PORTO-
FREI

Kaffee

Geschichte eines Genussmittels

von Krieger, Martin   (Autor)

Kaffee ist heute eines der wichtigsten Handelsgüter und für viele Menschen im Alltag unverzichtbar. Dabei waren seine Anfänge in den entlegenen Tälern Äthiopiens unspektakulär. Erst nachdem er im 16. Jahrhundert im Jemen zu einem bedeutenden Agrarprodukt avanciert war, begann die globale Erfolgsgeschichte des Kaffees: zunächst in den Kaffeehäusern des Vorderen Orients, später in den Botanischen Gärten Europas und schließlich auch in den Tassen der westlichen Welt. Mit dem Genuss von Kaffee verbanden sich in Europa nicht nur Debatten um gesundheitlichen Schaden oder Nutzen, sondern ein ganz neues Lebensgefühl in der Alltagskultur, in Musik und Dichtkunst. Davon unbemerkt wurde und wird Kaffee in den tropischen Regionen oftmals von Sklaven oder Tagelöhnern angebaut - als trauriger Kontrapunkt zum schillernden Leben vieler Plantagenbesitzer. Schon längst ist aus dem einstigen Luxusgut ein anonymes Massenprodukt geworden, das den Konjunkturen des Weltmarktes unterliegt. Martin Kriegers umfassende Geschichte des Kaffees zeichnet den Weg vom Luxusgut zum Alltagsgetränk nach. Der Konsum in Europa seit dem 17. Jahrhundert bildet dabei einen inhaltlichen Schwerpunkt.

Buch (Gebunden)

EUR 30,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 17. Oktober 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Kaffee ist heute eines der wichtigsten Handelsgüter und für viele Menschen im Alltag unverzichtbar. Dabei waren seine Anfänge in den entlegenen Tälern Äthiopiens unspektakulär. Erst nachdem er im 16. Jahrhundert im Jemen zu einem bedeutenden Agrarprodukt avanciert war, begann die globale Erfolgsgeschichte des Kaffees: zunächst in den Kaffeehäusern des Vorderen Orients, später in den Botanischen Gärten Europas und schließlich auch in den Tassen der westlichen Welt. Mit dem Genuss von Kaffee verbanden sich in Europa nicht nur Debatten um gesundheitlichen Schaden oder Nutzen, sondern ein ganz neues Lebensgefühl in der Alltagskultur, in Musik und Dichtkunst. Davon unbemerkt wurde und wird Kaffee in den tropischen Regionen oftmals von Sklaven oder Tagelöhnern angebaut - als trauriger Kontrapunkt zum schillernden Leben vieler Plantagenbesitzer. Schon längst ist aus dem einstigen Luxusgut ein anonymes Massenprodukt geworden, das den Konjunkturen des Weltmarktes unterliegt. Martin Kriegers umfassende Geschichte des Kaffees zeichnet den Weg vom Luxusgut zum Alltagsgetränk nach. Der Konsum in Europa seit dem 17. Jahrhundert bildet dabei einen inhaltlichen Schwerpunkt. 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
I. Kaffee: Eine Weltgeschichte
II. Was ist Kaffee?
III. Kaffa - Die Heimat des Kaffees
IV. Arabia Felix
V. Kaffeelust im Orient
VI. Der Kaffee erreicht Europa
VII. Das Kaffeehaus
VIII. Kaffee und koloniale Expansion
IX. Welthandelsgut Kaffee
X. Kaffeerevolutionen
XI. Deutschland - Kaffeeland
Anmerkungen
Literaturverzeichnis
Abbildungsnachweis
Register 

Autoreninfo

Martin Krieger ist Professor für Geschichte Nordeuropas an der Universität Kiel. 

Mehr vom Verlag:

Böhlau-Verlag GmbH

Mehr vom Autor:

Krieger, Martin

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 307
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 2011
Maße: 218 x 144 mm
Gewicht: 549 g
ISBN-10: 3412207861
ISBN-13: 9783412207861

Bestell-Nr.: 10530049 
 

LIBRI: 6574114
LIBRI-EK*: 19.63 € (30.00%)
LIBRI-VK: 30,00 €
Libri-STOCK: 2
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15590 

KNO: 30138477
KNO-EK*: 15.69 € (25.00%)
KNO-VK: 30,00 €
KNV-STOCK: 1

P_ABB: Ca. 24 s/w- und farbige Abbildungen
KNOABBVERMERK: 2011. 307 S. 20 s/w- und farb. Abb. 21 cm
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie