PORTO-
FREI

Die Bedeutung der Rezeptionsliteratur für Bildung und Kultur der Frühen Neuzeit (1400-1750) IV

Beiträge zur vierten Arbeitstagung in Palermo (April 2015)

von Lang, Peter

Der Band widmet sich einer ungewohnten Perspektive der Rezeptionsliteratur, nämlich der Aufnahme von historischen Figuren und literarischen Werke der frühen Neuzeit in der deutschen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Von der Melusinenlegende bis zu den utopischen Entwürfen des 17. Jahrhunderts wird das Fortleben dieser Stoffe illustriert.

Buch (Kartoniert)

EUR 104,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

  Lieferzeit ca 3 bis 8 Werktage.
(Artikel fehlt kurzfristig am Lager.)

Versandkostenfrei*

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

In Fortsetzung des Arbeitsprogramms der Forschungsgruppe widmet sich dieser Band einer ungewohnten Perspektive der Rezeptionsliteratur, nämlich der Aufnahme von historischen Figuren und literarischen Werken der frühen Neuzeit in der deutschen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Von der Melusinenlegende bis zu den utopischen Entwürfen des 17. Jahrhunderts wird das Fortleben dieser Stoffe an zahlreichen Beispielen illustriert. Dabei stellt sich heraus, dass geeignete Figuren sehr häufig für die nationalistische Propaganda der Moderne instrumentalisiert werden.

Der Festvortrag von P. Andersen über die staufische Literatur enthält eine bemerkenswerte These zur Identität von Hartmann von Aue. 

Inhaltsverzeichnis

Laura Auteri/Alfred Noe/Hans-Gert Roloff: Vorwort - Barbara Lafond-Kettlitz: Die frühneuhochdeutsche Melusine rediviva in literarischen Diskursen des 19. und 20. Jahrhunderts - Peter Hvilsh›j Andersen-Vinilandicus: Das Nibelungenlied und der Hürnen Seyfrid - zwei Fassungen im Wechsel - Alfred Noe: Plautus im Nonnenkloster - Marija Javor Briski: Das Bild Kaiser Maximilians I. in der Literatur der Restaurationsepoche (1815-1830) - Roberto De Pol: Mutmaßungen über Cäsar: Cesare Borgia im deutschsprachigen Roman des 20. und 21. Jahrhunderts - Danielle Buschinger: Die Wiederentdeckung von Hans Sachs und den historischen Meistersingern am Ende des 18. und im 19. Jahrhundert: Wieland, Goethe, Lortzings Hans Sachs und Wagners Meistersinger von Nürnberg - Daniel Syrovy: Heimito von Doderers Ein Umweg (1940) und Die Dämonen (1956). Ein frühneuzeitliches Diptychon - Laura Auteri: Guido Erwin Kolbenheyer und seine Rezeption des 16. Jahrhunderts am Beispiel der Trilogie des Paracelsus (1917-26) - Winfried Woesler: Die Rezeption des Volksbuches vom Doktor Faustus - Jean-Marie Valentin: "Der Doktor von Parisz" feiert seine Urständ. Bidermanns Cenodoxus im Salzburger Gewand. Hugo von Hofmannsthals Aufzeichnungen zu einem Xenodoxus - Federica Masiero: "Ich rede nach der Sechsischen cantzley." Zur Rezeption von Luthers Ausspruch in der sprachgeschichtlichen Forschung des 19. und des 20. Jahrhunderts - Hans-Gert Roloff: Martin Luther als Bühnenfigur im Drama des 19. und 20. Jahrhunderts - Isabel Hern ndez: Historisch bedingt. Zu den verschiedenen Gestaltungen des Stoffes der Jüdin von Toledo - Michael Dallapiazza: Der Bauernkrieg in den Singspielen Yaak Karsunkes und Martin Walsers: Bauernoper und Das Sauspiel - Natascia Barrale: Es müntzert wieder. Thomas Müntzer in zeitgenössischer Literatur - Fausto De Michele: Das Treffen in Telgte. Die tausend Wege der Rezeption, das Barock und die Postmoderne. Ein Essay - Anne Wagniart: Das Deutschland von Martin Opitz im historischen Roman vor und nach 1945 - Tomasz Jablecki: Zeitschrift, Verein, Verlag - Wege der Barockrezeption im Schlesien um die Jahrhundertwende und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - Kalina Mr¢z-Jablecka: Zwischen Angst, Traum und Ekstase. Motive und Wege der Barockrezeption im Expressionismus - Claus Zittel: Tauchen im Schnee von gestern. Grünbeins Descartes-Lektüren und ihre Folgen - Jörn Münkner: Mond-Sucht und Erd-Spiegelung. Durs Grünbein in der Spur von Cyrano de Bergerac - Peter Hvilsh›j Andersen-Vinilandicus: Festvortrag. Ist 'Hartmann von Aue' ein Künstlername Heinrichs VI.? 

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 634
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2016
Sonstiges: .432196
Maße: 226 x 151 mm
Gewicht: 869 g
ISBN-10: 3034321961
ISBN-13: 9783034321969
Verlagsbestell-Nr.: 432196

Bestell-Nr.: 18174519 
Bestell-Nr. Verlag: 432196

LIBRI: 2530382
LIBRI-EK*: 78.47 € (20.00%)
LIBRI-VK: 104,95 €
STOCK Libri: 0
LIBRI: 015 fehlt kurzfristig am Lager * EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 15730 

KNO: 73772663
KNO-EK*: 70.55 € (20.00%)
KNO-VK: 104,95 €

KNO-SAMMLUNG: Jahrbuch für Internationale Germanistik .126
KNOABBVERMERK: Neuausg. 2016. 634 S. 225 mm
KNOSONSTTEXT: .432196
KNOMITARBEITER: Herausgegeben von Auteri, Laura; Noe, Alfred; Roloff, Hans-Gert
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie