PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Eichhorn, J: Waldbauliche Klimaanpassung im regionalen Fokus

von Eichhorn, Johannes / Guericke, Martin   (Autor)

Wald ist ein bedeutender Teil unseres Lebensraums. In Wäldern entstehen erneuerbare Ressourcen wie Holz, Sauerstoff und sauberes Wasser. Gleichzeitig speichert der Wald klimaschädliche Stoffe, vor allem in den Bäumen selbst, und Kohlenstoff im Boden. Eine nachhaltige Bewirtschaftung unserer Wälder, die auch wichtige Arbeitsstätten im ländlichen Raum sind, trägt so zum Klimaschutz bei. Wie kaum eine andere Landnutzungsform sind unsere Wälder vom Klimawandel betroffen: Wärme und Wasser sind einerseits wichtig für das Wachstum von Bäumen. Verändern sich diese Wachstumsgrundlagen jedoch zu stark, entstehen erhebliche Risiken für die Wälder. Wie stark müssen sich unsere Wälder heute und zukünftig an den Klimawandel anpassen und inwieweit können wir das unterstützen - etwa durch Vorsorgemaßnahmen eines Waldbaus auf ökologischer Grundlage? Zur Frage "Sind unsere Wälder fit für den Klimawandel?" werden Möglichkeiten und Grenzen einer Anpassung von Wäldern an den Klimawandel erörtert und anhand zahlreicher Beispiele Entscheidungshilfen im regionalen Fokus vorgestellt. Die Ergebnisse von Forschungsprojekten in Hessen, Sachsen und Brandenburg zeigen, wie vielgestaltig die regionalen Ausgangsbedingungen von Wäldern im Klimawandel sind. Entsprechend vielfältig sind die Optionen eines Waldbaus auf ökologischer Grundlage bei der Baumartenwahl oder der Waldpflege in unterschiedlichen Wuchsphasen bewirtschafteter Wälder.

Buch (Kartoniert)

EUR 29,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 22. Oktober 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Wald ist ein bedeutender Teil unseres Lebensraums. In Wäldern entstehen erneuerbare Ressourcen wie Holz, Sauerstoff und sauberes Wasser. Gleichzeitig speichert der Wald klimaschädliche Stoffe, vor allem in den Bäumen selbst, und Kohlenstoff im Boden. Eine nachhaltige Bewirtschaftung unserer Wälder, die auch wichtige Arbeitsstätten im ländlichen Raum sind, trägt so zum Klimaschutz bei.

Wie kaum eine andere Landnutzungsform sind unsere Wälder vom Klimawandel betroffen:

Wärme und Wasser sind einerseits wichtig für das Wachstum von Bäumen. Verändern sich diese Wachstumsgrundlagen jedoch zu stark, entstehen erhebliche Risiken für die Wälder. Wie stark müssen sich unsere Wälder heute und zukünftig an den Klimawandel anpassen und inwieweit können wir das unterstützen - etwa durch Vorsorgemaßnahmen eines Waldbaus auf ökologischer Grundlage?

Zur Frage "Sind unsere Wälder fit für den Klimawandel?" werden Möglichkeiten und Grenzen einer Anpassung von Wäldern an den Klimawandel erörtert und anhand zahlreicher Beispiele Entscheidungshilfen im regionalen Fokus vorgestellt. Die Ergebnisse von Forschungsprojekten in Hessen, Sachsen und Brandenburg zeigen, wie vielgestaltig die regionalen Ausgangsbedingungen von Wäldern im Klimawandel sind. Entsprechend vielfältig sind die Optionen eines Waldbaus auf ökologischer Grundlage bei der Baumartenwahl oder der Waldpflege in unterschiedlichen Wuchsphasen bewirtschafteter Wälder. 

Autoreninfo

Johannes Eichhorn ist habilitierter Forstwissenschaftler und leitet seit 2006 die Abteilung Umweltkontrolle an der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt in Göttingen, einer gemeinsamen Forschungseinrichtung der Länder Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Zudem lehrt er an der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen.

Der Forstwissenschaftler Martin Guericke vertritt seit 2006 das Fachgebiet ¯Waldwachstumskunde® am Fachbereich für Wald und Umwelt an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Neben Tätigkeiten in Lehre und praxisnaher Forschung ist er als Studiengangsleiter für den Studiengang Forstwirtschaft verantwortlich.

Dirk-Roger Eisenhauer leitet seit 2006 im Staatsbetrieb ¯Sachsenforst® das Kompetenzzentrum für Wald und Forstwirtschaft und vertritt das Fachgebiet Waldbau. 

Mehr vom Verlag:

Oekom Verlag GmbH

Mehr aus der Reihe:

KLIMZUG

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 351
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2016
Sonstiges: Großformatiges Paperback. Klappenbroschur
Maße: 233 x 167 mm
Gewicht: 649 g
ISBN-10: 3865817963
ISBN-13: 9783865817969

Bestell-Nr.: 17222330 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 18.19 € (35.00%)
LIBRI-VK: 29,95 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 007 vergriffen, keine Neuauflage, nicht vorgemerkt * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17660 

KNO: 56378893
KNO-EK*: 17.62 € (30.00%)
KNO-VK: 29,95 €
KNV-STOCK: 1

KNO-SAMMLUNG: Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten Bd.10
KNOABBVERMERK: 2016. 354 S. 23,5 cm
KNOSONSTTEXT: Großformatiges Paperback. Klappenbroschur
KNOMITARBEITER: Hrsg. v. Johannes Eichhorn, Martin Guericke u. Roger Eisenhauer
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie