Der Hals der Giraffe
Abbildung vergrößern
Portofrei

Der Hals der Giraffe (Leinen)

Bildungsroman

von Schalansky, Judith

  Buch
Durchschn. Bewertung:  
Produkt bewerten: Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Titel anderen Lesern mit und schreiben Sie eine Online-Rezension.
Buch   (Leinen)
EUR  21,90
 
a  sofort lieferbar
 
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
  Versandtermin: 21. August 2018, wenn Sie jetzt bestellen.
(nur innerhalb Deutschlands, nicht Geschenksendungen)

Beschreibung zu "Der Hals der Giraffe"  (Buch)

Anpassung ist alles, weiß Inge Lohmark. Schließlich unterrichtet sie seit mehr als dreißig Jahren Biologie. Daß ihre Schule in vier Jahren geschlossen werden soll, ist nicht zu ändern - in der schrumpfenden Kreisstadt im vorpommerschen Hinterland fehlt es an Kindern. Lohmarks Mann, der zu DDR-Zeiten Kühe besamt hat, züchtet nun Strauße, ihre Tochter Claudia ist vor Jahren in die USA gegangen und hat nicht vor, Kinder in die Welt zu setzen. Alle verweigern sich dem Lauf der Natur, den Inge Lohmark tagtäglich im Unterricht beschwört. Als sie Gefühle für eine Schülerin der 9. Klasse entwickelt, die über die übliche Haßliebe für die Jugend hinausgehen, gerät ihr biologistisches Weltbild ins Wanken. Mit immer absonderlicheren Einfällen versucht sie zu retten, was nicht mehr zu retten ist.

Nach dem gefeierten "Atlas der abgelegenen Inseln" schreibt Judith Schalansky einen Roman. Darin kämpft eine Biologielehrerin für die Einhaltung der Naturgesetze, verrenkt sich den Hals nach unerreichbaren Früchten und fällt am Ende vom Glauben an Gott Darwin ab. Schauplatz der Geschichte ist eine der irrwitzigsten Anstalten dieser Welt: die Schule. 

Medium:  Buch
Seiten:  222
Format:  Leinen
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  September 2011
Mehr vom Autor
› Schalansky, Judith
Mehr vom Verlag:
› Suhrkamp Verlag AG
Maße:  206 x 130 mm
Gewicht:  330 g
ISBN-10:  3518421778
ISBN-13:  978-3518421772
Verlagsbestell-Nr.:  42177
Hinweis: Nur noch wenige Exemplare auf Lager.

Kundenrezensionenmehr Info ›

  Pessimistischer Kurzroman für Bio-Interessierte

- von Keith L. Stein aus Heidelberg, 26.12.2011 -

Schalanskys eigentümlich pessimistisch geratener Roman lässt sich an einem Abend durchlesen; dafür ist der hochwertige und stilechte Einband fast zu schade.
Für den optimalen Erkenntnisgewinn sind Grundkenntnisse der Evolutionsbiologie und der Genetik hilfreich.
Schalanskys eigentlich ansprechender Erzähl- und Sprachstil erhält dadurch einen Wermutstropfen, dass die Autorin zu häufig meint, gute Sätze kämen ohne Prädikat aus.  

Eigene Bewertung schreiben

Kritikmehr Info ›

"Judith Schalansky hat einen originellen, eigensinnigen und hellwachen Roman geschrieben, mit dem sie sich an die Spitze der literarischen Evolution setzt."
Felicitas von Lovenberg, Frankfurter Allgemeine Zeitung 10.09.2011 

Autormehr Info ›

Judith Schalansky, geboren 1980 in Greifswald, studierte Kunstgeschichte und Kommunikationsdesign, lebt heute als freie Autorin und Gestalterin in Berlin und lehrt in Potsdam Typografische Grundlagen. 2012 wurde Judith Schalansky mit dem "Förderpreis" der Stadt Bad Homburg sowie dem "Spycher: Literaturpreis Leuk" ausgezeichnet. 2014 wurde sie zur Mainzer Stadtschreiberin gewählt, ebenso erhielt sie den "Preis der Literaturhäuser" 2014. 2015 wurde Judith Schalansky mit dem "Droste-Preis" der Stadt Meersburg ausgezeichnet. 

Kunden, die »Der Hals der Giraffe« gekauft haben, kauften auch  

Im Themenkatalog stöbern  

 ›  Start
 ›  Bücher
 ›  Reise
 ›  Bildbände
 ›  Europa
 ›  Deutschland
 ›  Deutschland gesamt

Verwandte Artikel finden  

Kundenbewertungen von buch24.de