PORTO-
FREI

Deutschlands Handelsbilanzüberschuss in der außenwirtschaftspolitischen Diskussion

von Freimuth, David   (Autor)

Deutschland exportiert zu viel. Deutschland verzeichnet einen Rekord Außenhandelsüberschuss, die Europäische Kommission kritisiert Deutschland, Deutschland schadet der Weltwirtschaft. In vielen Gremien, Institutionen und Gesellschaftsschichten ist die Diskussion um Deutschlands Außenhandelsbilanz präsent. Die Debatte erstreckt sich mittlerweile schon über viele Jahre und ist zuletzt durch eine besonders direkte Kritik des U.S. Finanzministeriums neu ausgelöst worden. Die Konzentration dieser Arbeit liegt soweit wie möglich auf der jüngeren Vergangenheit, was insbesondere die Jahre 2013 und 2014 einschließt. Ein Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf der detaillierten Analyse der deutschen Handelsbilanz. Dabei wird darauf eingegangen, mit welchen Ländern Deutschland die höchsten Ungleichgewichte ausweist und wie sich verschiedene Kennzahlen bezüglich des Warenverkehrs entwickeln. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Darstellung der Standpunkte der verschiedenen Akteure, welche an der Diskussion teilhaben. Dazu gehört unter anderem das amerikanische Finanzministerium, die EU-Kommission, die deutsche Politik und die deutsche Wirtschaft. Mit einem Blick in die Vergangenheit zeigt sich, dass der dieser Arbeit zugrundeliegende Sachverhalt nicht das erste Mal vorliegt. In den 80er Jahren war bereits Japan in einer ähnlichen Situation. Dabei wird die Thematik geschildert und ein Augenmerk auf die Schlussfolgerung von damals gelegt. Die Arbeit schließt mit einer umfangreichen Schlussfolgerung und einem persönlichen Fazit ab.

eBook (PDF)
ebook-Hilfe 

ebook-Format   ebook-Format ebook-Format ebook-Format ebook-Format   ebook-Format

EUR 24,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Sofort per Download verfügbar

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.

Produktbeschreibung

Deutschland exportiert zu viel. Deutschland verzeichnet einen Rekord Außenhandelsüberschuss, die Europäische Kommission kritisiert Deutschland, Deutschland schadet der Weltwirtschaft. In vielen Gremien, Institutionen und Gesellschaftsschichten ist die Diskussion um Deutschlands Außenhandelsbilanz präsent. Die Debatte erstreckt sich mittlerweile schon über viele Jahre und ist zuletzt durch eine besonders direkte Kritik des U.S. Finanzministeriums neu ausgelöst worden. Die Konzentration dieser Arbeit liegt soweit wie möglich auf der jüngeren Vergangenheit, was insbesondere die Jahre 2013 und 2014 einschließt. Ein Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf der detaillierten Analyse der deutschen Handelsbilanz. Dabei wird darauf eingegangen, mit welchen Ländern Deutschland die höchsten Ungleichgewichte ausweist und wie sich verschiedene Kennzahlen bezüglich des Warenverkehrs entwickeln. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Darstellung der Standpunkte der verschiedenen Akteure, welche an der Diskussion teilhaben. Dazu gehört unter anderem das amerikanische Finanzministerium, die EU-Kommission, die deutsche Politik und die deutsche Wirtschaft. Mit einem Blick in die Vergangenheit zeigt sich, dass der dieser Arbeit zugrundeliegende Sachverhalt nicht das erste Mal vorliegt. In den 80er Jahren war bereits Japan in einer ähnlichen Situation. Dabei wird die Thematik geschildert und ein Augenmerk auf die Schlussfolgerung von damals gelegt. Die Arbeit schließt mit einer umfangreichen Schlussfolgerung und einem persönlichen Fazit ab. 

Mehr vom Verlag:

Diplom.de

Mehr vom Autor:

Freimuth, David

Produktdetails

Medium: eBook
Format: PDF
Kopierschutz: OHNE KOPIERSCHUTZ
Seiten: 51
Sprache: Deutsch
Erschienen: Dezember 2014
Auflage: 1. Auflage
ISBN-10: 3956363965
ISBN-13: 9783956363962

Bestell-Nr.: 15583399 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 19.85 € (15.00%)
LIBRI-VK: 24,99 €
Libri-STOCK: 1
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 87830 

KNO: 00000000
KNO-EK*: € (%)
KNO-VK: 0,00 €
KNV-STOCK: 0

Einband: PDF
Auflage: 1. Auflage
Sprache: Deutsch

Im Themenkatalog stöbern

› Start › eBooks

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie