiner Sicht gerade den Reiz ausmacht. Sehr wertvoll ist daher jeder erprobte Tipp, der einem das Leben ein wenig einfacher macht. Genau hier kann "The great outdoors" schon punkten, denn der Autor Markus Sämmer berichtet von seinen gesammelten Erfahrungen, die er auf unzähligen Reisen bereits sammeln konnte. So erzählt er welche Küchentools, Basics und Gewürze sich hier bewährt haben und für ihn mittlerweile unverzichtbar erscheinen und ohne die er keine Reise mehr antreten würde.
Auch die Zubereitung der Rezepte sind alle outdoor-getestet und jeweils mit einigen Tipps versehen. So sind es manchmal die Kleinigkeiten, die den Reiz einer Speise ausmachen. Bespiele hierfür sind hier für mich das Super-Spiegelei oder das Funky Tuna Sandwich. Eigentlich einfache Gerichte aber gepimpt mit einigen raffinierten Zutaten wie Avocado und Rucola beim Thunfisch-Sandwich. Kulinarisch und deftig kann es aber auch beim Campen werden, wenn man sich die Zubereitung des Feuertonnen-Käsefondues oder den mediterranen Hähnchenschmortopf anschaut. Alle bisher von mir ausprobierten Rezepte waren aus meiner Sicht outdoor-tauglich und haben hervorragend geschmeckt. Es gibt noch viele Leckereien, auf deren Zubereitung ich mich bereits freue, wie Eintopf mit weissen Bohnen und Salsiccia oder Portugiesischer Fischeintopf oder als Dessert das Camping Tiramisu.
Insgesamt bin ich davon überzeugt, dass mir "The great outdoors" das Leben in der freien Natur sicherlich noch ein wenig vereinfachen und verfeinern kann. Zudem hat mir sehr gut gefallen, dass Markus Sämmer auch noch Tipps für einige Outdoor-Aktivitäten parat hält, was den Eindruck erweckt, dass auch er ein Naturfreund ist und seine Tipps damit an Authentizität gewinnen.
Zu guter letzt sei noch die sehr ansprechende Aufmachung des Buches lobend erwähnt, die mich direkt von Beginn an beeindrucken konnte. Das Buch ist eine tolle Bereicherung für meine Kochbuchsammlung und verdient daher die volle Punktzahl von 5 Sternen. Absolute Leseempfehlung!!!  

  Essen für Abenteurer

- von Rezensentin/Rezensent aus Leer, 22.01.2017 -

Ein Kochbuch für Abenteuerer mit leckerern Rezepten, die man schnell auch im Freien zubereiten kann? Mit einem Spirituskocher? Oder schmackhafte Energielieferanten für die nächste Wandertour? All das finde ich in diesem Kochbuch, das eher wie ein Outdoor-Ratgeber daherkommt und viele Tipps auch zu nicht-kulinarischen Themen zu geben weiß. Die Fotos vermitteln ebenfalls eine wilde Atmosphäre.
Spektakuläre Landschaften und einfache, aber raffinierte Speisen - ich als alter Camper komme ich voll auf meine Kosten, auch wenn mir das ein oder andere Rezept doch ein bisschen zu aufwendig ist.
Was ich aber sehr schätze ist, dass ein umfassendes Bild entsteht und auch auf den Wert nachhaltiger Produkt eingegangen wird. Denn als Wanderer oder Camper verstehe ich mich auch als kleiner Öko, dem daran gelegen ist, wenig Müll zu machen und die Umwelt zu schonen.
Richtig klasse fand ich auch das kleine Heft, das dem Buch beigefügt ist, und sich einfach mit auf die nächste Tour mitnehmen lässt. Hier hat man noch einmal die schnellsten Rezepte zusammen.
Eine Kochbuch-Empfehlung - nicht nur für Camper!  

  Super gut gelungen!

- von Marion aus Erkrath, 12.01.2017 -

?The Great Outdoors ? 120 geniale Rauszeit-Rezepte? ist mehr als nur ein Kochbuch! Wenn die Sehnsucht nach Abenteuer, grenzenloser Freiheit und Unabhängigkeit einen noch nicht erwischt hat dann ist es spätestens soweit wenn man sich dieses Buch von Markus Sämmer anschaut. Wundervolle Landschaftsaufnahmen machen Lust auf Wandern, Klettern, Mountainbiken und mehr. Man bekommt viele Tipps wie man sich in der Natur richtig verhalten sollte und auch wie man sich am besten auf die ?Rauszeit? vorbereit.
Die abgebildeten Gerichte lassen einem das Wasser im Munde zusammen laufen und die Beschreibung der Rezepte ist perfekt! Es gibt eine Übersicht was man an Küchentools benötigt und was man immer dabei haben sollte wenn man on Tour ist. Aber auch die Vorbereitungen, die man Daheim treffen kann, sind sehr ausführlich beschrieben. Die Vielfalt der Rauszeit-Rezepte ist wirklich genial, es ist für alle Geschmäcker etwas vertreten, vom Adana Kebab bis zur Minestrone, von herzhaft bis süß, vom Dine in über diverse Erfrischungen bis zum Dine out.
Das Cover ist ein wahrer Hingucker, man möchte sich am liebsten dazu setzen. Auf der Rückseite des Buches ist ein kleines Heftchen mit Auszügen der Rezepte integriert, gute Idee!
Sehr beeindruckt hat mich auch das Zitat ?Du kannst Deinem Leben nicht mehr Zeit geben ? darum gib Deiner Zeit mehr Leben? welches sowohl in dem Buch als auch in dem kleinen Heftchen zu finden ist. Dieses Zitat sollte man sich aus meiner Sicht täglich vor Augen halten! 

  Mehr als ein Kochbuch

- von Rezensentin/Rezensent aus Wangen, 08.01.2017 -

Ein Kochbuch für Outdoorfans? Angesichts des dicken Wälzers wird man nicht in die Verlegenheit kommen, diesen mitzuschleppen, wenn man auf Tour geht. Viel eher wird man sich zu Hause in Ruhe die verschiedenen Rezepte und diverse Tipps anschauen und den nächsten Urlaub planen. Die großformatigen und sehr eindrucksvollen Bilder sowohl von Landschaften als auch von leckerem Essen regen jedenfalls die Phantasie an und man begibt sich gedanklich schon auf die Reise.
Sehr praktisch sind die Tipps für die Vorbereitungen zu Hause, Einkaufs- und Checklisten. Ein Rezeptregister und ein kleines Büchlein zum Herausnehmen für unterwegs vervollständigt das Rauszeit-Rezepte-Buch.
Gut gefällt mir, dass bei den meisten Rezepten Alternativen genannt werde, da man unterwegs so manche Zutat vergessen hat oder nirgends so schnell auftreiben kann. Die Rezeptideen selbst sind gut unterteilt in draußen, z.B. am offenen Feuer, oder drinnen, z.B. im Zelt oder Bus. Manche Hinweise finde ich allerdings etwas albern, z.B. dass man beim Linseneintopf für die vegetarische Variante den Speck weglassen kann!
Die Aufmachung der Textseiten, wie aus einem alten Schreibblock herausgerissen, sieht toll aus. Ob man allerdings Hinweise zum Klettern, Bouldern oder Mountainbiken in einem Kochbuch unterbringen muss? Auch solche Hinweise, dass man vor dem Wandern im Gebirge das Wetter ,,checken? soll, halte ich eher für überflüssig. Ob die vielen englischen Bezeichnungen der Zeit des Autors in Australien geschuldet sind, oder ob das Buch dadurch internationaler wirken soll? Für meinen Geschmack könnte man statt Trail Food oder Lunch Snacks auch deutsche Begriffe verwenden. Und das Maloja-Label müsste auch nicht immer wieder im Bild sein. Meiner Ansicht nach wäre das Buch überzeugender, wenn es sich nur auf die Küche und das Essen in der freien Natur konzentrieren würde. 

  Tolle Rezepte

- von Rezensentin/Rezensent aus Bei Bielefeld, 07.01.2017 -

Das Cover macht Lust sofort den Bulli zu packen und aufzubrechen. Der Titel des Buches lässt auf ein "Must have" für Campingfreunde schließen. Ich liebe es draußen zu kochen. Ob nun im Garten oder unterwegs. Das Buch ist nicht nur ein Kochbuch, sondern eine Mischung aus Rezepten, Tipps, Tricks und Reiseführer. Eine Checkliste benötigter Utensilien findet man genauso im Buch, wie ein Rezeptregister. Allerdings ist es kein geeignetes Buch, wenn man zu Fuß unterwegs ist. Denn die angegebenen Utensilien, Gewürze und Co. passen sicher nicht zusätzlich zum Zelt, Schlafsack usw. in den Rucksack. Ganz zu schweigen vom Gewicht. Es gibt zwar Rezepte, die für solche Touren geeignet sein sollen, doch dies bezweifle ich aus eben erwähnten Gründen. Nichtsdestotrotz sind die Rezepte gut beschrieben und die Fotos machen Appetit. Für die Luxusoutdoortour ist das Buch durchaus ein schönes Nachschlagewerk. Also, wer im Garten kocht, oder mit Bulli und Wohnmobil unterwegs ist, also der Platz gut bemessen ist, ist mit diesem Buch gut bedient. Eine Lektüre zur Unterhaltung und um Kochen.  

Bestell-Nr.: 19131654 
 

LIBRI: 2555695
LIBRI-EK*: 20.65 € (35.00%)
LIBRI-VK: 34,00 €
STOCK Libri: 0
LIBRI: 007 vergriffen, keine Neuauflage, nicht vorgemerkt * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 14550 

KNO: 60830567
KNO-EK*: 20.65 € (35.00%)
KNO-VK: 34,00 €

KNOABBVERMERK: 2017. 272 S. m. Farbfotos. 27.8 cm
KNOMITARBEITER: Fotos: Schulte Lippern, Steffen; Greppmayr, Peter
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie