PORTO-
FREI

Der Raub

Kriminalthriller

von Silva, Daniel   (Autor)

"Elegant, niveauvoll und unterhaltsam. The Heist ist ein rasanter und fesselnder Thriller um internationale Intrigen, der einmal mehr deutlich macht, warum Daniel Silva zur Weltelite der Spionage-Romanautoren gehört." Washington Post "Großartig! Dieses Buch enthält all das, was die Leser an Daniel Silva lieben - eine einzigartige Story, unvergleichliche Charaktere und eine große Spanne an packenden Emotionen." Huffington Post Mord, Kunstraub, ein internationales Komplott: Daniel Silvas neuer Thriller-Bestseller mit Restaurator und Top-Spion Gabriel Allon garantiert spannende Unterhaltung auf höchstem Niveau. Nr. 1 auf der Bestsellerliste der New York Times! Für den Restaurator war Frieden nur die Zeit zwischen dem letzten Krieg und dem nächsten. Frieden war eine Täuschung, ein flüchtiges Trugbild ... Der israelische Geheimagent und Restaurator Gabriel Allon bessert gerade ein Altarbild in Venedig aus, als die italienische Polizei seine Hilfe verlangt: Ein krimineller Kunstsammler wurde brutal in dessen Villa am Comer See ermordet. Ausgerechnet Gabriels langjähriger Weggefährte Julian Isherwood gilt als Hauptverdächtiger. Um die Unschuld des Kunsthändlers zu beweisen, muss Allon den wahren Täter aufspüren. Seine Ermittlungen führen ihn quer durch Europa bis in den Nahen Osten. Dabei stößt er auf ein mörderisches Komplott von gigantischem Ausmaß - und kommt dem berühmtesten gestohlenen Gemälde der Welt auf die Spur ...

eBook (EPUB)
ebook-Hilfe 

ebook-Format   ebook-Format ebook-Format ebook-Format ebook-Format   ebook-Format

EUR 8,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Sofort per Download verfügbar

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.

Produktbeschreibung

"Elegant, niveauvoll und unterhaltsam. The Heist ist ein rasanter und fesselnder Thriller um internationale Intrigen, der einmal mehr deutlich macht, warum Daniel Silva zur Weltelite der Spionage-Romanautoren gehört." Washington Post "Großartig! Dieses Buch enthält all das, was die Leser an Daniel Silva lieben - eine einzigartige Story, unvergleichliche Charaktere und eine große Spanne an packenden Emotionen." Huffington Post Mord, Kunstraub, ein internationales Komplott: Daniel Silvas neuer Thriller-Bestseller mit Restaurator und Top-Spion Gabriel Allon garantiert spannende Unterhaltung auf höchstem Niveau. Nr. 1 auf der Bestsellerliste der New York Times! Für den Restaurator war Frieden nur die Zeit zwischen dem letzten Krieg und dem nächsten. Frieden war eine Täuschung, ein flüchtiges Trugbild ... Der israelische Geheimagent und Restaurator Gabriel Allon bessert gerade ein Altarbild in Venedig aus, als die italienische Polizei seine Hilfe verlangt: Ein krimineller Kunstsammler wurde brutal in dessen Villa am Comer See ermordet. Ausgerechnet Gabriels langjähriger Weggefährte Julian Isherwood gilt als Hauptverdächtiger. Um die Unschuld des Kunsthändlers zu beweisen, muss Allon den wahren Täter aufspüren. Seine Ermittlungen führen ihn quer durch Europa bis in den Nahen Osten. Dabei stößt er auf ein mörderisches Komplott von gigantischem Ausmaß - und kommt dem berühmtesten gestohlenen Gemälde der Welt auf die Spur ... 

Autoreninfo

Daniel Silva ist der preisgekrönte New-York-Times-Bestsellerautor von Double Cross - Falsches Spiel, Der Maler, Der Botschafter, Der Auftraggeber, Der Engländer, Die Loge, Der Zeuge, Der Schläfer, Das Terrornetz, Gotteskrieger, Das Moskau-Komplott, Der Oligarch, Die Rembrandt-Affäre, Der Hintermann, Das Attentat und Das Englische Mädchen. Seine Bücher erscheinen in über 30 Ländern und sind weltweit Bestseller. Er ist in den United States Holocaust Memorial Council berufen worden und lebt mit seiner Frau Jamie Gangel und ihren beiden Kindern Lily und Nicholas in Florida. 

Mehr vom Verlag:

HarperCollins

Mehr vom Autor:

Silva, Daniel

Produktdetails

Medium: eBook
Format: EPUB
Kopierschutz: PERSONALISIERTES WASSERZEICHEN
Seiten: 415
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2015
ISBN-10: 3959679793
ISBN-13: 9783959679794
Verlagsbestell-Nr.: 9783959679794

Das sagen Kunden über diesen Artikel:

  Nr. 1 auf der Bestsellerliste der New York Times!

- von Inge Weis aus 66953 Pirmasens, 09.10.2015 -

Kunstraub, Kunstsammler, Komplott, ein Mord am Comer See und mittendrin Restaurator und Top-Spion Geheimagent Gabriel Allon. Wie sich herausstellte, hatte Oliver Dimbleby vor Kurzem einen in Italien lebenden Engländer kennengelernt, der eifrig Kunst sammelte, aber keinen Kunstkenner als Berater hatte. Außerdem schienen die Finanzen des Engländers nicht mehr das zu sein, was sie einmal gewesen waren, sodass er schnellstens einen Teil seiner Sammlung abstoßen musste. Dimbleby hatte sich einverstanden erklärt, die Sammlung dezent besichtigen zu lassen. Der ausgewanderte Engländer mit den schwindenden Ressourcen erwartete den von Dimbleby beauftragten Galeristen und ausgerechnet Gabriels langjährigen Weggefährten Julian Isherwood, um vierzehn Uhr in seiner Villa in der Nähe der Kleinstadt Laglio am südwestlichen Arm des Comer Sees. Auf sein Klingeln reagierte niemand. Er drückte die Klinke herab und stellte fest, dass die Haustür unversperrt war. Er öffnete sie eine Handbreit, rief eine Begrüßung ins dunkle Hausinnere und trat dann zögerlich in die prachtvolle Eingangshalle. Dabei sah er sofort die große Blutlache auf dem Marmorboden, die im Raum hängenden nackten Füße und das blauschwarz angelaufene Gesicht, das ihn von oben herab anstarrte. Acqua alta, früh am folgenden Morgen verlor Venedig eine weitere Schlacht in seinem uralten Krieg gegen das Meer. Der israelische Geheimagent und Restaurator Gabriel Allon bessert gerade ein Altarbild in Venedig aus, als die italienische Polizei seine Hilfe verlangt: Ein krimineller Kunstsammler wurde brutal in einer Villa am Comer See ermordet. Ausgerechnet Gabriels langjähriger Weggefährte Julian Isherwood gilt als Hauptverdächtiger. Rasant ist er, der neue Daniel Silva, hochbrisant und top-aktuell. Die vielschichtige Handlung führt uns an verschiedene Ecken der Welt, quer durch Europa bis in den Nahen Osten. Der Autor schafft es sehr gekonnt, seine Fäden so zu spinnen, dass der Leser einem Spinnennetz gleich immer tiefer in die fesselnde Action verwoben wird. Für alle Freunde des Kunstraub/Kunstsammler Thrill eine unbedingte Empfehlung. Ein von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannendes Buch. Hier wird ein Plot entworfen, der sich auch in Wirklichkeit so zugetragen haben könnte. Umso spannender ist die Entwicklung und der Ausgang der Geschichte. Das Buch liest sich angenehm und flüssig. Auch "Der Raub" bietet wieder alles was man von einem Daniel Silva erwartet. Komplexe Charaktere, dunkelgraue Schattierungen und vor allem aber ein hohes Erzähltempo, eine Geschichte, die den Leser mitten ins Geschehen zieht, einen kompakten Spannungsbogen und gut dosierte Action! Mit dem Agenten Gabriel Allon hat Daniel Silva eine Firgur geschaffen, zu der man durchaus zwiespältige Gefühle haben kann. Einerseits ein brutal vorgehender Agent, andererseits ein vom Schicksal nicht gerade begünstigter Mann. Wie immer man es sieht, Spannung versprechen die Bücher mit Allon immer! Rasante Handlung, Spannung pur und etwas Geschicht. Wer die anderen Daniel Silva Romane mochte, wird auch hier sein spannendes Lesevergnügen haben. Daniel Silva zählt zur ersten Garde amerikanischer Thrillerautoren. Sein neuer Roman übertrifft für mich alle Erwartungen. 

  Eine top-aktuelle Mischung aus Kunstraub-Krimi & Polit-Thril

- von Rezensentin/Rezensent aus L., 23.09.2015 -

Zum Inhalt:
Gabriel Allon, Top-Agent des israelischen Geheimdienstes und selbst begnadeter Künstler, wird von Kommissar Ferrari, dem Leiter des italienischen Kunstdezernats, gebeten, inoffiziell in einem Mord an einem zwielichtigen Kunsthändler zu ermittelt. Was anfangs noch eher ein Gefallen ist, um den Namen eines Freundes reinzuwaschen, zieht schnell unerwartet weite Kreise und wächst sich zu einer europaweiten und sehr gefährlichen Operation aus?

Meine Meinung:
?Der Raub? ist der mittlerweile 14. Fall des Top-Agenten Gabriel Allon. Das dieser Serien-Held schon eine lange und bewegte Vergangenheit hinter sich hat, merkt man an vielen Stellen im Buch, an denen Bezug auf die vorangegangenen Fälle genommen wird und ? wie es mir scheint ? ?alte Bekannte? wieder auftauchen. Doch ?Der Raub? funktioniert problemlos auch ohne Vorkenntnis der vorangegangenen 13 Bücher, die ich selbst (noch!) nicht gelesen habe. Doch ich bin mir sicher, dass es noch mehr Spaß macht, wenn man den ?Werdegang? Allons bereits kennt.

Die Story, die Autor Daniel Silva für den neusten Fall Allons konzipiert hat, hat es wirklich in sich. Selbst als ?Gabriel Allon?-Neuling ist es mir sehr leicht gefallen, in die Geschichte hineinzufinden. Lediglich die vielen Namen haben mich zu Anfang ein wenig verwirrt. Schnell hat sich aber ?die Spreu vom Weizen? getrennt, so dass ich einen guten Überblick über die wichtigen Charaktere bekommen habe.

?Der Raub? beginnt in der internationalen Kunstszene, speziell im milliardenschweren Schwarzmarkt für gestohlene Werke alter Meister. Ausgehend von einem ?trivialen? Mord am zwielichtigen Kunsthändler Jack Bradshaw entwickelt sich in der ca. ersten Hälfte eine rasante und äußerst spannende ?Kunstraub-Story?, die mich streckenweise an Storys wie aus ?Ocean´s Eleven / Frankie und seine Spießgesellen? erinnert hat. Wer an solchem Stoff seine Freude hat, wird mit ?Der Raub? sehr gut bedient sein. Das Thema ?Kunst? nimmt hierbei einen breiten Raum ein, doch gelingt es Daniel Silva stets, interessante Details, zum Beispiel aus dem Leben Michelangelo Caravaggios, unaufdringlich und unterhaltsam in seine Story zu integrieren.

Doch in der zweiten Hälfte wandelt sich der Charakter der Story hin zu einem internationalen und wirklich top-aktuellen Polit-Thriller, der in seiner Fiktion wirklich fesselnd und in Bezug auf seine realen Hintergründe schockierend ist. Hier merkt man eine unstrittige Stärke des Autors Daniel Silva. Als ehemaliger Top-Journalist des CNN und Auslandskorrespondent war er lange Zeit im Nahen Osten, Ägypten und am Persischen Golf tätig. Daniel Silva weiß ganz genau, worüber er schreibt. Und das macht diesen Thriller noch erschreckender.

Sein Hauptcharakter Gabriel Allon hat mich beim Lesen ein Bisschen an James Bond erinnert. Allerdings nicht an den ?alten? Bond ß la Sean Connery oder gar Roger Moore, sondern an den ?neuen?. Er ist ein Mann mit ganz besonderen Talenten und tief sitzenden seelischen Narben, was in einem bewegenden Kapitel auch sehr deutlich wird. Er ist nicht der ?ewige Gewinner?, sondern ein Mann, der auch eine Niederlage wegstecken kann. Für mich ist es absolut kein Wunder, dass es dieser Protagonist schon auf mittlerweile 14 Bücher geschafft hat (Band 15 ist bereits avisiert).

FAZIT:
Eine sehr gelungene Mischung aus einem ausgetüftelten Kunstraub-Krimi und einem fesselnden Polit-Thriller mit einem topaktuellen, hochbrisanten und in seinen Hintergründen erschütternden Thema. 

  Nr. 1 auf der Bestsellerliste der New York Times!

- von Inge Weis aus 66953 Pirmasens, 17.09.2015 -

Kunstraub, Kunstsammler, Komplott, ein Mord am Comer See und mittendrin Restaurator und Top-Spion Geheimagent Gabriel Allon. Wie sich herausstellte, hatte Oliver Dimbleby vor Kurzem einen in Italien lebenden Engländer kennengelernt, der eifrig Kunst sammelte, aber keinen Kunstkenner als Berater hatte. Außerdem schienen die Finanzen des Engländers nicht mehr das zu sein, was sie einmal gewesen waren, sodass er schnellstens einen Teil seiner Sammlung abstoßen musste. Dimbleby hatte sich einverstanden erklärt, die Sammlung dezent besichtigen zu lassen. Der ausgewanderte Engländer mit den schwindenden Ressourcen erwartete den von Dimbleby beauftragten Galeristen und ausgerechnet Gabriels langjährigen Weggefährten Julian Isherwood, um vierzehn Uhr in seiner Villa in der Nähe der Kleinstadt Laglio am südwestlichen Arm des Comer Sees. Auf sein Klingeln reagierte niemand. Er drückte die Klinke herab und stellte fest, dass die Haustür unversperrt war. Er öffnete sie eine Handbreit, rief eine Begrüßung ins dunkle Hausinnere und trat dann zögerlich in die prachtvolle Eingangshalle. Dabei sah er sofort die große Blutlache auf dem Marmorboden, die im Raum hängenden nackten Füße und das blauschwarz angelaufene Gesicht, das ihn von oben herab anstarrte. Acqua alta, früh am folgenden Morgen verlor Venedig eine weitere Schlacht in seinem uralten Krieg gegen das Meer. Der israelische Geheimagent und Restaurator Gabriel Allon bessert gerade ein Altarbild in Venedig aus, als die italienische Polizei seine Hilfe verlangt: Ein krimineller Kunstsammler wurde brutal in einer Villa am Comer See ermordet. Ausgerechnet Gabriels langjähriger Weggefährte Julian Isherwood gilt als Hauptverdächtiger. Rasant ist er, der neue Daniel Silva, hochbrisant und top-aktuell. Die vielschichtige Handlung führt uns an verschiedene Ecken der Welt, quer durch Europa bis in den Nahen Osten. Der Autor schafft es sehr gekonnt, seine Fäden so zu spinnen, dass der Leser einem Spinnennetz gleich immer tiefer in die fesselnde Action verwoben wird. Für alle Freunde des Kunstraub/Kunstsammler Thrill eine unbedingte Empfehlung. Ein von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannendes Buch. Hier wird ein Plot entworfen, der sich auch in Wirklichkeit so zugetragen haben könnte. Umso spannender ist die Entwicklung und der Ausgang der Geschichte. Das Buch liest sich angenehm und flüssig. Auch "Der Raub" bietet wieder alles was man von einem Daniel Silva erwartet. Komplexe Charaktere, dunkelgraue Schattierungen und vor allem aber ein hohes Erzähltempo, eine Geschichte, die den Leser mitten ins Geschehen zieht, einen kompakten Spannungsbogen und gut dosierte Action! Mit dem Agenten Gabriel Allon hat Daniel Silva eine Firgur geschaffen, zu der man durchaus zwiespältige Gefühle haben kann. Einerseits ein brutal vorgehender Agent, andererseits ein vom Schicksal nicht gerade begünstigter Mann. Wie immer man es sieht, Spannung versprechen die Bücher mit Allon immer! Rasante Handlung, Spannung pur und etwas Geschicht. Wer die anderen Daniel Silva Romane mochte, wird auch hier sein spannendes Lesevergnügen haben. Daniel Silva zählt zur ersten Garde amerikanischer Thrillerautoren. Sein neuer Roman übertrifft für mich alle Erwartungen. 

  Nr. 1 auf der Bestsellerliste der New York Times!

- von Inge Weis aus 66953 Pirmasens, 02.09.2015 -

Kunstraub, Kunstsammler, Komplott, ein Mord am Comer See und mittendrin Restaurator und Top-Spion Geheimagent Gabriel Allon. Wie sich herausstellte, hatte Oliver Dimbleby vor Kurzem einen in Italien lebenden Engländer kennengelernt, der eifrig Kunst sammelte, aber keinen Kunstkenner als Berater hatte. Außerdem schienen die Finanzen des Engländers nicht mehr das zu sein, was sie einmal gewesen waren, sodass er schnellstens einen Teil seiner Sammlung abstoßen musste. Dimbleby hatte sich einverstanden erklärt, die Sammlung dezent besichtigen zu lassen. Der ausgewanderte Engländer mit den schwindenden Ressourcen erwartete den von Dimbleby beauftragten Galeristen und ausgerechnet Gabriels langjährigen Weggefährten Julian Isherwood, um vierzehn Uhr in seiner Villa in der Nähe der Kleinstadt Laglio am südwestlichen Arm des Comer Sees. Auf sein Klingeln reagierte niemand. Er drückte die Klinke herab und stellte fest, dass die Haustür unversperrt war. Er öffnete sie eine Handbreit, rief eine Begrüßung ins dunkle Hausinnere und trat dann zögerlich in die prachtvolle Eingangshalle. Dabei sah er sofort die große Blutlache auf dem Marmorboden, die im Raum hängenden nackten Füße und das blauschwarz angelaufene Gesicht, das ihn von oben herab anstarrte. Acqua alta, früh am folgenden Morgen verlor Venedig eine weitere Schlacht in seinem uralten Krieg gegen das Meer. Der israelische Geheimagent und Restaurator Gabriel Allon bessert gerade ein Altarbild in Venedig aus, als die italienische Polizei seine Hilfe verlangt: Ein krimineller Kunstsammler wurde brutal in einer Villa am Comer See ermordet. Ausgerechnet Gabriels langjähriger Weggefährte Julian Isherwood gilt als Hauptverdächtiger. Rasant ist er, der neue Daniel Silva, hochbrisant und top-aktuell. Die vielschichtige Handlung führt uns an verschiedene Ecken der Welt, quer durch Europa bis in den Nahen Osten. Der Autor schafft es sehr gekonnt, seine Fäden so zu spinnen, dass der Leser einem Spinnennetz gleich immer tiefer in die fesselnde Action verwoben wird. Für alle Freunde des Kunstraub/Kunstsammler Thrill eine unbedingte Empfehlung. Ein von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannendes Buch. Hier wird ein Plot entworfen, der sich auch in Wirklichkeit so zugetragen haben könnte. Umso spannender ist die Entwicklung und der Ausgang der Geschichte. Das Buch liest sich angenehm und flüssig. Auch "Der Raub" bietet wieder alles was man von einem Daniel Silva erwartet. Komplexe Charaktere, dunkelgraue Schattierungen und vor allem aber ein hohes Erzähltempo, eine Geschichte, die den Leser mitten ins Geschehen zieht, einen kompakten Spannungsbogen und gut dosierte Action! Mit dem Agenten Gabriel Allon hat Daniel Silva eine Firgur geschaffen, zu der man durchaus zwiespältige Gefühle haben kann. Einerseits ein brutal vorgehender Agent, andererseits ein vom Schicksal nicht gerade begünstigter Mann. Wie immer man es sieht, Spannung versprechen die Bücher mit Allon immer! Rasante Handlung, Spannung pur und etwas Geschicht. Wer die anderen Daniel Silva Romane mochte, wird auch hier sein spannendes Lesevergnügen haben. Daniel Silva zählt zur ersten Garde amerikanischer Thrillerautoren. Sein neuer Roman übertrifft für mich alle Erwartungen. 

Bestell-Nr.: 16291607 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 9783959679794

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 6.93 € (17.50%)
LIBRI-VK: 8,99 €
Libri-STOCK: 1
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 6
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 81200 

KNO: 00000000
KNO-EK*: € (%)
KNO-VK: 0,00 €
KNV-STOCK: 0

Einband: EPUB
Sprache: Deutsch

Im Themenkatalog stöbern

› Start › eBooks

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie