PORTO-
FREI

Europa kann es besser

Wie unser Kontinent zu neuer Stärke findet. Ein Weckruf der Wirtschaft

von Herder Verlag GmbH

Wir blicken verunsichert auf ein überfordertes Europa, weil die Sicherung von Wohlstand und Arbeit immer schwerer gelingt. Unser Kontinent droht den Anschluss zu verlieren. Aus der Politik kommen mehr Fragen als Antworten. 30 Frauen und Männer an der Spitze europäischer Unternehmen haben sich Gedanken über die Zukunft von Europa gemacht. Entstanden ist ein Reformprogramm, das als einmalig gelten kann - und ins Pflichtenheft der EU-Kommission gehört. Keine politischen Sonntagsreden, sondern konkrete Handlungsempfehlungen und eine Vision, mit der Europa den Feinden der Demokratie und des Freihandels die Stirn bieten kann. Das Buch zeigt, dass sich die Arbeit am Projekt Europa lohnt. "Hier schreiben Macherinnen und Macher! Die Beiträge sind kurz und präzise, und die Standpunkte der Autoren klar. Statt dauernd zu lamentieren, was an Europa alles schlecht sei, werden hier Ideen entwickelt, wie Europa besser, schneller, stärker und sicherer werden kann. Das Buch sendet ein wichtiges Signal: Die Wirtschaft steht hinter Europa und setzt sich ein für seine Zukunft." (Sigmar Gabriel, langjähriger SPD-Vorsitzender und Wirtschafts- sowie Außenminister) "Ein Mutmacher-Buch. Europa braucht Aufbruch, neue Ideen und Ambition. Und Europa braucht einen neuen Spirit. Die Beiträge der Wirtschaftsführer in diesem Buch setzen genau da an. Denn um erfolgreich zu sein, braucht Europa uns alle." (Manfred Weber, EVP-Fraktionsvorsitzender, EVP-Spitzenkandidat zur Europawahl)

Buch (Gebunden)

EUR 20,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Am Lager, sofort lieferbar

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 27. Mai 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Wir blicken verunsichert auf ein überfordertes Europa, weil die Sicherung von Wohlstand und Arbeit immer schwerer gelingt. Unser Kontinent droht den Anschluss zu verlieren. Aus der Politik kommen mehr Fragen als Antworten. 30 Frauen und Männer an der Spitze europäischer Unternehmen haben sich Gedanken über die Zukunft von Europa gemacht. Entstanden ist ein Reformprogramm, das als einmalig gelten kann - und ins Pflichtenheft der EU-Kommission gehört. Keine politischen Sonntagsreden, sondern konkrete Handlungsempfehlungen und eine Vision, mit der Europa den Feinden der Demokratie und des Freihandels die Stirn bieten kann. Das Buch zeigt, dass sich die Arbeit am Projekt Europa lohnt.

"Hier schreiben Macherinnen und Macher! Die Beiträge sind kurz und präzise, und die Standpunkte der Autoren klar. Statt dauernd zu lamentieren, was an Europa alles schlecht sei, werden hier Ideen entwickelt, wie Europa besser, schneller, stärker und sicherer werden kann. Das Buch sendet ein wichtiges Signal: Die Wirtschaft steht hinter Europa und setzt sich ein für seine Zukunft."
(Sigmar Gabriel, langjähriger SPD-Vorsitzender und Wirtschafts- sowie Außenminister)

"Ein Mutmacher-Buch. Europa braucht Aufbruch, neue Ideen und Ambition. Und Europa braucht einen neuen Spirit. Die Beiträge der Wirtschaftsführer in diesem Buch setzen genau da an. Denn um erfolgreich zu sein, braucht Europa uns alle."
(Manfred Weber, EVP-Fraktionsvorsitzender, EVP-Spitzenkandidat zur Europawahl) 

Autoreninfo

Sigmund, Thomas
Thomas Sigmund, geb. 1966, arbeitet seit über 20 Jahren als politischer Korrespondent. Sigmund ist Volljurist und Politologe und schrieb für mehrere Tageszeitungen und Magazine. Seit 2013 ist er Ressortleiter Politik und Leiter des Hauptstadtbüros des Handelsblatts. Sven Afhüppe, Jahrgang 1971, ist seit Januar 2015 Chefredakteur des Handelsblatts in Düsseldorf. Afhüppe studierte Volkswirtschaftslehre. Seine journalistische Tätigkeit begann er 1999 als Redakteur bei WirtschaftsWoche, Spiegel und Handelsblatt.

Afhüppe, Sven
Thomas Sigmund, geb. 1966, arbeitet seit über 20 Jahren als politischer Korrespondent. Sigmund ist Volljurist und Politologe und schrieb für mehrere Tageszeitungen und Magazine. Seit 2013 ist er Ressortleiter Politik und Leiter des Hauptstadtbüros des Handelsblatts. Sven Afhüppe, Jahrgang 1971, ist seit Januar 2015 Chefredakteur des Handelsblatts in Düsseldorf. Afhüppe studierte Volkswirtschaftslehre. Seine journalistische Tätigkeit begann er 1999 als Redakteur bei WirtschaftsWoche, Spiegel und Handelsblatt. 

Mehr vom Verlag:

Herder Verlag GmbH

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 233
Sprache: Deutsch
Erschienen: April 2019
Maße: 211 x 128 mm
Gewicht: 368 g
ISBN-10: 3451393603
ISBN-13: 9783451393600

Bestell-Nr.: 25678132 
 

LIBRI: 2676995
LIBRI-EK*: 12.52 € (33.00%)
LIBRI-VK: 20,00 €
STOCK Libri: 101
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17410 

KNO: 76286365
KNO-EK*: 11.09 € (34.00%)
KNO-VK: 20,00 €

KNOABBVERMERK: 2019. 240 S. 205 mm
KNOMITARBEITER: Herausgegeben von Afhüppe, Sven; Sigmund, Thomas
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie