Die Schlacht im Teutoburger Wald

Arminius, Varus und das römische Germanien

von Wolters, Reinhard   (Autor)

Man schreibt das Jahr 9 n. Chr. - Rom steht unter Schock! Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Nachricht, dass der Feldherr Publius Quinctilius Varus mit drei Legionen im Teutoburger Wald in einen mörderischen Hinterhalt geraten ist. Germanen unter Führung des Arminius - eines Cheruskerfürsten und selbst Hilfstruppenoffizier im römischen Heer - haben in mehrtägigen Schlachten über 18.000 Römer getötet. Varus hat sich noch auf dem Schlachtfeld das Leben genommen. Der Althistoriker Reinhard Wolters - einer der besten Kenner der römischgermanischen Beziehungen - erforscht seit Jahrzehnten die historischen, philologischen und archäologischen Quellen der Schlacht im Teutoburger Wald. Auf dieser Grundlage hat er Ursachen, Verlauf und Folgen der Ereignisse rekonstruiert und ein ebenso informatives wie spannendes Buch darüber geschrieben. Sein erfolgreiches Werk hat im Jahr 2009 im Rahmen der Diskussion um Kalkriese als möglichen Schauplatz der blutigen Tragödie große Beachtung gefunden. In der überarbeiteten Auflage präsentiert der Autor nun den aktuellsten Wissensstand zur legendenumwobenen Clades Variana.

Buch (Gebunden)

EUR 16,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 28. November 2022, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Man schreibt das Jahr 9 n. Chr. - Rom steht unter Schock! Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Nachricht, dass der Feldherr Publius Quinctilius Varus mit drei Legionen im Teutoburger Wald in einen mörderischen Hinterhalt geraten ist. Germanen unter Führung des Arminius - eines Cheruskerfürsten und selbst Hilfstruppenoffizier im römischen Heer - haben in mehrtägigen Schlachten über 18.000 Römer getötet. Varus hat sich noch auf dem Schlachtfeld das Leben genommen. Der Althistoriker Reinhard Wolters - einer der besten Kenner der römischgermanischen Beziehungen - erforscht seit Jahrzehnten die historischen, philologischen und archäologischen Quellen der Schlacht im Teutoburger Wald. Auf dieser Grundlage hat er Ursachen, Verlauf und Folgen der Ereignisse rekonstruiert und ein ebenso informatives wie spannendes Buch darüber geschrieben. Sein erfolgreiches Werk hat im Jahr 2009 im Rahmen der Diskussion um Kalkriese als möglichen Schauplatz der blutigen Tragödie große Beachtung gefunden. In der überarbeiteten Auflage präsentiert der Autor nun den aktuellsten Wissensstand zur legendenumwobenen Clades Variana. 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Einleitung: Verschiedene Wirklichkeiten -Bilder von der ®Varusschlacht¯

1. Der Barbar als Nachbar
1.1 Römer am Rhein
1.2 Die Germanen

2. Roms Vordringen bis zur Elbe
2.1 Die Feldzüge des Drusus
2.2 Weltherrschaft, Bedrohung oder Familienpolitik?

3. Römische Herrschaft in Germanien
3.1 Das dunkle Jahrzehnt und der ®Große Krieg¯
3.2 Militäranlagen, Städte und Wirtschaftsaktivitätenrechts des Rheins
3.3 Gab es eine ®Provincia Germania¯?

4. Karrieren im Dienste Roms
4.1 Publius Quinctilius Varus
4.2 Arminius, der Cherusker

5. Die schriftliche Überlieferung zur Varuskatastrophe
5.1 Der Bericht des Cassius Dio
5.2 Die Parallelüberlieferung
5.3 Zur Frage der Glaubwürdigkeit
5.4 Nationale Erhebung oder Meuterei?

6. Die Varuskatastrophe als epochale Wende?
6.1 Die Feldzüge des Germancius
6.2 Der Tod des Arminius
6.3 Das Ende der Quinctilier

7. Die Suche nach dem Ort der Varuskatastrophe
7.1 Mehr als Theorien
7.2 Kalkriese
7.3 Die ®Örtlichkeit der Varusschlacht¯?
7.4 Keine Spur von Germanicus

8. Von Arminius dem Cherusker zum deutschen Hermann
8.1 ®Ich hab in von hertzen lib¯ -Die Wiederentdeckung des Arminius
8.2 Einiger des Vaterlandes und Liebesheld
8.3 Hermannsschlacht und Hermannsdenkmal
8.4 Volk, Rasse und Führer
8.5 Varusschlachten heute

9. Epilog: ®... unstrittig der Befreier Germaniens¯

Nachtrag: Der aktuelle Stand der Forschungnach dem Varusjahr

Anmerkungen
Quellen und Nachschlagewerke
Literaturverzeichnis
Bildnachweis
Personen- und Ortsregister
Sachregister 

Kritik

"Einer der besten Kenner der römischen Politik in Germanien erklärt, was man über die berühmte Varusschlacht weiß, welche Bedeutung sie hatte - und was noch immer ein Rätsel ist."
ZEIT Geschichte 

Autoreninfo

Professor Reinhard Wolters lehrt an der Universität Wien. 

Mehr vom Verlag:

Beck C. H.

Mehr vom Autor:

Wolters, Reinhard

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 272
Sprache: Deutsch
Erschienen: Januar 2017
Maße: 221 x 144 mm
Gewicht: 408 g
ISBN-10: 3406699952
ISBN-13: 9783406699955

Bestell-Nr.: 19081659 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 101924
Libri-Relevanz: 50 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 4,75 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 2,91 €

LIBRI: 2553385
LIBRI-EK*: 11.09 € (30%)
LIBRI-VK: 16,95 €
Libri-STOCK: 11
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15540 

KNO: 60773666
KNO-EK*: 12.4 € (29%)
KNO-VK: 18,95 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: C.H. Beck Paperback .6260
P_ABB: mit 19 Abbildungen, 2 Stammbäumen und 9 Karten
KNOABBVERMERK: 2017. 272 S. mit 19 Abbildungen, 2 Stammbäumen und 9 Karten. 215 mm
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie