PORTO-
FREI

Das IASB und die Regulierung der Rechnungslegung in der EU

Eine Analyse von Legitimation und Lobbying

von Kurz, Gerhard   (Autor)

Das IASB hat mit der weltweiten Anerkennung der von ihm entwickelten Rechnungslegungsstandards IFRS, allen voran in der EU und den USA, eine enorme Machtfülle erlangt. Der Autor geht der Frage nach, welche Legitimation dem IASB als Standardsetter zukommt und welchen Einflussnahmen es durch Lobbying ausgesetzt ist. Hierzu leitet er Kriterien ab, die eine Beurteilung des Umfangs der außerstaatlichen Legitimation des privaten Standardsetters erlauben. Eine Analyse des Lobbying gegenüber dem IASB erfolgt mit einer empirischen Untersuchung der zum Projekt IFRS for Small- and Medium-sized Entities eingegangenen Stellungnahmen. Eine tiefgehende Inhaltsanalyse erlaubt Rückschlüsse auf die Treiber des Lobbying sowie den Einfluss interessengruppen- und kulturspezifischer Kriterien.

Buch (Gebunden)

EUR 63,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 10. August 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Das IASB hat mit der weltweiten Anerkennung der von ihm entwickelten Rechnungslegungsstandards IFRS, allen voran in der EU und den USA, eine enorme Machtfülle erlangt. Der Autor geht der Frage nach, welche Legitimation dem IASB als Standardsetter zukommt und welchen Einflussnahmen es durch Lobbying ausgesetzt ist. Hierzu leitet er Kriterien ab, die eine Beurteilung des Umfangs der außerstaatlichen Legitimation des privaten Standardsetters erlauben. Eine Analyse des Lobbying gegenüber dem IASB erfolgt mit einer empirischen Untersuchung der zum Projekt IFRS for Small- and Medium-sized Entities eingegangenen Stellungnahmen. Eine tiefgehende Inhaltsanalyse erlaubt Rückschlüsse auf die Treiber des Lobbying sowie den Einfluss interessengruppen- und kulturspezifischer Kriterien. 

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: Problemstellung - Theorie der Regulierung - Standardsetting auf Ebene des IASB - Übernahme der IFRS in EU-Recht - Kritische Würdigung der Ausgestaltung der Regulierung - Beurteilung der Legitimationsbasis des IASB - Lobbying gegenüber dem IASB durch Stellungnahmen. 

Autoreninfo

Der Autor: Gerhard Kurz wurde 1979 in Landshut geboren. Er studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Lund (Schweden) Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Rechnungswesen und Prüfung sowie betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Der Autor war von 2005 bis 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Rechnungswesen und Prüfung der LMU München. Das postgraduale Studium zum Master of Business Research schloss er 2007 ab. Die Promotion erfolgte 2009. 

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: XVII, 230
Sprache: Deutsch
Erschienen: Dezember 2009
Sonstiges: .59806
Maße: 216 x 153 mm
Gewicht: 443 g
ISBN-10: 3631598068
ISBN-13: 9783631598061
Verlagsbestell-Nr.: 59806

Bestell-Nr.: 17267259 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 59806

LIBRI: 2476790
LIBRI-EK*: 47.81 € (20.00%)
LIBRI-VK: 63,95 €
Libri-STOCK: 2
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17840 

KNO: 74144962
KNO-EK*: 47.81 € (20.00%)
KNO-VK: 63,95 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: Betriebswirtschaftliche Studien .86
P_ABB: 38 Abbildungen
KNOABBVERMERK: Neuausg. 2009. XVIII, 230 S. 210 mm
KNOSONSTTEXT: .59806
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie