PORTO-
FREI

Der Bereich Nahrungszubereitung im althochdeutschen Wortschatz

Onomasiologisch-semasiologische Untersuchung. Althochdeutsches Wörterbuch (Dissertation)

von Mikeleitis-Winter, Almut   (Autor)

Das Althochdeutsche Wörterbuch hat zum Ziel, das gesamte erhaltene Wortgut des frühestbezeugten Deutschen aus allen Textsorten zu erfassen und zu erschließen. The Dictionary of Old High German aims to comprehensively trace and compile all of the extant vocabulary from this earliest stage of the German language, as found in all textual forms.

Buch (Gebunden)

EUR 69,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

SOFORT LIEFERBAR (am Lager)
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 05. August 2020, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Der Wortschatz aus Bereichen des materiellen Lebens ist in der althochdeutschen Überlieferung, die sich zumeist auf die lateinischeTradition der Antike und des Christentums bezieht, recht klein und nur mehr oder weniger zufällig. Dennoch kann die gründliche philologische Analyse des Belegmaterials auch für den Überlieferungsanfang des Deutschen eine vielfältige, zum Teil überraschend spezialisierte Lexik zum Sachgebiet der Nahrungszubereitung erschließen. Nach einer einleitenden Darstellung der sprachgeschichtlichen und methodischen Grundlagen werden Erkenntnisse der historischen Forschung zu den soziokulturellen Voraussetzungen der Nahrungsgewinnung und -verarbeitung im frühen Mittelalter, zu den Organisationsformen, Arbeitstechniken, verwendeten Geräten sowie zu den erzeugten Nahrungsmitteln und Getränken vorgestellt. Darauf aufbauend werden die aus dem Althochdeutschen überlieferten Bezeichnungen für Tätigkeiten bei der Nahrungsherstellung und Speisenzubereitung sowie entsprechende Personenbezeichnungen ermittelt. Die Basis der vorliegenden Untersuchungen bilden die im Archiv des Althochdeutschen Wörterbuchs an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig verzeichneten Belege. Damit wird für die untersuchten Bezeichnungen der Wortschatz der althochdeutschen Denkmäler und Glossen vollständig erfaßt. In Einzelartikeln werden 99 Verben und 32 Substantive mit ihren Belegen dargestellt und einer eingehenden semantischen Analyse an Hand der althochdeutschen bzw. lateinischen Kontexte unterzogen. Die daran anschließende systematisierende Auswertung beschäftigt sich mit Fragen der Überlieferung der Bezeichnungen, ihrer Herkunft, Wortbildung und Semantik sowie der Gliederung dieses Wortschatzbereiches. 

Mehr vom Verlag:

Akademie Verlag GmbH

Mehr aus der Reihe:

Althochdeutsches Wörterbuch

Mehr vom Autor:

Mikeleitis-Winter, Almut

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 386
Sprache: Deutsch
Erschienen: Juli 2001
Maße: 246 x 180 mm
Gewicht: 953 g
ISBN-10: 3050035390
ISBN-13: 9783050035390

Bestell-Nr.: 1032470 
Libri-Verkaufsrang (LVR):
Libri-Relevanz: 0 (max 9.999)
 

LIBRI: 2163653
LIBRI-EK*: 52.30 € (20.00%)
LIBRI-VK: 69,95 €
Libri-STOCK: 2
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15630 

KNO: 09329576
KNO-EK*: 48.45 € (25.00%)
KNO-VK: 69,95 €
KNV-STOCK: 0

Gattung: Dissertation
KNO-SAMMLUNG: Althochdeutsches Wörterbuch, Beiband
KNOABBVERMERK: 2001. 386 S. 240 mm
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie