PORTO-
FREI

Auswirkungen des geplanten Freihandelsabkommens zwischen Amerika und Europa (THIP) insbesondere auf Deutschland

von Borngässer, Philipp   (Autor)

Das frühe 21. Jahrhundert hat, bedingt durch eine Konjunkturkrise sowie eine Misere der internationalen Finanzmärkte, zu einer Abkühlung für die wachstumsorientierte Weltwirtschaft geführt. Fieberhaft wird nach Möglichkeiten gesucht die Konjunktur anzukurbeln, da selbst aufstrebende Staaten wie China ihre Wachstumsziele verfehlen und das globale Wirtschaftswachstum zunehmend in Richtung Rezession tendiert. Freihandelszonen versprechen eine Steigerung der Wirtschaftsleistung, Arbeitsplätze, neue Chancen für die Industrie und günstigere Waren für Konsumenten. Das Transatlantische Freihandelsabkommen, offiziell Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (THIP) genannt, ist ein geplantes Freihandelsabkommen zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Europäischen Union. Befürworter sehen in dem Abkommen, welches seit 2013 verhandelt wird, eine große Chance für die westlichen Volkswirtschaften. Kritiker und Umweltaktivisten prognostizieren ein Absenken der europäischen Standards. Insbesondere befürchten sie, dass Unternehmen bei zu erwartender Schmälerung des Gewinns die gesetzgebenden Staaten vor einem privaten Schiedsgericht verklagen könnten. Das Freihandelsabkommen THIP hat bei einer Ratifizierung weitreichende Folgen für die Wirtschaft und auf soziale und politische Strukturen. Von Befürwortern wird das Abkommen gelobt und als unabdingbar bezeichnet, Kritiker sehen darin ein trojanisches Pferd. Da hinter verschlossenen Türen verhandelt wird, vermischen sich in der Öffentlichkeit Tatsachen und Hypothesen. Eine faktenorientierte und volkswirtschaftliche Analyse des THIPAbkommens ist für die Bestimmung der Auswirkungen unerlässlich.

eBook (PDF)
ebook-Hilfe 

ebook-Format   ebook-Format ebook-Format ebook-Format ebook-Format   ebook-Format

EUR 19,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Sofort per Download verfügbar

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.

Produktbeschreibung

Das frühe 21. Jahrhundert hat, bedingt durch eine Konjunkturkrise sowie eine Misere der internationalen Finanzmärkte, zu einer Abkühlung für die wachstumsorientierte Weltwirtschaft geführt. Fieberhaft wird nach Möglichkeiten gesucht die Konjunktur anzukurbeln, da selbst aufstrebende Staaten wie China ihre Wachstumsziele verfehlen und das globale Wirtschaftswachstum zunehmend in Richtung Rezession tendiert. Freihandelszonen versprechen eine Steigerung der Wirtschaftsleistung, Arbeitsplätze, neue Chancen für die Industrie und günstigere Waren für Konsumenten. Das Transatlantische Freihandelsabkommen, offiziell Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (THIP) genannt, ist ein geplantes Freihandelsabkommen zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Europäischen Union. Befürworter sehen in dem Abkommen, welches seit 2013 verhandelt wird, eine große Chance für die westlichen Volkswirtschaften. Kritiker und Umweltaktivisten prognostizieren ein Absenken der europäischen Standards. Insbesondere befürchten sie, dass Unternehmen bei zu erwartender Schmälerung des Gewinns die gesetzgebenden Staaten vor einem privaten Schiedsgericht verklagen könnten. Das Freihandelsabkommen THIP hat bei einer Ratifizierung weitreichende Folgen für die Wirtschaft und auf soziale und politische Strukturen. Von Befürwortern wird das Abkommen gelobt und als unabdingbar bezeichnet, Kritiker sehen darin ein trojanisches Pferd. Da hinter verschlossenen Türen verhandelt wird, vermischen sich in der Öffentlichkeit Tatsachen und Hypothesen. Eine faktenorientierte und volkswirtschaftliche Analyse des THIPAbkommens ist für die Bestimmung der Auswirkungen unerlässlich. 

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 1 Einleitung 1.1 Problemstellung 1.2
Ziel dieser Arbeit 1.3 Vorgehensweise und Aufbau 2 Theoretische und
geschichtliche Grundlagen: Freihandelszone 2.1 Begriffserklärung 2.1.1
Freihandelsabkommen 2.2 Begriffsabgrenzung 2.3 Die geschichtliche Entwicklung
des Freihandels 2.4 Die Rolle des GATT-Abkommens und der WTO 2.5 Motive für den
Freihandel 2.6 Motive für protektionistische Maßnahmen 2.7 Ökonomische
Integrationsformen 2.8 Handelshemmnisse 2.8.1 Tarifäre Handelshemmnisse 2.8.2
Nicht tarifäre Handelshemmnisse 3 Überblick bestehender Freihandelszonen und
Abkommen 3.1 Globale Freihandelsabkommen 3.2 Freihandelsabkommen der
europäischen Union 4 Das Transatlantische Freihandelsabkommen 4.1 THIP Inhalte
4.2 Verhandlungen über die Transatlantische Freihandelszone 4.2.1
Ausgangssituation der Transatlantischen Freihandelszone 4.2.2 Struktur des
Verhandlungsprozesses 4.2.3 Ergebnisse der bisherigen Verhandlungen 4.3
Interessen der potentiellen Mitglieder 4.4 THIP in der Öffentlichkeit 4.5
Analogien und Rückschlüsse zum NAFTA 5 Wirtschaftliche Folgen der
Transatlantischen Freihandelszone 5.1 Die erwarteten gesamtwirtschaftlichen
Folgen 5.1.1 Handelsstrukturen 5.1.2 Pro-Kopf-Einkommen 5.1.3 Arbeitsmarkt 5.2
Auswirkungen auf Deutschland 5.2.1 Auswirkungen auf den Handel und die
Wirtschaftsleistung Deutschlands allgemein 5.2.2 Branchenspezifische
Auswirkungen innerhalb Deutschlands 6 Kritische Betrachtung 7 Fazit 8 Quellen
8.1 Literaturquellen 8.2 Internetquellen 

Produktdetails

Medium: eBook
Format: PDF
Kopierschutz: OHNE KOPIERSCHUTZ
Seiten: 84
Sprache: Deutsch
Erschienen: März 2015
Auflage: 1. Auflage
ISBN-10: 3956364449
ISBN-13: 9783956364440

Bestell-Nr.: 15851161 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 15.88 € (15.00%)
LIBRI-VK: 19,99 €
Libri-STOCK: 1
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 87830 

KNO: 00000000
KNO-EK*: € (%)
KNO-VK: 0,00 €
KNV-STOCK: 0

Einband: PDF
Auflage: 1. Auflage
Sprache: Deutsch

Im Themenkatalog stöbern

› Start › eBooks

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie