PORTO-
FREI

Heidnische Mysterien in der Renaissance

Nachw. v. Bernhard Buschendorf

von Wind, Edgar   (Autor)

Die Heidnischen Mysterien handeln vom "Bilddenken" des Neuplatonismus und von seinem glanzvollen Ausdruck in der Renaissancekunst. Heidnische Mythologie, christliche Bildersprache, religiöse Spekulation und philosophische Reflexion verschmelzen zu jener "poetischen Theologie", deren verschiedene Ausprägungen bei Philosophen, Dichtern und bildenden Künstlern der Renaissance (unter besonderer Berücksichtigung des florentinischen Künstler- und Gelehrtenkreises um Lorenzo di Medici) aufgezeigt werden. Aus den Mosaiksteinen dieses Denkens rekonstruiert Wind allmählich das System eines "orphischen Pantheon" und lässt dabei seine ideengeschichtliche Explikation immer wieder in faszinierende Interpretationen bildkünstlerischer Werke der Renaissance münden.

Buch (Leinen)

EUR 40,80

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 22. März 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Die Heidnischen Mysterien handeln vom "Bilddenken" des Neuplatonismus und von seinem glanzvollen Ausdruck in der Renaissancekunst. Heidnische Mythologie, christliche Bildersprache, religiöse Spekulation und philosophische Reflexion verschmelzen zu jener "poetischen Theologie", deren verschiedene Ausprägungen bei Philosophen, Dichtern und bildenden Künstlern der Renaissance (unter besonderer Berücksichtigung des florentinischen Künstler- und Gelehrtenkreises um Lorenzo di Medici) aufgezeigt werden. Aus den Mosaiksteinen dieses Denkens rekonstruiert Wind allmählich das System eines "orphischen Pantheon" und lässt dabei seine ideengeschichtliche Explikation immer wieder in faszinierende Interpretationen bildkünstlerischer Werke der Renaissance münden. 

Autoreninfo

Edgar Wind, 1900 in Berlin geboren, 1971 in London gestorben, war wie Cassirer, Panofsky und Gombrich ein Kunsthistoriker der Warburg-Schule. 1933 spielte er eine Hauptrolle bei der Rettung der Bibliothek Warburg ins Londoner Exil und gehörte zu den Gründern und Mitarbeitern des dortigen Warburg Institute. 

Mehr vom Verlag:

Suhrkamp Verlag AG

Mehr vom Autor:

Wind, Edgar

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Leinen
Seiten: 483
Sprache: Deutsch
Erschienen: November 1981
Originaltitel: Pagan Mysteries in the Renaissance
Maße: 215 x 141 mm
Gewicht: 699 g
ISBN-10: 3518575937
ISBN-13: 9783518575932
Verlagsbestell-Nr.: 57593

Bestell-Nr.: 1125844 
Bestell-Nr. Verlag: 57593

LIBRI: 2047865
LIBRI-EK*: 26.69 € (30.00%)
LIBRI-VK: 40,80 €
STOCK Libri: 1
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15490 

KNO: 01927376
KNO-EK*: 26.69 € (30.00%)
KNO-VK: 40,80 €

P_ABB: Mit Abbildungen
KNOABBVERMERK: 1981. 483 S. m. 102 Abb. auf Taf. 215 mm
Einband: Leinen
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie