PORTO-
FREI

Veränderte Bewusstseinszustände

Grundlagen - Techniken - Phänomenologie

von Vaitl, Dieter   (Autor)

Erlebnisräume zwischen Wachen und Entrückung - neurowissenschaftliche Einblicke in eine Terra incognita Veränderte Bewusstseinszustände zählen zu den faszinierendsten Phänomenen unserer Lebenswirklichkeit. Spontan auftretend, wie z.B. Tagträume, Nahtod- oder mystische Erfahrungen, durch Pharmaka oder Störungen des Zentralnervensystems hervorgerufen, aber auch willentlich mittels fernöstlicher oder westlicher Methoden erzeugt - fast immer sind sie mit außerordentlichen, meist tief berührenden Erfahrungen verbunden. Durch die moderne Hirnforschung hat sich unser heutiges Wissen auf diesem ungemein spannenden Forschungsfeld entscheidend erweitert: Nachweisbare kurz- oder längerfristige Veränderungen in Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Zeitgefühl, Denken, Körperschema sowie emotionalem Erleben und Verhalten - so auffällig die Effekte auch erscheinen mögen, stellen sie doch nichts Ungewöhnliches oder gar Pathologisches dar. Sie sind allesamt in den normalen biologischen Grundfunktionen des Menschen verankert. Dieter Vaitl, Leiter des internationalen Forschungsverbunds "Veränderte Bewusstseinszustände" an der Universität Gießen, gibt in seinem Buch faszinierende Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse: Wie kommunizieren verschiedene Hirnstrukturen bei veränderten Bewusstseinszuständen miteinander? Was passiert bei Dissoziation oder Halluzinationen? Wodurch unterscheiden sich diese von pathologischen Prozessen? Die moderne Hirnforschung und unser zunehmendes Wissen um die Plastizität des Gehirns eröffnen aufsehenerregende Perspektiven, wie diese neuen Erfahrungswelten genutzt und in das Repertoire selbstkontrollierter, das Bewusstsein erweiternder Fähigkeiten einbezogen werden können - ein fesselndes Thema nicht nur für Psychologen, Psychotherapeuten, Psychiater, Pädagogen, Philosophen und Theologen.

Buch (Gebunden)

EUR 49,99

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 26. März 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Erlebnisräume zwischen Wachen und Entrückung - neurowissenschaftliche Einblicke in eine Terra incognita
Veränderte Bewusstseinszustände zählen zu den faszinierendsten Phänomenen unserer Lebenswirklichkeit. Spontan auftretend, wie z.B. Tagträume, Nahtod- oder mystische Erfahrungen, durch Pharmaka oder Störungen des Zentralnervensystems hervorgerufen, aber auch willentlich mittels fernöstlicher oder westlicher Methoden erzeugt - fast immer sind sie mit außerordentlichen, meist tief berührenden Erfahrungen verbunden.
Durch die moderne Hirnforschung hat sich unser heutiges Wissen auf diesem ungemein spannenden Forschungsfeld entscheidend erweitert: Nachweisbare kurz- oder längerfristige Veränderungen in Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Zeitgefühl, Denken, Körperschema sowie emotionalem Erleben und Verhalten - so auffällig die Effekte auch erscheinen mögen, stellen sie doch nichts Ungewöhnliches oder gar Pathologisches dar. Sie sind allesamt in den normalen biologischen Grundfunktionen des Menschen verankert.
Dieter Vaitl, Leiter des internationalen Forschungsverbunds "Veränderte Bewusstseinszustände" an der Universität Gießen, gibt in seinem Buch faszinierende Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse:

Wie kommunizieren verschiedene Hirnstrukturen bei veränderten Bewusstseinszuständen miteinander?
Was passiert bei Dissoziation oder Halluzinationen?
Wodurch unterscheiden sich diese von pathologischen Prozessen?
Die moderne Hirnforschung und unser zunehmendes Wissen um die Plastizität des Gehirns eröffnen aufsehenerregende Perspektiven, wie diese neuen Erfahrungswelten genutzt und in das Repertoire selbstkontrollierter, das Bewusstsein erweiternder Fähigkeiten einbezogen werden können - ein fesselndes Thema nicht nur für Psychologen, Psychotherapeuten, Psychiater, Pädagogen, Philosophen und Theologen. 

Inhaltsverzeichnis

Der Begriff des Bewusstseins
Pathologische Veränderungen des Bewusstseins
Spontan auftretende Bewusstseinsveränderungen
Induzierte Bewusstseinsveränderungen 

Autoreninfo

Prof. Dr. Dieter Vaitl ist Lehrstuhlinhaber für Klinische und Physiologische Psychologie an der Universität Gießen. 

Mehr vom Verlag:

SCHATTAUER

Mehr vom Autor:

Vaitl, Dieter

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: XX, 356
Sprache: Deutsch
Erschienen: Dezember 2012
Maße: 250 x 174 mm
Gewicht: 922 g
ISBN-10: 3608425497
ISBN-13: 9783608425499

Bestell-Nr.: 10144451 
 

LIBRI: 2132249
LIBRI-EK*: 35.04 € (25.00%)
LIBRI-VK: 49,99 €
STOCK Libri: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 16960 

KNO: 29218648
KNO-EK*: 37.18 € (25.00%)
KNO-VK: 49,99 €

P_ABB: 80 Abbildungen, 20 Tabellen
KNOABBVERMERK: 2012. 364 S. ca. 33 Abb., ca. 11 Tab. 248 mm
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie