HEUTE: 11% Rabatt* auf Kalender, Englische Bücher, Hörbücher und Filme
Gutscheincode: KARNEVAL-11
PORTO-
FREI
Blick ins Buch

»Selig sind, die Verfolgung ausüben«

Päpste und Gewalt im Hochmittelalter

von Althoff, Gerd   (Autor)

"Zuchtrute Gottes" wurde Gregor VII. genannt. In seinem Umfeld wurde im Hochmittelalter der Satz formuliert, "es seien die selig zu preisen, die Verfolgung ausübten um der Gerechtigkeit willen". Wie konnte es dazu kommen, dass im Namen der Kirche Gewalt gegen Ungehorsame und Andersdenkende propagiert wurde? Diese Umwandlung der christlichen Theologie der Friedfertigkeit zeichnet Gerd Althoff in einer souveränen Analyse nach, die das bisherige kirchliche Selbstverständnis auf den Kopf stellt!

Buch (Gebunden)

EUR 29,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 14. November 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

"Es seien die selig zu preisen, die Verfolgung ausüben um der Gerechtigkeit willen" - ein totalitärer, ein fundamentalistischer Anspruch, der da im 11. Jahrhundert im Umfeld des 'Sitzes des Friedens', des päpstlichen Throns Gregors VII. formuliert wird. Mit welchen Argumenten, mit welcher Legitimation konnte eine Religion der Friedfertigkeit umgeschmiedet werden zu einem Werkzeug gegen Ungehorsame? Wie stark musste das Sendungsbewusstsein des hochmittelalterlichen Reformpapsttums sein, um mit aller Gewalt gegen Ketzer, Häretiker, vor allem aber gegen die Anhänger Heinrichs IV. vorzugehen? Gerd Althoff beschreibt mit souveräner Quellenkenntnis die Entwicklung, die das bisherige kirchliche Selbstverständnis geradezu auf den Kopf stellt. Klar argumentierend wird so eine theologische Wandlung analysiert, die einen neuen Blick auf das christliche, aber eben nicht friedliebende Mittelalter verlangt. 

Kritik

"Gerd Althoffs Studie ist ein Meisterwerk an Konzentration. (...) Jeder Satz ist klar und so auch Althoffs Blick auf die Lage" berliner-zeitung 

Autoreninfo

Althoff, Gerd
Gerd Althoff, geb. 1943, ist Professor für mittelalterliche Geschichte an der Universität Münster. Bei der WBG erschienen von ihm zahlreiche Bücher; u.a. "Die Macht der Rituale. Symbolik und Herrschaft im Mittelalter" (2. Aufl. 2014), die Biographie "Heinrich IV." (2. Aufl. 2008) sowie "'Selig sind, die Verfolgung ausüben'. Päpste und Gewalt im Hochmittelalter" (2013). 

Mehr vom Verlag:

wbg academic

Mehr vom Autor:

Althoff, Gerd

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 256
Sprache: Deutsch
Erschienen: April 2015
Maße: 227 x 156 mm
Gewicht: 514 g
ISBN-10: 3534247116
ISBN-13: 9783534247110

Bestell-Nr.: 15892659 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 2288038
LIBRI-EK*: 20.99 € (25.00%)
LIBRI-VK: 29,95 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 015 fehlt kurzfristig am Lager * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15550 

KNO: 51843694
KNO-EK*: 19.59 € (25.00%)
KNO-VK: 29,95 €
KNV-STOCK: 1

P_ABB: 1 Abbildungen
KNOABBVERMERK: 1. Aufl. 2013. 256 S. 1 Abb. 220 mm
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

* Der Gutschein ist nur heute gültig, Mindestbestellwert 15,- EUR. Der Gutschein gilt für Kalender, Hörbücher, Englische Bücher, Filme und kann nicht für preisgebundene Artikel wie Bücher (gesetzliche Buchpreisbindung) geltend gemacht werden. Lieferung portofrei innerhalb Deutschlands. Gutschein kann nur einmal eingelöst werden und ist nicht mit weiteren Gutscheinen kombinierbar.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie