PORTO-
FREI

Jugendsexualität in südafrikanischen Townships in Zeiten von HIV und AIDS

von Rühle, Elke   (Autor)

In südafrikanischen Townships ist HIV/AIDS weit verbreitet, für die Jugendlichen vor Ort stellt die Krankheit eine ebenso alltägliche wie tödliche Gefahr dar. Eine zentrale Rolle für den Umgang mit dieser Krankheit und die Aufklärung über sie kommt dabei der Sozialen Arbeit zu. Doch wie kann in der Praxis der Sozialen Arbeit mit der Einstellung der Jugendlichen gegenüber HIV/AIDS umgegangen werden - gerade auch wenn wissenschaftliche Erkenntnisse zu Krankheitsursache und -verlauf angezweifelt werden? Elke Rühle geht den daraus resultierenden Problemen auf den Grund. Basierend auf einer Studie, bei der 650 SchülerInnen in südafrikanischen Townships befragt wurden, wird eine kritische Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Verständnissen von HIV/AIDS vorgenommen. Indem sie die urteilende zugunsten einer perspektivischen Position umgeht und die Praxis ins Zentrum ihrer Betrachtungen rückt, gewinnt Rühle wichtige Impulse für die Präventionsarbeit.

Buch (Kartoniert)

EUR 29,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 19. Oktober 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

In südafrikanischen Townships ist HIV/AIDS weit verbreitet, für die Jugendlichen vor Ort stellt die Krankheit eine ebenso alltägliche wie tödliche Gefahr dar. Eine zentrale Rolle für den Umgang mit dieser Krankheit und die Aufklärung über sie kommt dabei der Sozialen Arbeit zu. Doch wie kann in der Praxis der Sozialen Arbeit mit der Einstellung der Jugendlichen gegenüber HIV/AIDS umgegangen werden - gerade auch wenn wissenschaftliche Erkenntnisse zu Krankheitsursache und -verlauf angezweifelt werden? Elke Rühle geht den daraus resultierenden Problemen auf den Grund. Basierend auf einer Studie, bei der 650 SchülerInnen in südafrikanischen Townships befragt wurden, wird eine kritische Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Verständnissen von HIV/AIDS vorgenommen. Indem sie die urteilende zugunsten einer perspektivischen Position umgeht und die Praxis ins Zentrum ihrer Betrachtungen rückt, gewinnt Rühle wichtige Impulse für die Präventionsarbeit. 

Inhaltsverzeichnis

INHALTSVERZEICHNIS
ABBILDUNGSVERZEICHNIS
1. EINLEITUNG
1.1. Problemstellung
1.2. Struktur des Werks
2. THEORETISCHE BEZÜGE
2.1. Jugendsexualität
2.2. HIV und AIDS
2.3. Townships in Südafrika
2.4. HIV/AIDS in Südafrika
2.5. Soziale Arbeit
2.6. Soziale Kohäsion
3. STUDIE: JUGENDSEXUALITÄT IN SÜDAFRIKA
3.1. Untersuchungsdesign
3.1.1. Zielsetzung und Hypothesen
3.1.2. Stichprobenauswahl/Zielgruppe
3.1.3. Konstruktion des Fragebogens, Pretest, Durchführung und Auswertung der Befragung
3.2. Studienergebnisse
3.2.1. Sexuelle Aktivität Südafrikanischer Jugendlicher
3.2.2. Gewollter/ungewollter Geschlechtsverkehr und sexuelle Gewalt
3.2.3. HIV/AIDS und der Gebrauch von Verhütungsmitteln
3.2.4. HIV/AIDS und die Auswirkungen auf die Sexualität Jugendlicher
3.3. Ergebnissicherung I
4. DIFFERIERENDE VERSTÄNDNISSE VON HIV/AIDS
4.1. Die Perspektive von HIV/AIDS-Befürwortern
4.1.1. HIV als Erreger und AIDS als tödlich folgendes Syndrom
4.1.2. Übertragungsmöglichkeiten des HI-Virus
4.1.3. Die HIV-Testung
4.1.4. Antiretrovirale Medikamente als Therapie
4.1.5. Präventionsmöglichkeiten
4.2. Die Perspektive von HIV/AIDS-Dissidenten
4.2.1. Der Mythos des HI-Virus und des AID-Syndroms
4.2.2. Lebensumstände und Verhaltensweisen als Ursachen von AIDS
4.2.3. Die Unwirksamkeit einer HIV/AIDS-Testung
4.2.4. Die Ablehnung von antiretroviralen Medikamenten
4.2.5. Präventionsmöglichkeiten
4.3. Kritische Zusammenführung
4.3.1. Die Immunschwächekrankheit AIDS
4.3.2. Präventionsmaßnahmen
4.4. Ergebnissicherung II
5. HIV/AIDS ALS EIN ARBEITSFELD DER SOZIALEN ARBEIT IM KONTEXT SOZIALER KOHÄSION
5.1. Handlungsansätze und Unterstützungsmöglichkeiten Sozialer Arbeit
5.1.1. Lebensweltorientierung
5.1.2. Empowerment
5.1.3. Ressourcenorientierung
5.2. HIV/AIDS im Kontext Sozialer Kohäsion
5.2.1. HIV/AIDS und Menschenrechte
5.2.2. HIV/AIDS in der Entwicklungszusammenarbeit
5.2.3. Prävention und Gesundheitsförderung im Zusammenhang mit HIV/AIDS
5.2.4. Allgemeine präventive und gesundheitsfördernde Ansätze
5.2.5. loveLife als Fallbeispiel
5.3. Ergebnissicherung III
6. HANDLUNGSPERSPEKTIVEN FÜR DAS ARBEITSFELD HIV/AIDS IN SÜDAFRIKA
6.1. Die frühzeitige sexuelle Aktivität südafrikanischer Jugendlicher
6.2. Ungewollter Geschlechtsverkehr, u. a. mit materiellem Gegenwert
6.3. Das lückenhafte Wissen über HIV/AIDS und deren Verhütungsmöglichkeiten und der daraus resultierende Gebrauch von Kontrazeptiva
6.4. Die Verbreitung von HIV/AIDS und ihr Einfluss auf die Sexualität Jugendlicher
7. AUSBLICK
8. LITERATURVERZEICHNIS
9. ANHANG 

Mehr vom Verlag:

Tectum Verlag

Mehr vom Autor:

Rühle, Elke

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 192
Sprache: Deutsch
Erschienen: Juli 2016
Sonstiges: .3789
Maße: 213 x 151 mm
Gewicht: 257 g
ISBN-10: 3828837891
ISBN-13: 9783828837898
Verlagsbestell-Nr.: 3789

Bestell-Nr.: 17764799 
Bestell-Nr. Verlag: 3789

LIBRI: 2506738
LIBRI-EK*: 19.59 € (30.00%)
LIBRI-VK: 29,95 €
Libri-STOCK: 3
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 17270 

KNO: 58710866
KNO-EK*: 20.99 € (25.00%)
KNO-VK: 29,95 €
KNV-STOCK: 1

P_ABB: Diagramme und Grafiken
KNOABBVERMERK: 2016. 192 S. Diagramme und Grafiken. 21 cm
KNOSONSTTEXT: .3789
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie