PORTO-
FREI

Die Angst des Tormanns beim Elfmeter

(Tb) (Erzählung)

von Handke, Peter   (Autor)

Ein Mord geschieht, der Täter reist in ein Dorf an der Grenze, seine Entdeckung durch die Polizei steht bevor. Es ist der Fall des ehemaligen Tormanns Josef Bloch.

Buch (Kartoniert)

EUR 7,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 26. Februar 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

"Dem Monteur Josef Bloch, der früher ein bekannter Torwart gewesen war, wurde, als er sich am Vormittag zur Arbeit meldete, mitgeteilt, daß er entlassen sei. Jedenfalls legte Bloch die Tatsache, daß bei seinem Erscheinen in der Tür der Bauhütte, wo sich die Arbeiter gerade aufhielten, nur der Polier von der Jause aufschaute, als eine solche Mitteilung aus und verließ das Baugelände."
Im März 1970 erscheint die Erzählung Die Angst des Tormanns beim Elfmeter in der Startauflage von 25 000 Exemplaren, und ein halbes Jahr später hat sich die Auflage verdoppelt. Die Aufnahme fällt einhellig aus: "Diese Erzählung gehört zu dem Bestechendsten, was in den letzten zehn Jahren deutsch geschrieben worden ist." (Karl Heinz Bohrer, Frankfurter Allgemeine Zeitung) "Um das vorweg zu sagen: ich halte 'Die Angst des Tormanns beim Elfmeter' ohne jede Einschränkung für das beste Buch, das in der deutschen Sprache nach Thomas Bernhards 'Verstörung' und 'Ungenach' geschrieben wurde." (Peter Hamm, Neues Forum) 

Zusammenfassung


Ein Mord geschieht, der Täter verreist in ein Dorf an der
Grenze, seine Entdeckung durch die Polizei steht bevor. Dies
ist der Fall des ehemaligen Torwarts Josef Bloch. - Handke erzählt
konsequent gegen diesen Stoff. Nicht was Bloch zustößt,
die Fabel, sondern seine innere Entwicklung, der Prozeß
seiner Entfremdung ist Thema der Erzählung. Wer die anerkannte
Ordnung verletzt, sieht die Umwelt anders: Die Wörter treten
dem Subjekt gegenüber als Bilder, als Verhaltensappelle auf.
Die Dinge beherrschen in der Form ihrer sprachlichen Korrelate
den, der sie verwendet. Als Gegensatz zum sicherlich unterhaltsamen,
aber utopischen Anspruch der Fabel, sinnvolles Handeln abzubilden,
setzt Handke die Spannung von Geschehen und seiner Darbietung.

 

Leseprobe


Dem Monteur Josef Bloch, der früher ein bekannter Tormann
gewesen war, wurde, als er sich am Vormittag zur Arbeit meldete,
mitgeteilt, daß er entlassen sei. Jedenfalls legte Bloch
die Tatsache, daß bei seinem Erscheinen in der Tür
der Bauhütte, wo sich die Arbeiter gerade aufhielten, nur
der Polier von der Jause aufschaute, als eine solche Mitteilung
aus und verließ das Baugelände. Auf der Straße
hob er den Arm, aber das Auto, das an ihm vorbeifuhr, war wenn
Bloch den Arm auch gar nicht um ein Taxi gehoben hatte - kein
Taxi gewesen. Schließlich hörte er vor sich ein Bremsgeräusch;
Bloch drehte sich um: hinter ihm stand ein Taxi, der Taxifahrer
schimpfte; Bloch drehte sich wieder um, stieg ein und ließ
sich zum Naschmarkt fahren.


Es war ein schöner Oktobertag. Bloch aß an einem Stand
eine heiße Wurst und ging dann zwischen den Ständen
durch zu einem Kino. Alles, was er sah, störte ihn; er versuchte,
möglichst wenig wahrzunehmen. Im Kino drinnen atmete er
auf. Im nachhinein wunderte er sich, daß die Kassiererin
die Geste, mit der er das Geld, ohne etwas zu sagen, auf den drehbaren
Teller gelegt hatte, mit einer anderen Geste wie selbstverständlich
beantwortet hatte. Neben der Leinwand bemerkte er eine elektrische
Uhr mit beleuchtetem Zifferblatt. Mitten im Film hörte er
eine Glocke läuten; er war lange unschüssig, ob sie
in dem Film läutete oder draußen in dem Kirchturm neben
dem Naschmarkt.

 

Mehr vom Verlag:

Suhrkamp Verlag AG

Mehr vom Autor:

Handke, Peter

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 120
Sprache: Deutsch
Erschienen: o.J.
Auflage: N.-A.
Maße: 177 x 109 mm
Gewicht: 107 g
ISBN-10: 3518365274
ISBN-13: 9783518365274
Verlagsbestell-Nr.: 36527

Bestell-Nr.: 103882 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 18 (max 9.999)
Bestell-Nr. Verlag: 36527

LIBRI: 2689049
LIBRI-EK*: 4.58 € (30.00%)
LIBRI-VK: 7,00 €
Libri-STOCK: 51
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 21110 

KNO: 00530120
KNO-EK*: 3.93 € (30.00%)
KNO-VK: 7,00 €
KNV-STOCK: 82

Gattung: Erzählung
KNO-SAMMLUNG: suhrkamp taschenbuch 27
KNOABBVERMERK: 31. Aufl. 2018. 118 S. 178 mm
Einband: Kartoniert
Auflage: N.-A.
Sprache: Deutsch
Beilage(n): ,

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie