PORTO-
FREI

Die rechtliche Regulierung invasiver gebietsfremder Arten in Deutschland

von Holljesiefken, Anke   (Autor)

Untersucht wird die rechtliche Regulierung des Problems invasiver gebietsfremder Arten in Deutschland. Hierzu werden in einem ersten Teil die begrifflichen und rechtstatsächlichen Grundlagen dargelegt. Im zweiten Teil des Buches, auf dem der Schwerpunkt liegt, werden die einschlägigen völker-, europa- und nationalen umweltrechtlichen Vorschriften analysiert und bewertet. Dabei werden sowohl bezüglich der nationalen Umsetzung der völker- und europarechtlichen Vorgaben (insbesondere aus der Biodiversitätskonvention) als auch der fehlenden landesrechtlichen Konkretisierung bundesrechtlicher Vorgaben erhebliche Defizite festgestellt, sowie die mangelhafte Koordination zwischen den relevanten naturschutz-, landwirtschafts- und gewässerschutzrechtlichen Vorschriften. Im dritten Teil der Arbeit wird hieran anknüpfend der konkrete Handlungsbedarf aufgezeigt, und es werden einzelne Regelungsvorschläge unterbreitet. TOC:Aus dem Inhalt: Grundlagen.- Definitionen.- Tatsächliche Bedrohung durch IAS.- Stand der juristischen Forschung.- Bestehendes Regelungssystem und Bewertung.- Allgemeines.- Völkerrechtliche Vorgaben.- Europarechtliche Vorgaben und Regelungen.- Regelungen im nationalen Recht.- Handlungsbedarf.- Lösungsansätze.- Handlungsbedarf.- Ergebnis.- Anhang.

eBook (PDF)
ebook-Hilfe 

ebook-Format   ebook-Format ebook-Format ebook-Format ebook-Format   ebook-Format

EUR 60,23

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Sofort per Download verfügbar

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.

Produktbeschreibung

Untersucht wird die rechtliche Regulierung des Problems invasiver gebietsfremder Arten in Deutschland. Hierzu werden in einem ersten Teil die begrifflichen und rechtstatsächlichen Grundlagen dargelegt. Im zweiten Teil des Buches, auf dem der Schwerpunkt liegt, werden die einschlägigen völker-, europa- und nationalen umweltrechtlichen Vorschriften analysiert und bewertet. Dabei werden sowohl bezüglich der nationalen Umsetzung der völker- und europarechtlichen Vorgaben (insbesondere aus der Biodiversitätskonvention) als auch der fehlenden landesrechtlichen Konkretisierung bundesrechtlicher Vorgaben erhebliche Defizite festgestellt, sowie die mangelhafte Koordination zwischen den relevanten naturschutz-, landwirtschafts- und gewässerschutzrechtlichen Vorschriften. Im dritten Teil der Arbeit wird hieran anknüpfend der konkrete Handlungsbedarf aufgezeigt, und es werden einzelne Regelungsvorschläge unterbreitet. TOC:Aus dem Inhalt: Grundlagen.- Definitionen.- Tatsächliche Bedrohung durch IAS.- Stand der juristischen Forschung.- Bestehendes Regelungssystem und Bewertung.- Allgemeines.- Völkerrechtliche Vorgaben.- Europarechtliche Vorgaben und Regelungen.- Regelungen im nationalen Recht.- Handlungsbedarf.- Lösungsansätze.- Handlungsbedarf.- Ergebnis.- Anhang. 

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen.- Bestehendes Regelungssystem und Bewertung.- Handlungsbedarf. 

Mehr vom Verlag:

Springer-Verlag GmbH

Mehr aus der Reihe:

Schriftenreihe Natur und Recht

Mehr vom Autor:

Holljesiefken, Anke

Produktdetails

Medium: eBook
Format: PDF
Kopierschutz: PERSONALISIERTES WASSERZEICHEN
Sprache: Deutsch
Erschienen: Mai 2007
Auflage: 2007
ISBN-10: 3540710159
ISBN-13: 9783540710158
Verlagsbestell-Nr.: 9783540710158

Bestell-Nr.: 12752249 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 9783540710158

LIBRI: 0000000
LIBRI-EK*: 47.85 € (15.00%)
LIBRI-VK: 60,23 €
Libri-STOCK: 1
* EK = ohne MwSt.
P_SALEALLOWED: WORLD
DRM: 1
0 = Kein Kopierschutz
1 = PDF Wasserzeichen
2 = DRM Adobe
3 = DRM WMA (Windows Media Audio)
4 = MP3 Wasserzeichen
6 = EPUB Wasserzeichen

UVP: 0 
Warengruppe: 87730 

KNO: 00000000
KNO-EK*: € (%)
KNO-VK: 0,00 €
KNV-STOCK: 0

Einband: PDF
Auflage: 2007
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie