PORTO-
FREI

Römische Studien

Erster Teil

von Fernow, Carl Ludwig   (Autor)

"Die vorliegenden Aufsätze sind wärend eines mehrjährigen Aufenthalts in Rom entstanden, und der Verfasser glaubt, dass der Titel den Gesichtspunkt hinreichend angibt, aus dem er selbst sie betrachtet, und aus dem er sie auch von dem Leser betrachtet wünscht. Er entwarf sie zunächst zu seiner eignen Belehrung, da er bei dem theoretischen Kunststudium bald bemerkte, dass er seinen Gegenstand und sich selbst nur dann erst ganz verstehen lernte, wenn er die Gründe und Resultate seiner Betrachtungen auf dem Papier entwickelte. Einige besonders unter denen, die der zweite Band enthalten wird, kann man als Vorarbeiten zu einer Theorie der bildenden Kunst ansehen. Der Verfasser kam nicht ganz unvorbereitet nach Italien. Von frühester Jugend auf durch Neigung zur Kunst getrieben, hatte er sich mehrere Jahre lang praktisch mit derselben beschäftigt, als er späterhin auch von dem , was bis dahin die Philosophie im Gebiete der Ästhetik geleistet, eine wissenschaftliche Kenntnis zu erwerben Gelegenheit hatte. Er brachte also wenigstens ein an der Natur kunstmässig geübtes Auge, und einen durch das Allgemeine der Ästhetik vorgebildeten Geist mit, die ihn in den Stand setzten, sich in dem reichen Gebiete der Kunst leichter zu orientieren, als ihm würde möglich gewesen sein, wenn er, vielleicht als ein tüchtiger, schulgerechter Schriftgelehrter, aber ohne alle praktische und theoretische Vorkenntnis der Kunst, das Heiligtum derselben betreten hätte." [...] Vorliegender Band ist der erste von drei Teilen der römischen Studien aus der Feder des deutschen Kunsttheoretiker und Romanisten Carl Ludwig Fernow. Ausführlich und detailliert beschreibt Fernow hierin den italienischen Bildhauer Canova und seine Werke aus Sicht eines Zeitzeugen. Dieses Buch ist ein unveränderter Nachdruck der längst vergriffenen Originalausgabe von 1806.

Buch (Kartoniert)

EUR 39,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

  Verlagsbedingte Lieferzeit ca. 5 Werktage.
(Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 5 Tagen)

Versandkostenfrei*

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

"Die vorliegenden Aufsätze sind wärend eines mehrjährigen Aufenthalts in Rom entstanden, und der Verfasser glaubt, dass der Titel den Gesichtspunkt hinreichend angibt, aus dem er selbst sie betrachtet, und aus dem er sie auch von dem Leser betrachtet wünscht. Er entwarf sie zunächst zu seiner eignen Belehrung, da er bei dem theoretischen Kunststudium bald bemerkte, dass er seinen Gegenstand und sich selbst nur dann erst ganz verstehen lernte, wenn er die Gründe und Resultate seiner Betrachtungen auf dem Papier entwickelte. Einige besonders unter denen, die der zweite Band enthalten wird, kann man als Vorarbeiten zu einer Theorie der bildenden Kunst ansehen.
Der Verfasser kam nicht ganz unvorbereitet nach Italien. Von frühester Jugend auf durch Neigung zur Kunst getrieben, hatte er sich mehrere Jahre lang praktisch mit derselben beschäftigt, als er späterhin auch von dem , was bis dahin die Philosophie im Gebiete der Ästhetik geleistet, eine wissenschaftliche Kenntnis zu erwerben Gelegenheit hatte. Er brachte also wenigstens ein an der Natur kunstmässig geübtes Auge, und einen durch das Allgemeine der Ästhetik vorgebildeten Geist mit, die ihn in den Stand setzten, sich in dem reichen Gebiete der Kunst leichter zu orientieren, als ihm würde möglich gewesen sein, wenn er, vielleicht als ein tüchtiger, schulgerechter Schriftgelehrter, aber ohne alle praktische und theoretische Vorkenntnis der Kunst, das Heiligtum derselben betreten hätte." [...]

Vorliegender Band ist der erste von drei Teilen der römischen Studien aus der Feder des deutschen Kunsttheoretiker und Romanisten Carl Ludwig Fernow. Ausführlich und detailliert beschreibt Fernow hierin den italienischen Bildhauer Canova und seine Werke aus Sicht eines Zeitzeugen.
Dieses Buch ist ein unveränderter Nachdruck der längst vergriffenen Originalausgabe von 1806. 

Autoreninfo

Carl Ludwig Fernow (1763 - 1808) gilt als einer der bedeutendsten Kunsttheoretiker des deutschen Klassizismus. Er studierte Philosophie in Jena und siedelte 1794 nach Rom über. Auf Wunsch Goethes kam er 1802 als außerordentlicher Professor der Ästhetik nach Jena und 1804 als Bibliothekar der Herzogin Anna Amalia Bibliothek nach Weimar, wo er bis zu seinem Tode blieb. 

Mehr vom Verlag:

Vero Verlag

Mehr vom Autor:

Fernow, Carl Ludwig

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 472
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2014
Sonstiges: Paperback
Maße: 212 x 149 mm
Gewicht: 689 g
ISBN-10: 3737206600
ISBN-13: 9783737206600

Bestell-Nr.: 15400190 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 26.10 € (30.00%)
LIBRI-VK: 39,90 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 097 Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15510 

KNO: 48685694
KNO-EK*: 21.79 € (35.00%)
KNO-VK: 39,90 €
KNV-STOCK: 0

KNOABBVERMERK: Nachdruck des Originals aus dem Jahre 1806. 2014. 472 S. 210 mm
KNOSONSTTEXT: Paperback
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Beilage(n): Paperback

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie