PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Vom Bauhaus beflügelt

Menschen und Ideen an der Hochschule für Gestaltung Ulm

von Wachsmann, Christiane   (Autor)

Die HfG Ulm erstmals aus der Innensicht mit bisher unveröffentlichtem Material zu Otl Aicher, Inge Aicher-Scholl, Max Bill u.v.a. Dieses unverzichtbares Lesebuch für alle HfG Ulm- und Bauhaus-Fans ist die Begleitpublikation zur Ausstellung im HfG-Archiv Ulm vom 14.7.-4.11.2018.

Buch (Gebunden)

EUR 29,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 26. Juni 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Dieses Buch erzählt die Geschichte der Hochschule erstmals aus dem Blickwinkel der Persönlichkeiten, die sie bevölkerten und sich mit ihren Ideen auseinandersetzten - ihrer Gründer, der Studenten und Dozenten, von Besuchern, Fans und Kritikern. Es erzählt von den Hoffnungen und Visionen der Beteiligten, von der Prägung der Menschen dieser Zeit durch den Faschismus und von den Schwierigkeiten, ihre Ideen im Alltag umzusetzen. 1953 hatte Inge Scholl gemeinsam mit dem Grafker Otl Aicher und dem Bauhaus-Schüler Max Bill die Ulmer Hochschule für Gestaltung (HfG) gegründet. Dabei knüpften sie an das Gedankengut der von den Nationalsozialisten ermordeten Geschwister Hans und Sophie
Scholl ebenso an wie an die Ideale des 1933 geschlossenen Bauhauses. An der HfG trafen sich Menschen, die nach dem Faschismus etwas Neues, Eigenes beginnen wollten, die sich gemeinsam ein Leben in Freiheit und mit einer emokratischen Grundordnung erträumten. In der vernünf igen und guten Gestaltung der Umwelt sahen sie ein Mittel, die Ideale der Moderne zu verwirklichen. Seit 1953 entwickelte sich die Ulmer Hochschule so zu einer international bedeutenden Ausbildungsstätte für Industriedesign. Von ihr gingen Impulse für die Gestaltung unserer Umwelt aus, die bis heute nachwirken. 

Autoreninfo

Wachsmann, Christiane
Christiane Wachsmann ist Journalistin, Architektin und Kulturwissenschaftlerin. Nach einer Tischlerlehre studierte sie Architektur und Design an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart, volontierte danach bei einer Tageszeitung und übernahm von 1989 bis 1997 Aufbau und Leitung des Archivs der Hochschule für Gestaltung Ulm. Heute ist sie dort als Kuratorin tätig und publiziert regelmäßig über die HfG und unsere von der Industrialisierung geprägte Alltagskultur. 

Mehr vom Verlag:

AV Edition GmbH

Mehr vom Autor:

Wachsmann, Christiane

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 295
Sprache: Deutsch
Erschienen: August 2018
Sonstiges: .286
Maße: 217 x 151 mm
Gewicht: 611 g
ISBN-10: 3899862864
ISBN-13: 9783899862867
Verlagsbestell-Nr.: 286

Bestell-Nr.: 23224412 
Bestell-Nr. Verlag: 286

LIBRI: 2619611
LIBRI-EK*: 18.97 € (30.00%)
LIBRI-VK: 29,00 €
STOCK Libri: 11
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 15850 

KNO: 70025881
KNO-EK*: 17.06 € (30.00%)
KNO-VK: 29,00 €

P_ABB: s/w Abbildungen
KNOABBVERMERK: 2018. 256 S. s/w Abbildungen. 21 cm
KNOSONSTTEXT: .286
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie