The Big O

von Burke, Declan   (Autor)

Declan Burke ist zurück - mit The Big O, der den Leser nach Luft schnappen lässt, vor Spannung und vor Lachen. Ein perfekt austarierter Plot, irrwitzige verbale Schusswechsel und Figuren, die so überzeichnet wie unverwechselbar sind: Karen ist eine Sprechstundenhilfe mit notorisch schlechter Laune. Zum Monatsende unternimmt sie regelmäßig Raubüberfälle unter virtuosem Einsatz ihrer .44er Magnum. Karens Chef, Frank, ist ein Schönheitschirurg mit Geldsorgen und einer Frau, die bald seine Ex-Frau sein wird, Madge. Sie will er entführen lassen, um das Lösegeld von der Versicherung zu kassieren. Hier kommt Ray ins Spiel, den Karen kennengelernt hat, als sie ihn bei einem Überfall versehentlich fast erschossen hätte. Hauptberuflich malt Ray Wandbilder, aber nebenbei ist er Auftrags-Kidnapper. Nur leider ist Madge, auf die er angesetzt wird, Karens beste Freundin. Und dann ist da noch Karens Ex Rossi, der gerade aus dem Knast kommt und sich an ihre Fersen heftet, denn sie hat noch ein Motorrad und eine Knarre, die ihm gehören...

Buch (Kartoniert)

EUR 18,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 25. März 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Declan Burke ist zurück - mit The Big O, der den Leser nach Luft schnappen lässt, vor Spannung und vor Lachen. Ein perfekt austarierter Plot, irrwitzige verbale Schusswechsel und Figuren, die so überzeichnet wie unverwechselbar sind:

Karen ist eine Sprechstundenhilfe mit notorisch schlechter Laune. Zum Monatsende unternimmt sie regelmäßig Raubüberfälle unter virtuosem Einsatz ihrer .44er Magnum. Karens Chef, Frank, ist ein Schönheitschirurg mit Geldsorgen und einer Frau, die bald seine Ex-Frau sein wird, Madge. Sie will er entführen lassen, um das Lösegeld von der Versicherung zu kassieren. Hier kommt Ray ins Spiel, den Karen kennengelernt hat, als sie ihn bei einem Überfall versehentlich fast erschossen hätte. Hauptberuflich malt Ray Wandbilder, aber nebenbei ist er Auftrags-Kidnapper. Nur leider ist Madge, auf die er angesetzt wird, Karens beste Freundin. Und dann ist da noch Karens Ex Rossi, der gerade aus dem Knast kommt und sich an ihre Fersen heftet, denn sie hat noch ein Motorrad und eine Knarre, die ihm gehören... 

Leseprobe

"Es stimmt schon, die einzige Möglichkeit, aus dem System auch noch den letzten Tropfen rauszuquetschen, ist, in die Politik zu gehen."

"Ich hab Verbrechen begangen, Ferret, und ich hab die Strafe abgesessen. Drei mal gesessen zu haben, ist eine Menge Erfahrung, Mann. Das reicht ja wohl als Qualifikation, um Knastbrüdern den Weg zu weisen? Findest du es etwa besser, von so einer eingebildeten Schnepfe im weißen Kittel mit einem Clipboard in der Hand belabert zu werden, die auf dich herabsieht wie so 'n Feldwirbel?"

"Du meinst Feldwebel", korrigierte Ferret. "Ich mein ja bloß, wenn du kein Diplom hast, das in so 'nem Rahmen an der Wand hängt_..."

"Das ist ja gerade der Witz daran", sagte Rossi. "Was glaubst du wohl, welche Qualifikation man braucht, um ein Wohltätigkeitsunternehmen aufzumachen?"

"Wohltätigkeits...?"

"Scheiße ja, Wohltätigkeit. Was hast du denn gedacht? Wenn du auf Wohltätigkeit machst, kriegst du alle möglichen Steuervergünstigungen. Jedes Mal, wenn ich ne Zeitung aufschlage, steht da was über irgendwelche Wohltätigkeitsorganisationen. Krebs-Dingsbums hier, AIDS-Kram da, scheiß Afrika dort. Vor allem geht's darum, Spendengelder einzutreiben. Du verstehst, was ich meine."

Ferret streckte sich auf der Pritsche aus, die Arme hinter den Kopf gelegt.

"Der Bruder meines Schwagers schuldet mir noch zwei Riesen für Koks. Ich könnte dir seine Adresse geben, dann schaust du mal vorbei. Die Kohle behältst du als meine Beteiligung."

"Du kriegst fünf Prozent."

"Das ist sehr großzügig von dir, Rossi."

"Was wir brauchen, sind Chancen, keine Tritte in den Hintern", erklärte Rossi feierlich.

"Das Francis-Assisi-Rehabilitations-Center, richtig?"

"Abgekürzt FARC."

"Klingt gut. Kurz und knapp." 

Autoreninfo

Declan Burke, geboren 1969 in Sligo, lebt bei Dublin und ist einer der innovativsten Krimiautoren Irlands. Zudem ist er Buch- und Filmkritiker für u.a. die Irish Times und betreibt die Website Crime Always Pays. Burke hat zahlreiche Krimis veröffentlicht; auf Deutsch erschienen bisher ¯Absolute Zero Cool® und ¯The Big O®. 

Mehr vom Verlag:

Edition Nautilus

Mehr vom Autor:

Burke, Declan

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 315
Sprache: Deutsch
Erschienen: März 2016
Sonstiges: Englisch Broschur
Maße: 208 x 123 mm
Gewicht: 404 g
ISBN-10: 3960540027
ISBN-13: 9783960540021

Bestell-Nr.: 17100684 
 

LIBRI: 2447450
LIBRI-EK*: 11.78 € (30.00%)
LIBRI-VK: 18,00 €
STOCK Libri: 6
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 11200 

KNO: 55269364
KNO-EK*: 10.59 € (30.00%)
KNO-VK: 18,00 €

KNOABBVERMERK: 2016. 320 S. 208 mm
KNOSONSTTEXT: Englisch Broschur
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Brack, Robert
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie