Die Asche meiner Mutter
Abbildung vergrößern
Portofrei

Die Asche meiner Mutter (Kartoniert)

Irische Erinnerungen

von McCourt, Frank

  Buch
Durchschn. Bewertung:  
Produkt bewerten: Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Titel anderen Lesern mit und schreiben Sie eine Online-Rezension.
Buch   (Kartoniert)
EUR  11,00
 
a  sofort lieferbar
 
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
  Versandtermin: 21. August 2018, wenn Sie jetzt bestellen.
(nur innerhalb Deutschlands, nicht Geschenksendungen)

Beschreibung zu "Die Asche meiner Mutter"  (Buch)

Frank McCourts Erinnerungen an seine Jugend in den 30er und 40er Jahren gehören zum Schrecklichsten und zugleich Schönsten, was je über Irland und die irische Seele geschrieben worden ist.

McCourt verbringt seine ersten Lebensjahre als ältestes Kind einer irischen
Familie in New York. Da die USA der Familie nicht den erhofften Wohlstand
bringen und die jüngste Tochter Margaret aufgrund der schlechten Versorgung
stirbt, geht die Familie zurück nach Irland. In den Slums von Limerick
leben die sechs Kinder mit ihren Eltern am Rand des Existenzmismus - Vater
Malachy vertrinkt die Armenunterstützung im Pub und lässt seine Kinder
abends zu irischen Freiheitsliedern singen. Mutter Angela bettelt, um die
Kinder vor dem Verhungern zu bewahren, dennoch sterben die Zwillingsbrüder
an Unterernährung. Franks Kindheit wird auch durch absurde Erlebnisse mit
religiösen und staatlichen Autoritäten geprägt. Der selbstständige Junge
spart schon als Kind für die Rückkehr in die USA. Mit 19 begibt er sich
auf ein Schiff nach New York, um ein neues Leben anzufangen. 

Medium:  Buch
Seiten:  544
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  Mai 1998
Mehr vom Autor
› McCourt, Frank
Mehr aus der Reihe:
› btb
Mehr vom Verlag:
› Btb
Maße:  185 x 116 mm
Gewicht:  434 g
ISBN-10:  3442723078
ISBN-13:  978-3442723072
Hinweis: Nur noch wenige Exemplare auf Lager.

Kundenrezensionenmehr Info ›

  Erschreckend aber genial!

- von Rezensentin/Rezensent aus Essen, 01.09.2005 -

...kein anderes Buch brachte mich je zum weinen! 

  Etwas zum lachen obwohl die Geschichte sehr traurig ist.

- von Rezensentin/Rezensent aus Unterpleichfeld, 23.07.2004 -

Der Autor beschreibt seine Kindheit die er mit seiner Familie in Irland verbringt auf so feselnde Art und Weise daß man sie unbedingt lesen sollte.  

Eigene Bewertung schreiben

Autormehr Info ›

Frank McCourt wurde 1930 in Brooklyn in New York als Kind irischer Einwanderer geboren, wuchs in Limerick in Irland auf und kehrte 1949 nach Amerika zurück. Dreißig Jahre lang hat er an New Yorker High Schools unterrichtet. Für sein erstes Buch, "Die Asche meiner Mutter", 1996 erschienen, erhielt er den Pulitzerpreis, den National Book Critics Circle Award und den L.A. Times Book Award. Frank McCourt verstarb im Juli 2009.Harry Rowohlt, geboren 1945 in Hamburg, lebte als Autor, Übersetzer und begnadeter Vortragskünstler in Hamburg Eppendorf. Er brillierte unregelmäßig als Penner Harry in der Fernsehserie 'Lindenstraße'. 1999 erhielt er den "Johann-Heinrich-Voß-Preis" der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Im Januar 2001 erhielt er den Satirepreis "Göttinger Elch". Harry Rowohlt verstarb im Juni 2015. 

Kunden, die »Die Asche meiner Mutter« gekauft haben, kauften auch  

Im Themenkatalog stöbern  

 ›  Start
 ›  Bücher
 ›  Belletristik
 ›  Romane & Erzählungen
 ›  Nach Ländern A- Z
 ›  P - Z
 ›  USA

Verwandte Artikel finden  

Kundenbewertungen von buch24.de