PORTO-
FREI

Die Bedeutung der Politischen Bildung im österreichischen Schulsystem

Ein Bestandsanalyse

von Erath, Markus   (Autor)

Die Geschichte der Politischen Bildung an Österreichs Schulen ist gekennzeichnet von einer Politik der kleinen Schritte. Traumatisiert von der Instrumentalisierung der Schule durch den Austrofaschismus und Nationalsozialismus war das Vertrauen in eine objektive Politische Bildung an den Schulen nachhaltig zerstört worden und die gegensätzlichen Positionen der bestimmenden politischen Gruppierungen ließen nur einen Minimalkonsens zu, der 1978 zur Einführung des Unterrichtsprinzips Politische Bildung führte. Ein eigenes Fach, in anderen europäischen Ländern schon lange eine Selbstverständlichkeit, war in Österreich schier undenkbar. Ausgelöst durch ständig rückläufige Wahlbeteiligungen und vor allem durch die im Jahr 2007 erfolgte Senkung des aktiven Wahlalters auf 16 Jahre wird die Bedeutung der Politischen Bildung in letzter Zeit wieder verstärkt diskutiert. Darüber hinaus ist es auch zu einigen Reformschritten in den neu erarbeiteten Lehrplänen gekommen. Wie nachhaltig und effektiv diese Bemühungen sind und ob sie den Ansprüchen einer zeitgemäßen, breit angelegten Politischen Bildung entsprechen können, wird im vorliegenden Buch analysiert.

Buch (Kartoniert)

EUR 39,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 10. August 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Die Geschichte der Politischen Bildung an Österreichs Schulen ist gekennzeichnet von einer Politik der kleinen Schritte. Traumatisiert von der Instrumentalisierung der Schule durch den Austrofaschismus und Nationalsozialismus war das Vertrauen in eine objektive Politische Bildung an den Schulen nachhaltig zerstört worden und die gegensätzlichen Positionen der bestimmenden politischen Gruppierungen ließen nur einen Minimalkonsens zu, der 1978 zur Einführung des Unterrichtsprinzips Politische Bildung führte. Ein eigenes Fach, in anderen europäischen Ländern schon lange eine Selbstverständlichkeit, war in Österreich schier undenkbar. Ausgelöst durch ständig rückläufige Wahlbeteiligungen und vor allem durch die im Jahr 2007 erfolgte Senkung des aktiven Wahlalters auf 16 Jahre wird die Bedeutung der Politischen Bildung in letzter Zeit wieder verstärkt diskutiert. Darüber hinaus ist es auch zu einigen Reformschritten in den neu erarbeiteten Lehrplänen gekommen. Wie nachhaltig und effektiv diese Bemühungen sind und ob sie den Ansprüchen einer zeitgemäßen, breit angelegten Politischen Bildung entsprechen können, wird im vorliegenden Buch analysiert. 

Mehr vom Verlag:

AV Akademikerverlag

Mehr vom Autor:

Erath, Markus

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 148
Sprache: Deutsch
Erschienen: März 2015
Maße: 220 x 150 mm
Gewicht: 237 g
ISBN-10: 3639467949
ISBN-13: 9783639467949

Bestell-Nr.: 13881118 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 26.14 € (30.00%)
LIBRI-VK: 39,95 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 097 Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17430 

KNO: 39892281
KNO-EK*: 36.57 € (30.00%)
KNO-VK: 39,95 €
KNV-STOCK: 1

KNOABBVERMERK: 2013. 148 S. 220 mm
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Beilage(n): Paperback

Im Themenkatalog stöbern

› Start › Bücher › Ratgeber › Eltern & Kinder › Schule & Lernen › Schule

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie