Easy. Überraschend. Low Carb.

Das große LCHF-Kochbuch - Mit genialen Rezepten auch für Brot, Brötchen, Pizza, Spätzle, Gnocchi, Knödel und Püree

von Matthaei, Bettina   (Autor)

So gut hat Low Carb vorher nie geschmeckt Es ist die wohl erfolgreichste Diät-Form unserer Zeit: Das Weglassen üppiger Kohlenhydrate sorgt schnell für Erfolge auf der Waage. Viel Fleisch, Fisch, Eier, sogar Speck, Salami und Käse sind erlaubt. Was nach Paradies klingt, wird aber in der Praxis schnell etwas eintönig, was vor allem daran liegt, dass Beilagen fehlen und leckeres Brot. Hier stellt das neue Buch der Low-Carb-Spezialistin Bettina Matthaei eine kleine Revolution dar. Mit großer Sorgfalt hat sie nicht nur hervorragend schmeckende Brote entwickelt, die diesen Namen auch verdienen, sondern auch beliebte Beilagen für diese Diätform tauglich gemacht. So ist es kein Problem mehr, wenn Sie Lust auf Knödel, Gnocchi oder Bratkartoffeln haben, denn all das und vieles andere mehr gibt es jetzt in einer richtig leckeren Low-Carb-Rezept-Abwandlung. Die Rezept-Teile für Hauptgerichte und Beilagen sind von der Autorin praktischerweise getrennt voneinander geschrieben, wodurch sie sich ganz leicht immer wieder anders kombinieren lassen. In Sachen Vielfalt und Geschmack leitet dieses Buch eine neue Low-Carb-Küche ein, die ihre Diät-Wirkung natürlich behält, aber umwerfend besser schmeckt.

Buch (Gebunden)

EUR 29,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 21. November 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

So gut hat Low Carb vorher nie geschmeckt
Es ist die wohl erfolgreichste Diät-Form unserer Zeit: Das Weglassen üppiger Kohlenhydrate sorgt schnell für Erfolge auf der Waage. Viel Fleisch, Fisch, Eier, sogar Speck, Salami und Käse sind erlaubt. Was nach Paradies klingt, wird aber in der Praxis schnell etwas eintönig, was vor allem daran liegt, dass Beilagen fehlen und leckeres Brot.
Hier stellt das neue Buch der Low-Carb-Spezialistin Bettina Matthaei eine kleine Revolution dar. Mit großer Sorgfalt hat sie nicht nur hervorragend schmeckende Brote entwickelt, die diesen Namen auch verdienen, sondern auch beliebte Beilagen für diese Diätform tauglich gemacht. So ist es kein Problem mehr, wenn Sie Lust auf Knödel, Gnocchi oder Bratkartoffeln haben, denn all das und vieles andere mehr gibt es jetzt in einer richtig leckeren Low-Carb-Rezept-Abwandlung.
Die Rezept-Teile für Hauptgerichte und Beilagen sind von der Autorin praktischerweise getrennt voneinander geschrieben, wodurch sie sich ganz leicht immer wieder anders kombinieren lassen. In Sachen Vielfalt und Geschmack leitet dieses Buch eine neue Low-Carb-Küche ein, die ihre Diät-Wirkung natürlich behält, aber umwerfend besser schmeckt. 

Autoreninfo

Matthaei, Bettina
Die Kochbuchautorin Bettina Matthaei hat eine ausgeprägte Leidenschaft für Gewürze. In ihren z.T. preisgekrönten Büchern spielen Gewürze immer eine besondere Rolle und geben ihren Rezepten ihre ganz persönliche Handschrift. Für das Familienunternehmen, die Hamburger Manufaktur 1001 Gewürze ((...)) sowie für Kunden, bekannte Köche und die gehobene Gastronomie entwickelt sie ausgefallene Gewürzmischungen. Daneben veranstaltet sie Gewürz-Workshops, u.a. an Bord der MS Europa. Ihre zahlreichen Reisen in die Gewürzländer der Welt inspirieren sie und durch den ständigen Umgang mit Gewürzen entdeckt sie immer neue geschmackliche Nuancen. So entstehen laufend neue Ideen, wie sich Gewürze harmonisch, spannend oder ungewöhnlich kombinieren und in Rezepten einsetzen lassen.

Brachat, Oliver
Oliver Brachat arbeitet als erfolgreicher Still-life-Fotograf in seinem eigenen Studio in Krefeld. Mit viel Kreativität und Liebe zum Detail schafft er außergewöhnliche Food-Fotografien. Seine Bücher sind vielfach ausgezeichnet worden. 

Mehr vom Verlag:

Becker Joest Volk Verlag

Mehr aus der Reihe:

Mehr vom Autor:

Matthaei, Bettina

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 192
Sprache: Deutsch
Erschienen: Dezember 2016
Maße: 287 x 243 mm
Gewicht: 1216 g
ISBN-10: 3954531127
ISBN-13: 9783954531127

Das sagen Kunden über diesen Artikel:

  Mehr Schein als Sein

- von Rezensentin/Rezensent aus Graz, 13.02.2017 -

Low Carb ? ein Schlagwort, das in Bezug auf Diät-Kochbücher heute kaum mehr wegzudenken ist. Da mir diese Art der Ernährungsform doch recht ausgewogen erschien, und ich von jeher immer auf der Suche nach guten, einigermaßen rasch zuzubereitenden Rezepten bin, wollte ich mir dieses Buch näher ansehen, zumal der Klappentext kohlenhydratarme Varianten von Broten und diversen Beilagen wie Gnocchi, Knödel und Spätzle versprach. Die Realisierung dessen machte mich neugierig, aber schon nach wenigen Seiten bekam meine anfängliche Euphorie den ersten Dämpfer: es fand sich kaum ein Rezept, das durchwegs gängige Lebensmittel enthielt! Da war von weißen Chiasamen, LC-Leinmehl, Guarkernmehl, gemahlenen Flohsamenschalen, Hanfsamen, Sojamehl bzw. Sojakleie oder Gold-Leinsamen die Rede. In meiner Naivität hatte ich angenommen, hier ganz einfach Rezeptvorschläge zu erhalten, die ganz alltägliche Zutaten raffiniert miteinander zu kombinieren verstehen, aber davon war weit und breit nichts zu sehen. Ich wusste nicht, dass man sich zuerst auf eine mittelmäßige Expedition durch diverse Spezial-Läden begeben muss, bevor man überhaupt beginnen kann, den Kochlöffel zu schwenken! Aber dies scheint in der Low Carb-Küche, wenn man nach diesem Buch geht, durchaus der Regelfall zu sein, was leider vielleicht nicht zu einer Reduktion des Körpergewichts, aber mit Sicherheit zu einer massiven Gewichtsreduktion des Portemonnaie-Inhalts zur Folge hat.

In der Einleitung wird dann anhand mehrerer Beispiele vorexerziert, wie man mit einer recht simplen Formel die richtige Eiweiß/Fett/Kohlenhydrat-Menge bestimmt. Was dabei ein wenig nervt, sind Pauschal-Urteile, etwa dass eine Frau mit 160cm Körpergröße und 65kg übergewichtig ist und daher ihre Kalorienzufuhr um 20% zu drosseln hätte. Dabei wird jedoch komplett außer Acht gelassen, wie sich diese 65kg der Frau zusammensetzen: es macht durchaus einen Unterschied, ob es sich dabei vorwiegend um Muskelmasse oder um Fettgewebe handelt! Das nur als kleiner Hinweis am Rande!

Was an diesem Kochbuch sehr positiv auffällt, sind die großflächigen Bebilderungen, wobei manche Gerichte sehr einladend wirken, manche allerdings auch abschrecken!

In diesem Kochbuch findet man mit Sicherheit ein paar Gerichte zum Nachkochen, die einem schmecken werden, und mit denen man seine Menü-Auswahl bereichern kann, aber ich zweifle sehr stark daran, dass jemand aufgrund dieses Buches seine gesamte Ernährung umstellen wird, weil es auf Dauer doch recht kostspielig ist, die Zutaten dafür bereitzustellen. 

  nicht ganz meins

- von Rezensentin/Rezensent aus Burrweiler, 03.02.2017 -

Dieses großformatige Kochbuch hat ein hochwertiges Erscheinungsbild. Ein Schutzumschlag ist bei Kochbüchern eher nicht üblich. Es hat wohl jemand an die Praxis gedacht und das eigentliche Buch mit dem gleichen Cover bedruckt. Wer das Buch häufig nutzt, legt den Schutzumschlag wohl zur Seite. Positiv finde ich, dass sehr viele Erklärungen zur Zusammensetzung der Eiweiß / Kohlenhydraten / Fett Verteilung gegeben werden und immer Tipps, welche Beilagen auch zu welchen Fleisch- oder Fischgerichten passt. Für mich persönlich sehr geeignet ist die Rezeptmenge für 2 Personen, ein Hochrechnen für mehr Personen ist ja leicht zu bewältigen.

Nach diesen positiven Aspekten gibt es für mich aber einige Kritikpunkte: Der komplette Brotbereich benötigte zahlreiche besondere Zutaten wie Low-Carb-Leinmehl, -Kürbiskernmehl -Mandelmehl, -Sojamehl, Flohsamenschalen, Gold-Leinsamen, Chia, geschälte Hanfsamen, usw. Diese Beschaffung ist mir zu aufwendig und somit werde ich davon eher keins ausprobieren wollen. Mich persönlich haben die lecker präsentierten Mandel Gnocchi auf der Titelseite besonders angesprochen. Aber für diese benötigt man ebenso wie für Spätzle leider wieder die genannten Low Carb Mehle; so bleiben für mich als leckeren Beilagen nur Variationen von Gemüse.

In jedem Kochbuch werden sich Produkte finden, die nicht jeder kennt. Ich selbst kenne weder Flanksteak noch Portobellopilze. Aber speziell bei Guarkernmehl habe ich mich geärgert, dass ich das selbst in einem Kochforum im Internet recherchieren musste. Das hat wohl eine besondere Bedeutung in der Low Carb Küche und in einem Low Carb Buch müsste mir die Informationen über dessen Sinn und Verwendung eigentlich die Autorin liefern. Falls es den Theorieteil zu sehr ausdehnt, könnte man solche Informationen direkt beim Rezept platzieren, bei dem das Produkt verwendet wird. Ausreichend Platz wäre bei so einem großen Format sicher vorhanden.

Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich das Buch nicht als komplette LC Umstellung oder Diät nutzen wollte. Dafür wäre ich evtl. bereit, mich näher mit den Broten und auch den vielen Low Carb Mehlen zu beschäftigen. Ich wollte nur leckere Low Carb Ideen als Ergänzung zur normalen Ernährung und dafür ist diese Buch eine zu teure Anschaffung.  

  tolles Kochbuch

- von Diana Pegasus aus Moers, 15.01.2017 -

Bettina Matthaei ? Easy. Überraschend. Low Carb.

Ich bedanke mich herzlich für das Leseexemplar, über das ich mich sehr gefreut habe. Natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht.

Als ich das Kochbuch in der Hand hatte, fiel mir zuerst das Gewicht und die etwas unhandliche Größe auf. Das Buch ist in einem Schutzumschlag eingebunden, was mir gut gefällt.
Auf knapp 200 Seiten stehen viele leckere Rezepte, die mit vielen appetitanregenden Bildern geschmückt sind, die von Brötchen, Brot über Aufstriche, bis hin zu Hauptgerichten, Salaten, Getränken und Desserts reichen, die in einfachen und verständlichen Schritten zum Nachmachen einladen.
Dabei gibt es auch immer Informationen über Nährwerte und Zubereitungszeit sowie die Portionenangabe. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch allgemeine Informationen werden kurz und verständlich erläutert. Ein Glossar am Ende des Buches erleichtert noch mal das Nachschlagen und Suchen von bestimmten Gerichten.
Die leicht verständlichen Arbeitsschritte sind gut erklärt, sodass ein Nachmachen nicht allzu schwierig sein sollte.
Ich selbst habe bereits das ?Lachs mit Haselnusskruste und Lauchgemüse? sowie die ?Mandel Whoopies? ausprobiert, die mir gut gelungen und laut meiner Familie auch gut geschmeckt haben.
Einziger Kritikpunkt ist wirklich, wie oben schon angesprochen, das Gewicht und die etwas unhandliche Größe des Buches.

Das Cover ist, wie von einem Kochbuch zu erwarten, mit einer Leckerei versehen, die wunderschön angerichtet und appetitanregend ist.

Fazit: tolles Kochbuch mit interessanten Rezepten.
Von mir gibt es eine Empfehlung und 4,5 Sterne (wegen der bereits oben erwähnten Kritikpunkte). 

  Easy. Überraschend. Low Carb.

- von Rezensentin/Rezensent aus Bielefeld, 12.01.2017 -

Bettina Matthaei ist es gelungen, gesundes, kohlenhydratarmes Essen mit sehr leckeren Gerichten zu verbinden. Das Kochbuch besticht durch eine sehr gute Optik, zu jeden Gericht gibt es ein ganzseitiges, realistisch wirkendes Bild, die Rezepte auf der gegenüberliegenden Seite sind klar gegliedert in eine Zutatenliste, jeweils für 2 Personen und ein sehr gute Beschreibung der Zubereitung. Auch die Nährwerte und die Zubereitungsdauer dürfen nicht fehlen. Es ist ein Kochbuch für den ganzen Tag. Es gibt Rezepte für das Frühstück wie für kleine, schnell zu bereitende Gerichte und auch für das große Mittag- oder Abendessen mit Gemüse, Fleisch und Sättigungsbeilagen. Gerade diese Sättigungsbeilagen, die in der bisherigen Küche aus Kartoffeln, Reis, Nudeln oder Brot bestanden, werden von Bettina Matthaei durch sehr interessante andere Zutaten ersetzt. Besonders interessant war für mich die Zubereitung verschiedener Brote und Brötchen ohne Mehl und Desserts ohne Zucker.
Das erstaunliche daran ist, es schmeckt wirklich gut. 

  Für Fortgeschrittene und besondere Anlässe

- von Rezensentin/Rezensent aus Linnich, 01.01.2017 -

In diesem Low Crab High Fat (LCHF) Kochbuch von Bettina Matthaei finden sich durchweg Gluten freie Gerichte von Brot und Aufstrichen, Fleisch, Fisch, Vegetarisch, schnelle Küche bis hin zu Frühstücksideen und Desserts. Großformatig, übersichtlich und gekonnt bebildert, hätte die Schriftgröße jedoch etwas angepasst werden können. Zutatenliste und Anleitungen bieten alle Informationen, die es braucht bis zum kostenlosen Mengenrechner des Verlags. Einzig die Beschaffung der doch teilweise recht exotischen und hochwertigen Zutaten lässt mich hier im ländlichen Raum etwas verzweifeln, da wären Alternativen gut gewesen. Die 15 Low Crab Brotrezepte haben mich aber begeistert. Eine nur kurz gehaltene Einleitung und die Zutaten für einige Gerichte machen das Buch eher zu einem Ergänzungswerk für Fortgeschrittene und das Kochen für besondere Anlässe. 

  LCHF für Kenner

- von RebekkaT aus 30179 Hannover, 30.12.2016 -

Easy. Überraschend. Low Carb. Viele Versprechungen schon in der Überschrift! ;-) Beim ersten Durchblättern fand ich die Fotos sehr lecker und sah erstmal nichts, was ich nicht ausprobieren würde.
Dann fing es an: LC-Mandelmehl, LC-Kokosmehl (noch nie gehört), Gold-Leinsamen (oh, kenne ich auch nicht) und dann die Zeitangaben! Easy? Überraschend? Einfach fand ich die meisten Zubereitungen eben doch nicht, überraschend schon, da die Zusammenstellungen der einzelnen Nahrungsmittel interessant sind.

Cover: Ansprechend, aber nicht hervorhebend.

Schreibstil: Ich fand die Einleitung etwas zu kurz, hätte gerne mehr über LCHF erfahren, aber die Rezepte sind gut erklärt und mir fehlen keine Angaben.

Mir fällt es sehr schwer, low carb zu leben, da ich KH liebe und mich eh immer frage, warum diese plötzlich gestrichen werden sollen?! Trotz einiger gut nachvollziehbarer Denkansätze war mir der Einstieg zu kurz gehalten. Das Buch ist eher schon für "Fortgeschrittene", die wissen, was sie tun. Viele der Zutaten finde ich dann nur im Reformhaus/Bioladen und das ist für mich daher im Alltag nicht machbar - vielleicht, wenn meine Kinder irgendwann aus dem Haus sind. Solange muss das Nachkochen aller Speisen eben warten, aber wer weiß, welche "Trendernährung" dann in ist!
Interessante Kompositionen der der Lebensmittelkomponenten, für Menschen mit Zeit, da die Zubereitung doch länger dauert und für "Anfänger" mit wenig bis gar keinem Hintergrundwissen doch kompliziert ist. 

  Nicht meine Diät, aber tolle Rezepte

- von Rezensentin/Rezensent aus Leer, 23.12.2016 -

Low Carb, damit sollten heutzutage die meisten etwas anfangen können. Die Diät erfolgt, indem überflüssige Kohlenhydrate weggelassen werden. Viel Fleisch, Fisch, Eier, sogar Speck, Salami und Käse sind erlaubt. Damit es wegen des fehlenden Brotes und der Beilagen nicht eintönig wird, gibt es in diesem Buch zahlreiche schmackhafte Rezepte.

In diesem Zusammenhang stellt dieses Kochbuch eine Alternative zu anderen low carb-Rezeptsammlungen dar, denn es gibt verschiendene Brot- und Beilagen, die durch Anpassung der Rezepturen diättauglich gemacht wurden. Ich könnte niemals auf Brot berzichten, daher freut es mich, hier so viele passende Alternativen zu finden. Die übrigen Rezepte sehen ebenfalls sehr ansprechend aus.
Die Dinge, die ich bisher ausprobiert habe, waren relativ einfach nachzukochen und schmeckten ausgezeichnet. Von den Beschreibungen her ist dieses Buch daher auch nicht nur für Kochprofis empfehlenswert.
Die Aufmachung ist nicht zu toppen. QUalitativ hochwertig mit atemberaubenden Fotographien und modernem Layout läd es einen gleich auf eine schmackhafte Reise durch die Seiten ein. Für jeden sollte sich hier was nahhaftes finden.
EIn ausgezeichnetes low carb-Kochbuch, eben weil es auch Rezepte für Brote gibt, die in vielen anderen Büchern nicht zu finden sind. 

  Mit wenigen Kohlenhydraten köstlich genießen

- von Marion aus Erkrath, 22.12.2016 -

In dem Kochbuch von Bettina Matthaei findet man supergute Gerichte mit wenigen Kohlenhydraten die köstlich schmecken und zum Genießen einladen. Eingangs findet man in diesem gut aufgebauten Kochbuch einige Information über ?low carb? und auch über ?Low carb high fat? sowie nützliche Hinweise und Beispiele bezüglich der Kalorienaufnahme im Alltag. Unterteilt ist dieses Kochbuch in Kapiteln wie Aufstriche und Brote, Fleisch, Fisch, Vegetarisch, schnellen Gerichten sowie Frühstücksideen und Desserts. Diese Aufteilung finde ich persönlich sehr gut, so kann man sich gezielt Rezept Ideen heraussuchen. Zu den Rezepten gibt es auch sehr gute Abbildungen die Appetit auf Nachkochen und Essen beziehungsweise Genießen machen. Die Abbildungen sind sehr gut gelungen. Mein Tipp: schauen Sie sich dieses Kochbuch nicht an wenn Sie hungrig sind? das Wasser läuft einem bei den Abbildungen und Beschreibungen im Munde zusammen! Am Ende des Kochbuches findet man auch ein Beilagen Register mit Hinweis auf das passende Hauptgericht, das finde ich ebenfalls sehr hilfreich und gefällt mir sehr gut.
Zu allen Rezepten gibt es genaue Nährwertangaben so dass sich jeder überlegen kann ob es das passende Gericht für einen ist oder nicht. Die Rezepte sind wirklich genial und das Kochbuch ist aus meiner Sicht sehr empfehlenswert! 

  Low Carb High Fat Kochbuch

- von buchleserin aus Deutschland, 16.12.2016 -

?Easy. Überraschend. Low Carb. Das große LCHF-Kochbuch? ist das neue Buch von der Kochbuchautorin Bettina Matthaei. Die schönen Fotos sind von dem Fotografen Oliver Brachat.
Dieses große Kochbuch hat einen Schutzumschlag und macht einen wirklich schönen und sehr hochwertigen Eindruck. Das Cover ist etwas schlicht und nicht so auffällig, mir gefällt es aber ganz gut.

Zunächst gibt es ein paar Infos zu Low Carb und Low Carb High Fat. Was bedeutet eigentlich Low Carb? Zur Info: Bei der Low Carb Diät werden die Kohlenhydrate der täglichen Nahrung reduziert. Die täglichen Mahlzeiten bestehen hauptsächlich aus Gemüse, Milchprodukten, Fisch und Fleisch, wobei Fette und Proteine die wegfallenden Kohlenhydrate ersetzen sollen. Bei Low Carb High Fat steht das Fett im Fokus.
Alle Rezepte in diesem Kochbuch sind Low Carb High Fat (LCHF) und glutenfrei.

Der Rezeptteil ist eingeteilt in Aufstriche und Brote ? Fleisch ? Fisch ? Vegetarisch ? Schnelle Gerichte ? Frühstücksideen und Desserts.
Die Zutatenlisten sind übersichtlich, die Anleitungen leicht verständlich und die Zubereitungszeit und Nährwerte sind auch angegeben. Alle Rezepte lassen sich mit dem Mengenrechner des Verlags für den persönlichen Kalorienbedarf und die Personenzahl anpassen. Auch Einkaufslisten kann man dort anpassen und ausdrucken. Eine sehr gute Idee.
Zu den Rezepten gibt es auch immer ein sehr gutes Foto, damit man sich das Resultat schon mal vorher ansehen kann. Mir ist das immer sehr wichtig, dann weiß ich schon vorher, was mich später dann erwartet. Kochbücher mit vielen schönen Fotos kaufe ich lieber.

Ich habe in diesem Kochbuch einige schöne Rezepte für mich entdeckt, die ich gerne nachkochen möchte. Dieses LCHF-Kochbuch ist wirklich sehr gelungen und die Gerichte abwechslungsreich.
Mir gefällt dieses Kochbuch von Bettina Matthaei richtig gut und bekommt von mir die vollen 5 Sterne und eine ganz klare Kaufempfehlung. 

  Abwechslungsreiche Rezepte inkl. vieler toller Ideen für koh

- von Rezensentin/Rezensent aus L, 14.12.2016 -

Zur Autorin:
Die Food-Journalistin Bettina Matthaei hat inzwischen schon sehr viele, teils sehr erfolgreiche Kochbücher zu verschiedensten Themen veröffentlicht, unter anderem ?Vegetarisch vom Feinsten? oder auch ?Wok: Das Beste aus Asiens Küchen? (beide GU). Darüber hinaus ist sie im Gewürz-Handel aktiv und gibt Seminare zum Thema ?Gewürze?.

Zur Aufmachung:
Dieses Kochbuch zählt eher in die Kategorie ?Schwergewichte?, ist es mit seinen Maßen von 28,5 x 24,0 x 2,3 cm (HBT) nicht gerade handlich und benötigt während des Kochens seinen eigenen Platz auf der Arbeitsfläche. Es ist mit Hardcover und Schutzumschlag sowie den vielen ganzseitigen und anspruchsvoll komponierten Farbfotos insgesamt sehr wertig produziert. Nur dass bei einem durchaus stattlichen VK-Preis von 29,95 auf ein Lesebändchen verzichtet wurde, kann ich nicht nachvollziehen. Das gibt einen kleinen Abzug in der B-Note.

Zum Inhalt:

Das Buch startet mit einem kleinen Theorieteil (8 Seiten), in dem die Autorin u.a. das Konzept der LCHF-Ernährung (Low Carb High Fat = wenig Kohlenhydrate und viel Fett) erläutert und hierbei insbesondere auf die Skaldeman-Formel eingeht. Dies fand ich durchaus ganz informativ, mehr allerdings auch nicht. Das Herzstück des Buches, der Rezeptteil ist in die folgenden sechs Kapitel aufgeteilt:

1. Aufstriche und Brote: Es hat mich besonders gefreut, dass die Autorin diesem Gebiet ein eigenes Kapitel gewidmet hat. Wo es ganze Kochbücher nur um das Thema ?Brot backen? gibt, darf hier natürlich kleine, aber feine theoretische Anleitung nicht fehlen, die u.a. darauf hinweist, dass glutenfreie LC-Mehle andere Backeigenschaften haben als normale Weizenmehle (das Klebereiweiß fehlt halt). Insgesamt präsentiert Matthaei 31 Rezepte, davon 14 Brot- & Brötchenrezepte sowie 17 sehr verschiedene Aufstriche, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte (Hummus, Chutneys, Dips,..). In dieser Rubrik haben mich insbesondere das ?Hummus aus Möhren und Mandeln? (S. 29) sowie das sehr saftige ?LC-Quarkbrot? (S. 21) überzeugt. Wie ?high fat? die Rezepte sein können, zeigt sich beispielsweise am schnell gemachten ?Obazda? (S. 40).

2. Fleisch: Insgesamt 20 Rezepte, wobei die Überschrift ?Fleisch? etwas täuscht, denn es finden sich hier u.a. 4 ?Burger?-Saucen (nicht nur für Burger gut geeignet, sondern auch zum Grillen oder Dippen!) oder auch eine ?Pizza Bolognese? (S. 82) mit glutenfreiem Boden. Meine persönlichen Highlights sind in dieser Rubrik die ?Mediterran gewürzten Frikadellen mit gebratenem Sellerie? (S. 65) sowie die ?Entenbrust mit Petersilienwurzelpüree? (S. 66), die etwas aufwendiger ist, aber ein tolles Essen ergibt (das Petersilienwurzelpüree lässt sich als Alternative zum klassischen Kartoffelbrei auch sehr gut zu vielen andern Gerichten kombinieren).

3. Fisch: 11 Rezepte für unterschiedliche Fischarten. Hier möchte ich insbesondere den ?Mandelfisch mit Safran-Peperonata? (S. 100) oder auch den ?Seeteufel auf Senf-Schmorgurken? (S. 112) hervorheben.

4. Vegetarisch: Unter den 14 Rezepten begegnen uns die ?Mandelgnocchi mit brauner Butter und Parmesan? (S. 120) vom Cover wieder, aber auch die ?Butternut-Halloumi-Rösti? (S. 123) oder die ?Pikante Blumenkohl-Käse-Waffeln? (S. 131) sind zu empfehlen!

5. Schnelle Gerichte: Schnelle Gerichte sind im oftmals hektischen Alltag immer gut zu gebrauchen. Die 11 Rezepte, die die Autorin hier anbietet, sind für meinen Geschmack wirklich ?berufsalltagstauglich?. Mit der wirklich schnell zubereiteten und sehr schmackhaften ?Lauchsuppe mit Cheddar und Hackfleisch? (S. 171) ist hier auch eines meiner persönlichen Lieblingsgerichte dabei. Wer braucht da schon Maggi Fix?

6. Frühstücksideen und Desserts: Zur kulinarischen Abrundung und für den süßen Appetit finden sich am Ende noch 12 kleine Rezepte, davon drei für Kaffee-Spezialitäten (Kokos / Mandel / Sahne ? S. 176). Eine sehr interessante Geschmackskombination bietet das ?Avocado-Himbeer-Dessert? (S. 184).

Alle Rezepte dieses Buches sind glutenfrei und sehr ansprechend und schön strukturiert präsentiert. Die Zubereitungsanweisungen sind ausführlich und leicht verständlich. Die ?Orientierung? während des Kochens wird dadurch erleichtert, dass die Zutaten im Fließtext jeweils fett gedruckt sind. Zu allen Rezepten finden sich Angaben zu den Zubereitungszeiten und Nährwerten. Sollte man für mehr Personen kochen wollen, kann man auch Mengenrechner im Internet verwenden (mengenrechner), mit Hilfe dessen man die Mengenangaben zu den Rezepten einfach umrechnen und sich beispielsweise aufs Smartphone schicken lassen oder ausdrucken kann. Abgerundet wird das Buch mit einem Index sowie einem Beilagen-Register

Besonders gut gefällt mir an diesem Kochbuch, dass sich in den einzelnen Rezepten viele Möglichkeiten ?verstecken?, klassische kohlenhydratreiche Beilagen durch ?low carb? Alternativen zu ersetzen, wie z.B. die ?Topinambur Bratkartoffeln? (S. 77), das ?Blumenkohlpüree? (S. 78) oder auch ?Semmelknödel? aus LC-Brot (S. 81). Selbstverständlich bedeutet ein Kochen abseits der ?herkömmlichen? Küche auch immer, dass die Zutaten nicht unbedingt in jedem Supermarkt zu finden sind (z.B. Leinsamen, Flohsamenschalen, Guarkernmehl, Harissa,?), so dass man sich von manchen Zutaten einen kleinen Vorrat anlegen sollte oder den Einkauf entsprechend gut plant. Außerdem sollte jedem bewusst sein, dass die meisten Zutaten deutlich teurer sind als die klassischen Varianten.

FAZIT:
Sehr abwechslungsreiches Kochbuch, das auch viele schmackhafte kohlenhydratarme Alternativen zu klassischen Beilagen bietet. Insbesondere für Menschen mit Glutenunverträglichkeit sehr zu empfehlen! 

  Genuss ohne Reue

- von Tintenherz aus Kronshagen, 10.12.2016 -

Inhalt:

Eine Revolution kündigt sich an. Ein Kochbuch stellt sich vor mit einer LCHF-Ernährung mit sehr wenig Kohlenhydraten. Die Rezepte beinhalten Aufstriche, Brote, Fleisch, Fisch bishin zu vegetarischen Gerichten, Pizza, Frühstücksideen und Desserts.

Meine Meinung:

Das Cover zu diesem Kochbuch ist appetitlich und völlig gelungen gestaltet. Es macht sofort Lust aufs Nachkochen.
Der Schreibstil ist einfach verständlich und flüssig zu lesen.
Die großen Abbildungen der einzelnen Gerichte werden ansehnlich dargestellt.
Ohne viel große Worte kommt die Autorin sofort zur Sache. Der Theorieteil wird extrem kurz gehalten.
Es werden zu den einzelnen Rezepten, die kurz und einfach detailliert erklärt werden - sogar mit den entsprechenden Nährwerten - keine exotischen Zutaten benötigt. Alles bekommt man in Bioläden und Reformhäusern.
Die Beilagen sind vielseitig kombinierbar und werden am Ende des Buches in einem Register aufgeführt.
Vor allem die Brotrezepte haben es mir angetan, die mit Low-Carb-Mehl (Sojamehr, Mandelmehl usw.) gebacken werden.
Und das Beste: Die Einkaufslisten werden auf einer speziellen Internetseite, die vorn im Buch angegeben wird, an die jeweilige Personenzahl angepasst und man kann sich die Zutatenliste ausdrucken lassen.

Fazit:

Ein faszinierendes Kochbuch, dessen leckere Gerichte leicht nachzukochen sind und man denen man auch noch abnehmen kann. Sehr empfehlenswert! 

Bestell-Nr.: 17520773 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 6589901
LIBRI-EK*: 18.19 € (35.00%)
LIBRI-VK: 29,95 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 14560 

KNO: 57755167
KNO-EK*: 18.19 € (35.00%)
KNO-VK: 29,95 €
KNV-STOCK: 3

P_ABB: 77 Fotos
KNOABBVERMERK: 2. Aufl. 2016. 192 S. 77 Fotos. 28 cm
KNOMITARBEITER: Fotos: Brachat, Oliver
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie