PORTO-
FREI

Hunde, die bellen, beißen doch

Das kleine Lexikon der Hundeirrtümer

von Fest, Regina / Buergel-Goodwin, Hanna   (Autor)

"Große Hunde brauchen mehr Auslauf", "Hunde, die bellen, beißen nicht", "Der hat noch Welpenschutz". Manche Mythen über Erziehung und Pflege unserer geliebten Vierbeiner halten sich hartnäckig. Doch welche sind falsch und welche richtig? Die beiden Hundetrainerinnen Regina Fest und Hanna Buergel-Goodwin zeigen: Wenn der Mensch Führungsqualität beweist, folgt der Hund von ganz alleine.

eBook (EPUB)
ebook-Hilfe 

ebook-Format   ebook-Format ebook-Format ebook-Format ebook-Format   ebook-Format

EUR 5,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Sofort per Download verfügbar

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.

Produktbeschreibung

"Große Hunde brauchen mehr Auslauf", "Hunde, die bellen, beißen nicht", "Der hat noch Welpenschutz". Manche Mythen über Erziehung und Pflege unserer geliebten Vierbeiner halten sich hartnäckig. Doch welche sind falsch und welche richtig? Die beiden Hundetrainerinnen Regina Fest und Hanna Buergel-Goodwin zeigen: Wenn der Mensch Führungsqualität beweist, folgt der Hund von ganz alleine. 

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Vorwort A Nur abgeleinte Hunde fühlen sich wohl Aggressivität
ist immer eine Verhaltensstörung Hunde können gut allein bleiben, wenn es ihnen
mitgeteilt wird Alphahunde sind die Chefs und bestimmen alles Der Alphawurf ist
die beste Methode, den Hund zu züchtigen Alte Hunde brauchen keine Beschäftigung
mehr Hunden hilft es, bei Angst getröstet zu werden Mit Anspringen drücken Hunde
pure Freude aus Wie das Apportieren funktioniert, versteht mein Hund nicht
Artgerecht können Hunde nur untereinander leben In die Augen schauen ist immer
eine Bedrohung für den Hund Das Aufreiten ist immer hormonell gesteuert
Autofahren ist die Leidenschaft eines jeden Hundes B Hunde heißen Babys herzlich
willkommen Begegnungen sollen Hunde immer untereinander klären Die Beißhemmung
hat jeder Hund von Geburt an Hunde können beleidigt sein Bellende Hunde beißen
nicht Beschwichtigungssignale gibt es nur unter Hunden Beziehungen zwischen
Mensch und Hund entstehen auto matisch . C Der Clicker ist in der Hundeerziehung
unbrauchbar D Hunde können keine Depressionen haben Dominante Hunde kann man
nicht erziehen E Eifersucht kennt der Hund gut Eine Eingewöhnungszeit für Hunde
ist überflüssig . . Die Ernährung ist gesund, wenn der Hund alles gerne frisst
Ein Erste-Hilfe-Kurs für Hunde ist überflüssig Erwachsene Hunde können nichts
Neues mehr lernen Erziehung braucht nur der schwierige Hund Erziehungshilfen
ersetzen die Erziehung F Fahrradfahren mit dem Hund ist ganz einfach .
Familienhunde lieben selbstverständlich Kinder Feindschaft zwischen Hund und
Katze ist für die Ewigkeit Futterbelohnungen sind in der Hundeerziehung
überflüssig Futterneid ist eine hündische Unart G Im Garten ist der Hund auch
allein sehr glücklich Hunde, die gähnen, sind stets müde Gassi gehen ist
ausreichend für jeden Hund Die Gefühle des Menschen übertragen sich nicht auf
den Hund Gesund ist der Hund, wenn er eine feuchte und kalte Nase hat Auch Hunde
haben ein schlechtes Gewissen Große Hunde brauchen mehr Auslauf als kleine Große
Hunde haben gegenüber kleinen automatisch das Sagen H Haustür auf - und der Hund
darf vorauslaufen Herdenschutzhunde sind für jeden Hundeliebhaber geeignet
Hinterherlaufen drückt pure Liebe zum Menschen aus Hitze macht Hunden nichts
aus, ihr Fell schützt sie Um einen Hund zu holen, muss man hinterherlaufen
Hundegeschirre sind immer angenehmer als Hals bänder Hundepensionen sind für
jeden Charakter geeignet Hundepfeifen können ohne Training sofort eingesetzt
werden Eine Hundeschule besucht der Mensch, damit der Hund etwas lernt
Hundesport ist nur etwas für spezielle Rassen Hütehunde sind ideale
Familienhunde Hyperaktivität gibt es bei Hunden nicht I Ignorieren hilft bei der
Erziehung überhaupt nicht Intelligente Hunde sind leichter zu erziehen J Der
Jagdtrieb eines Hundes ist nicht kontrollierbar K Eine Kastration löst alle
erzieherischen Probleme Kläffende Hunde "reden", um sich sprachlich mitzu teilen
Klauen kann keinem Hund abgewöhnt werden Knurren Hunde, sind sie immer böse
"Komm!" begreift der Hund schnell Kommandos müssen in einem barschen, lauten Ton
gegeben werden Kotfressen deutet immer auf eine Mangelerscheinung hin Hunde
können nur die Körpersprache ihrer Artgenossen erkennen L Landleben ist für
Hunde immer das Paradies Läufige Hündinnen können drei Wochen lang gedeckt
werden Leinen aller Art sind empfehlenswert . 

Autoreninfo

Regina Fest, geboren 1951 in Berlin, ist freie Mitarbeiterin beim Bayerischen Fernsehen und ausgebildete Tierpsychologin. Als Hundeverhaltensberaterin ist sie spezialisiert auf Einzeltraining. 

Mehr vom Verlag:

Piper Verlag GmbH

Produktdetails

Medium: eBook
Format: EPUB
Kopierschutz: PERSONALISIERTES WASSERZEICHEN
Seiten: 256
Sprache: Deutsch
Erschienen: Dezember 2012
Auflage: 1. Auflage
ISBN-10: 3492959040
ISBN-13: 9783492959049

Bestell-Nr.: 12974225 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 4.76 € (15.00%)
LIBRI-VK: 5,99 €
Libri-STOCK: 1
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
P_SUPPLYTOCOUNTRY: DE CH AT
DRM: 6
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 84280 

KNO: 00000000
KNO-EK*: € (%)
KNO-VK: 0,00 €
KNV-STOCK: 0

Einband: EPUB
Auflage: 1. Auflage
Sprache: Deutsch

Im Themenkatalog stöbern

› Start › eBooks

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie