PORTO-
FREI

Darmstadt zur Zeit der Jahrhundertwende (1880-1914)

Mit einem Geleitwort von Christof Dipper

von Wiest, Ekkehard   (Autor)

Darmstadts heroisches Jahrzehnt (1945-1955) betrachtet die Zeit des Wiederaufbaus und Neubeginns. In dieser Zeitspanne überwinden die Darmstädter mit niemals zuvor bewiesenem Elan die Katastrophe des 11. September 1944 und vollbringen gleichzeitig Kulturleistungen, die denen der hoch gerühmten Jugendstilepoche um 1900 in nichts nachstehen. Kurt Reinhold und Klaus Schmidt können in ihrer Nachkriegs-Chronik Darmstadt schlägt sich durch das Wunder denn auch kaum begreifen, Es ist mehr als staunenswert, dass dies mit einer Bevölkerung geschafft wurde, in der jeder vierte Einwohner von anderswoher kam und deren eingesessenen Resten man eher den Hang zu talentlosem Zuschauen und hartmäuligem Kommentieren nachsagt als den Schwung der Aktivität und die Kraft zur großen Aktion. Auch wenn Fritz Deppert in seinem Geleitwort zu diesem Band bei dem Begriff heroisch zunächst zögert, so resümiert er, dass nicht nur das Heinerfest, sondern auch die Darmstädter Gespräche und dazu gehörende, weithin beachtete Kunstausstellungen die schließlich ,Goldenen 50er Jahre , wie Ekkehard Wiest sie nennt, hervorbrachten. So vermittelt die Lektüre dieses Buches ein lebendiges Bild, das bewusst macht, woher diese Stadt ihren Ruf und ihr Flair hat.

Buch (Kartoniert)

EUR 26,80

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

  noch nicht lieferbar.
(Nachdruck folgt voraussichtlich 1. Halbjahr 2019. Wir liefern pünktlich zum Erscheinungstermin.)

Versandkostenfrei*

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Darmstadts heroisches Jahrzehnt (1945-1955) betrachtet die Zeit des Wiederaufbaus und Neubeginns. In dieser Zeitspanne überwinden die Darmstädter mit niemals zuvor bewiesenem Elan die Katastrophe des 11. September 1944 und vollbringen gleichzeitig Kulturleistungen, die denen der hoch gerühmten Jugendstilepoche um 1900 in nichts nachstehen.

Kurt Reinhold und Klaus Schmidt können in ihrer Nachkriegs-Chronik Darmstadt schlägt sich durch das Wunder denn auch kaum begreifen, Es ist mehr als staunenswert, dass dies mit einer Bevölkerung geschafft wurde, in der jeder vierte Einwohner von anderswoher kam und deren eingesessenen Resten man eher den Hang zu talentlosem Zuschauen und hartmäuligem Kommentieren nachsagt als den Schwung der Aktivität und die Kraft zur großen Aktion.

Auch wenn Fritz Deppert in seinem Geleitwort zu diesem Band bei dem Begriff heroisch zunächst zögert, so resümiert er, dass nicht nur das Heinerfest, sondern auch die Darmstädter Gespräche und dazu gehörende, weithin beachtete Kunstausstellungen die schließlich ,Goldenen 50er Jahre , wie Ekkehard Wiest sie nennt, hervorbrachten.

So vermittelt die Lektüre dieses Buches ein lebendiges Bild, das bewusst macht, woher diese Stadt ihren Ruf und ihr Flair hat. 

Mehr vom Verlag:

Toeche-Mittler

Mehr vom Autor:

Wiest, Ekkehard

Produktdetails

Medium: Buch
Seiten: 237
Format: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 2011
Maße: 269 x 210 mm
Gewicht: 858 g
ISBN-10: 3878201400
ISBN-13: 9783878201403

Bestell-Nr.: 10637909 
 

LIBRI: 8332800
LIBRI-EK*: 18.79 € (25.00%)
LIBRI-VK: 26,80 €
STOCK Libri: 0
LIBRI: 313 Nachdruck / Bindequote 1. Halbjahr 2019 * EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15510 

KNO: 48572204
KNO-EK*: 16.71 € (33.30%)
KNO-VK: 26,80 €

P_ABB: 25 farbige, großformatige teils unveröffentlichte Fotos und Abbildungen
KNOABBVERMERK: 1. Aufl. 2014. 160 S. m. 100 Abbildungen und 38 farbigen Seiten. 270 mm
KNOMITARBEITER: Mitarbeit: Deppert, Fritz
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Im Themenkatalog stöbern

› Start › Bücher

Entdecken Sie mehr

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie