PORTO-
FREI

Donau

Biographie eines Flusses

von Magris, Claudio   (Autor)

Mit diesem Buch wird ein neue Genre erfunden - zwischen Roman und Essay, Tagebuch und Autobiographie, Kulturgeschichte und Reisebericht. Magris folgt auf dieser labyrinthischen Reise, einer Reise um des Reisens willen, einer Reise der Seele, den Windungen des großen Stroms von seinem Ursprung bis zu seiner Mündung. Donau ist eine Reise in den Raum und also auch eine Reise in die Zeit. Im Zentrum steht das verschwundene Mitteleuropa, das alte Habsbugerreich, in dem die Kaiserhymne in 11 Sprachen ertönte.

Buch (Gebunden)

EUR 28,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 21. September 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

 
 

Produktbeschreibung

Die Donau hat viele Namen, bevor sie nach 2850 Kilometern ins Schwarze Meer mündet: Donau, Dunaj, Duna, Dunar, Dunai. Wer diesem Strom literarisch gerecht werden will, muss ein neues Genre erfinden, um die Geschichte und die Geschichten, die Reiche und Länder, die Menschen und Sprachen zu versammeln. Claudio Magris hat dies in unvergleichlicher Weise getan, sein Buch ist in dreißig Ländern ein Standardwerk geworden. 

Zusammenfassung


Mit diesem Buch wird ein neues Genre erfunden - zwischen Roman
und Essay, Tagebuch und Autobiographie, Kulturgeschichte und Reisebericht.
Magris folgt auf dieser labyrinthischen Reise, einer Reise um
des Reisens willen, einer Reise der Seele, den mäandrierenden
Windungen des großen Stroms von seinem Ursprung bis zu seiner
Mündung. Aber schon die Quelle ist ungewiß, streiten
sich doch zwei Städte darum (vielleicht entspringt die Donau
in Wirklichkeit einem Wasserhahn?), und am Schwarzen Meer, am
Ende der Reise, läßt sich nicht mehr feststellen, wo
der Fluß, wo das Meer ist.


Donau ist eine Reise in den Raum und also auch eine Reise
in die Zeit, und unausbleiblich sind daher die Geister, denen
man begegnet: Céline im Schloß von Sigmaringen, Heidegger
in Meßkirch, Kafka im Sanatorium von Klerling, Einstein
in Ulm, Mengele in einem Kloster in Günzburg, Kepler vor
dem Regensburger Museum, Peter Altenberg als Gipsfigur im Wiener
Café Central, bis hin zu Lukäcs in Budapest und Eltas
Canetti in Bulgarien - und zahllosen anderen Gestalten.


Auf der Suche nach Spuren erforscht dieser unermüdliche,
umfassend gebildete, brillant erzählende Flaneur und Causeur
Häuser und Orte, Haupt- und Nebenstraßen, er studiert
alte Vorworte, Nekrologe, Theaterzettel und Speisekarten, notiert
Gespräche und Lektüreeindrücke, und so entsteht
ein riesiges Mosaik, das sich aus den großen Ereignissen
der Geschichte ebenso zusammensetzt wie aus den vergänglichen
Spuren des Alltagslebens. Im Zentrum steht das verschwundene
Mitteleuropa, das alte Habsburgerreich, in dem die Kaiserhymne
in 11 Sprachen ertönte. Doch nicht umsonst ist die Donau
der einzige wahrhaft europäische Fluß, protestantisch
an seinem Ursprung, dann katholisch, schließlich orthodox;
in ihr spiegeln sich römische Ruinen wie byzantinische Kuppeln,
Kathedralen wie Synagogen, barocke wie auch osmanische Pracht.


Was dieses unerschöpfliche Buch, dieses bemerkenswerte Beispiel
dafür, wie Literatur zu einer "Archäologie des
Lebens" werden kann, so einzigartig und so unvergeßlich
macht, ist vielleicht dies: daß Magris, der so unendlich
viel weiß, dennoch die Neugier nicht verlernt hat und fasziniert
aufnimmt, was ihm im Verlauf dieser Lebensreise begegnet. Und
diese Neugier, diese Faszination stecken an, regen an, zum Weiterlesen
und zum Weiterdenken.

 

Autoreninfo

Claudio Magris, 1939 in Triest geboren, lehrt deutsche Literatur in Triest. "Die Welt en gros und en detail" erhielt 1997 den Premio Strega (wichtigster italienischer Literaturpreis) sowie 1999 den Würth-Preis für Europäische Literatur. 

Mehr vom Verlag:

Zsolnay-Verlag

Mehr vom Autor:

Magris, Claudio

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 484
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 1996
Maße: 233 x 149 mm
Gewicht: 795 g
ISBN-10: 3552048111
ISBN-13: 9783552048119

Das sagen Kunden über diesen Artikel:

  Die Biographie eines Flusses, spannender als ein Krimi

- von Cäsar Radetzky aus München, 02.06.2003 -

Über einen Fernsehbeitrag habe ich von dem Autor Claudio Magris erfahren und aus Neugierde das Buch gekauft. Bereits nach den ersten Seiten wurden meine Erwartungen weit übertroffen. Das Buch berichtet in unübertrefflicher, sprachlicher Brillanz, über die geographischen Gegebenheiten der Donau und läßt fast marginal Ereignisse, Persönlichkeiten und Historien einfließen die die Orte und Plätze prägen und herrausheben, die entlang des Flusslaufes Bedeutung erlangt haben. Bei den Recherchen zu den jeweiligen Ereignissen ging Magris mit einer Gründlichkeit ans Werk, die beeindruckend ist. Es gab nicht eine Seite, die flüchtig zu überlesen war und ich musste das Buch Seite für Seite, am Stück lesen. Ein Krimi hätte nicht mehr fesseln können, als dieses Powerpaket interessanter, wissenswerter Informationen.
Für mich wurde es zum idealen Geschenk für
Freunde mit einem Faible für Literatur. 

Bestell-Nr.: 166359 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 175846
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 9775714
LIBRI-EK*: 17.01 € (35.00%)
LIBRI-VK: 28,00 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 13610 

KNO: 03405333
KNO-EK*: 13.06 € (35.00%)
KNO-VK: 28,00 €
KNV-STOCK: 1

KNOABBVERMERK: 8. Aufl. 484 S. 228 mm
KNOMITARBEITER: Übersetzung:Held, Heinz-Georg
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie