PORTO-
FREI

Ägypten

Eine Sinngeschichte

von Assmann, Jan   (Autor)

Mit Israel und Griechenland ist nicht das ganze Spektrum der das Abendland prägenden kulturellen Erbschaft abgedeckt, denn beide bezogen sich in hervorstechender Weise auf Ägypten. Jan Assmann, Ägyptologe und Kulturwissenschaftler von internationalem Rang, macht in seiner detaillierten Beschreibung der kulturellen Sinnformationen des Alten Ägypten mit jenem dritten Teil der Vergangenheit bekannt, die das Abendland sich selber zurechnet.

Buch (Kartoniert)

EUR 20,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 06. August 2021, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Zwei Traditionslinien - Jerusalem und Athen, jüdisch-christliche Offenbarungsreligion
und philosophischer Universalismus - prägen das Selbstbild des Abendlandes.
Doch damit ist nicht das ganze Spektrum kultureller Filiationen abgedeckt,
denn Israel wie Griechenland bezogen sich beide in hervorstechender Weise
auf Ägypten. Mit seiner vielschichtigen Beschreibung der religiösen, intellektuellen,
kulturellen und politischen Sinnformationen des Alten Ägypten führt Jan
Assmann, Ägyptologe und Religionswissenschaftler von internationalem Rang,
eindrucksvoll vor Augen, daß Ägypten im kulturellen Gedächtnis Europas
von großer und konstanter Wirkmacht war und macht so mit jenem dritten
Teil der Vergangenheit bekannt, die das Abendland sich selber zurechnet. 

Autoreninfo

Assmann, Jan
Jan Assmann, Jahrgang 1938, lehrte zuletzt, bis zu seiner Emeritierung 2003, Ägyptologie an der Universität Heidelberg. Im Fischer Taschenbuch liegen von ihm vor: 'Ägypten. Eine Sinngeschichte' und 'Moses, der Ägypter'.
Er ist Mitherausgeber der 'Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe' der Werke Thomas Manns.

Preise und Auszeichnungen:

Deutscher Historikerpreis für sein Gesamtwerk 1998.
Thomas-Mann-Preis 2011.
Sigmund-Freud-Preis 2016.
Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018 für Aleida und Jan Assmann. 

Mehr vom Verlag:

FISCHER Taschenbuch

Mehr aus der Reihe:

Mehr vom Autor:

Assmann, Jan

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 549
Sprache: Deutsch
Erschienen: April 1999
Maße: 191 x 126 mm
Gewicht: 414 g
ISBN-10: 3596142679
ISBN-13: 9783596142675

Bestell-Nr.: 10553 
Libri-Verkaufsrang (LVR): 214345
Libri-Relevanz: 4 (max 9.999)
 

LIBRI: 4232631
LIBRI-EK*: 13.08 € (30.00%)
LIBRI-VK: 20,00 €
Libri-STOCK: 6
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 25540 

KNO: 07583864
KNO-EK*: 11.71 € (30.00%)
KNO-VK: 20,00 €
KNV-STOCK: 1

KNO-SAMMLUNG: Fischer Taschenbücher Bd.14267
P_ABB: Mit Abb.
KNOABBVERMERK: 5. Aufl. 2018. 549 S. Mit 13 Abb. 190 mm
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie