PORTO-
FREI

Interkulturelle Kommunikation in Ungarn tätiger Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz)

Konzeptionelle Grundlagen - Empirische Ergebnisse - Gestaltungsempfehlungen

von Frankó, Krisztina   (Autor)

Wissenschaftler und Praktiker beschäftigen sich seit mehreren Jahren mit den besonderen Herausforderungen, die sich aufgrund der inter- und transkulturellen Interaktionen zwischen den Gestaltern eines Unternehmens ergeben und Auswirkungen auf die Ausrichtungen der Gestaltungsparameter haben. Die Realisierung einer erfolgreichen interkulturellen Zusammenarbeit zeigt sich in der Praxis jedoch häufig als schwierig. In diesem Zusammenhang wird die Identifizierung von Reibungspunkten und Verbesserungspotenzialen der interkulturellen Kommunikation zu einer wichtigen Aufgabe. Die Bildung einer Kompromisskultur als mögliche Erfolgsgrösse wird dabei diskutiert. Die vorliegende Dissertation untersucht die interkulturelle Kommunikation zwischen Vorgesetzten und ihren Mitarbeitenden in alltäglichen Arbeitssituationen. Dabei erfolgt eine Fokussierung auf zwei europäische Kulturgruppen, auf Ungarn und auf die Länder des deutschsprachigen Raumes (Deutschland, Österreich und die Deutschschweiz inkl. Liechtenstein). In den Vordergrund tritt die interkulturelle Kommunikation zwischen Mitgliedern dieser Kulturen innerhalb von Gesellschaften, die aus dem deutschsprachigen Raum stammen und sich in Ungarn ansiedelten.

eBook (PDF)
ebook-Hilfe 

ebook-Format   ebook-Format ebook-Format ebook-Format ebook-Format   ebook-Format

EUR 32,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Sofort per Download verfügbar

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.

Produktbeschreibung

Wissenschaftler und Praktiker beschäftigen sich seit mehreren Jahren mit den besonderen Herausforderungen, die sich aufgrund der inter- und transkulturellen Interaktionen zwischen den Gestaltern eines Unternehmens ergeben und Auswirkungen auf die Ausrichtungen der Gestaltungsparameter haben. Die Realisierung einer erfolgreichen interkulturellen Zusammenarbeit zeigt sich in der Praxis jedoch häufig als schwierig. In diesem Zusammenhang wird die Identifizierung von Reibungspunkten und Verbesserungspotenzialen der interkulturellen Kommunikation zu einer wichtigen Aufgabe. Die Bildung einer Kompromisskultur als mögliche Erfolgsgrösse wird dabei diskutiert. Die vorliegende Dissertation untersucht die interkulturelle Kommunikation zwischen Vorgesetzten und ihren Mitarbeitenden in alltäglichen Arbeitssituationen. Dabei erfolgt eine Fokussierung auf zwei europäische Kulturgruppen, auf Ungarn und auf die Länder des deutschsprachigen Raumes (Deutschland, Österreich und die Deutschschweiz inkl. Liechtenstein). In den Vordergrund tritt die interkulturelle Kommunikation zwischen Mitgliedern dieser Kulturen innerhalb von Gesellschaften, die aus dem deutschsprachigen Raum stammen und sich in Ungarn ansiedelten. 

Mehr vom Verlag:

Hampp, Rainer

Mehr vom Autor:

Frankó, Krisztina

Produktdetails

Medium: eBook
Format: PDF
Kopierschutz: OHNE KOPIERSCHUTZ
Seiten: 339
Sprache: Deutsch
Erschienen: September 2011
Auflage: 1. Auflage
ISBN-10: 386618753X
ISBN-13: 9783866187535

Bestell-Nr.: 12944543 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 23.12 € (25.00%)
LIBRI-VK: 32,99 €
Libri-STOCK: 1
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
P_SUPPLYTOCOUNTRY: DE CH AT
DRM: 0
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 87880 

KNO: 00000000
KNO-EK*: € (%)
KNO-VK: 0,00 €
KNV-STOCK: 0

P_ABB: 29 schwarz-weiße Abbildungen
Einband: PDF
Auflage: 1. Auflage
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie