PORTO-
FREI

Tocqueville, A: Fünfzehn Tage in der Wildnis

von Tocqueville, Alexis De   (Autor)

Während seiner großen Nordamerikareise, die eigentlich den Beobachtungen des amerikanischen Rechtssystems gewidmet war und der wir letztendlich auch sein Hauptwerk "Die Demokratie in Amerika" verdanken, begab sich Alexis de Tocqueville für zwei Wochen auf Abwege. Auf der Suche nach der Wildnis und den Ureinwohnern des Kontinents durchreist er den Bundesstaat New York, überquert den Eriesee und findet schließlich fast unberührte Täler im Distrikt Michigan. Der Bericht seiner Eindrücke und Begegnungen zeichnet ein unmittelbares Bild von der Verheerung und Erschließung, der Zerstörung und Zivilisierung des Kontinents und seiner Bevölkerung.

Buch (Kartoniert)

EUR 12,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

  Vergriffen. Nicht mehr lieferbar.
(Ob und wann dieser Artikel wieder lieferbar sein wird, ist unbekannt)

Versandkostenfrei*

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung


Während seiner großen Nordamerikareise, die eigentlich den Beobachtungen des amerikanischen Rechtssystems gewidmet war und der wir letztendlich auch sein Hauptwerk ¯Die Demokratie in Amerika® verdanken, begab sich Alexis de Tocqueville für zwei Wochen auf Abwege. Auf der Suche nach der Wildnis und den Ureinwohnern des Kontinents durchreist er den Bundesstaat New York, überquert den Eriesee und findet schließlich fast unberührte Täler im Distrikt Michigan. Der Bericht seiner Eindrücke und Begegnungen zeichnet ein unmittelbares Bild von der Verheerung und Erschließung, der Zerstörung und Zivilisierung des Kontinents und seiner Bevölkerung. 

Inhaltsverzeichnis

7 - 82 Fünfzehn Tage in der Wildnis (Alexis de Tocqueville)83 - 92 Am Oneida-See (Alexis de Tocqueville)93 - 104 Die Amerikareise (Gustave de Beaumont)105 - 112 Nachwort (Robin Celikates) 

Kritik


¯Tocqueville hat ein unglaubliches Gespür für Ambivalenzen - insofern ist dieser knapp zweihundert Jahre alte Text auch heute noch mit Gewinn zu lesen.® Carsten Hueck, Deutschlandradio Kultur 

Autoreninfo

Alexis de Tocqueville war einer der wichtigsten politischen Denker seiner Zeit. Seine Schriften, allen voran sein Hauptwerk ¯Über die Demokratie in Amerika®, werden bis heute in Politikwissenschaft und Soziologie intensiv rezipiert. Mit seinen Reiseberichten aus Amerika und Algerien begründete er die Vergleichende Politikwissenschaft. 

Mehr vom Verlag:

Diaphanes Verlag

Mehr vom Autor:

Tocqueville, Alexis De

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 112
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2013
Originaltitel: Quinze jours au désert, suivi de Course au lac Oneida
Maße: 200 x 128 mm
Gewicht: 151 g
ISBN-10: 3037343281
ISBN-13: 9783037343289

Bestell-Nr.: 13284022 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 2 (max 9.999)
 

Ist ein Paket? 0
Rohertrag: 4,23 €
Porto: 1,84 €
Deckungsbeitrag: 2,39 €

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 7.87 € (35%)
LIBRI-VK: 12,95 €
Libri-STOCK: 0
LIBRI: 007 vergriffen, keine Neuauflage, nicht vorgemerkt * EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 11600 

KNO: 35670963
KNO-EK*: 9.81 € (30%)
KNO-VK: 15,00 €
KNV-STOCK: 0

KNO-SAMMLUNG: diaphanes Broschur
P_ABB: Mit einem Text von Gustave de Beaumont
KNOABBVERMERK: 2013. 112 S. Mit einem Text von Gustave de Beaumont. 20 cm
KNOMITARBEITER: Übersetzung:Jatho, Heinz
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt. , innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei . Informationen zum Versand ins Ausland .

Kostenloser Versand *

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie