PORTO-
FREI

Nathan der Weise

Ein dramatisches Gedicht in fünf Aufzügen

von Lessing, Gotthold Ephraim   (Autor)

Kernstück dieser Dichtung ist die "Parabel von dem Ring", dessen Besitz den Erben der wahren Religion kenntlich machen soll. Lessing will im "Nathan" zeigen, dass "nicht die Wahrheit, in deren Besitz ein Mensch ist oder zu sein vermeint, sondern die aufrichtige Mühe, die er angewandt hat, hinter die Wahrheit zu kommen, den Wert des Menschen macht". Im Nachwort wird der "Nathan" literaturgeschichtlich eingegliedert und auf Textgeschichte und Textgestaltung eingegangen. Auf 7 Seiten werden schwierige Wörter für die Schüler erklärt.

Buch (Kartoniert)

EUR 2,20

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 01. Juni 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Kernstück dieser Dichtung ist die "Parabel von dem Ring", dessen Besitz den Erben der wahren Religion kenntlich machen soll. Lessing will im "Nathan" zeigen, dass "nicht die Wahrheit, in deren Besitz ein Mensch ist oder zu sein vermeint, sondern die aufrichtige Mühe, die er angewandt hat, hinter die Wahrheit zu kommen, den Wert des Menschen macht".
Im Nachwort wird der "Nathan" literaturgeschichtlich eingegliedert und auf Textgeschichte und Textgestaltung eingegangen. Auf 7 Seiten werden schwierige Wörter für die Schüler erklärt. 

Leseprobe


ERSTER AUFZUG

ERSTER AUFTRITT

Szene: Flur in Nathans Hause

Nathan, von der Reise kommend. Daja ihm entgegen.


Daja. Er ist es! Nathan! - Gott sei ewig Dank,


Daß Ihr doch endlich einmal wiederkommt.


Nathan. Ja, Daja; Gott sei Dank! Doch warum endlich?


Hab ich denn eher wiederkommen wollen?


Und wiederkommen können? Babylon


Ist von Jerusalem, wie ich den Weg,


Seitab bald rechts, bald links, zu nehmen bin


Genötigt worden, gut zweihundert Meilen;


Und Schulden einkassieren, ist gewiß


Auch kein Geschäft, das merklich fördert, das


So von der Hand sich schlagen läßt.


Daja. O Nathan,


Wie elend, elend hättet Ihr indes


Hier werden können! Euer Haus -


Nathan. Das brannte.


So hab' ich schon vernommen. - Gebe Gott,


Daß ich nur alles schon vernommen habe!


Daja. Und wäre leicht von Grund aus abgebrannt.


Nathan. Dann, Daja, hätten wir ein neues uns


Gebaut; und ein bequemeres.


Daja. Schon wahr! -


Doch Recha wär' bei einem Haare mit


Verbrannt.


Nathan. Verbrannt? Wer? Meine Recha? sie? -


Das hab' ich nicht gehört. - Nun dann! So hätte


Ich keines Hauses mehr bedurft. - Verbrannt


Bei einem Haare! - Ha! sie ist es wohl!


Ist wirklich wohl verbrannt! - Sag' nur heraus!


Heraus nur ! - Töte mich: und martre mich


Nicht länger. - Ja, sie ist verbrannt.

 

Autoreninfo

Gotthold Ephraim Lessing, geboren 1729 in Kamenz in der Lausitz, war der bedeutendster Kritiker, Sichter und Philosoph der deutschen Aufklärung. Er starb 1781 in Braunschweig. 

Mehr vom Verlag:

Hamburger Lesehefte

Mehr aus der Reihe:

Hamburger Lesehefte

Mehr vom Autor:

Lessing, Gotthold Ephraim

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 128
Sprache: Deutsch
Erschienen: o.J.
Maße: 200 x 129 mm
Gewicht: 117 g
ISBN-10: 3872910167
ISBN-13: 9783872910165

Bestell-Nr.: 157088 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 300 (max 9.999)
 

LIBRI: 2659425
LIBRI-EK*: 1.81 € (12.00%)
LIBRI-VK: 2,20 €
Libri-STOCK: 1001
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 28500 

KNO: 00322888
KNO-EK*: 1.18 € (20.00%)
KNO-VK: 2,20 €
KNV-STOCK: 100

KNO-SAMMLUNG: Hamburger Lesehefte Nr.17
KNOABBVERMERK: 2008. 128 S. 20,5 cm
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie