PORTO-
FREI

Kontrolle. Macht. Tod.

Molden und die Fesseln der Angst

von Schuker, Klaus   (Autor)

Der Privatdetektiv Molden bekommt einen dubiosen Auftrag und verliebt sich in eine verheiratete Frau. Ohne es zu merken, verfängt er sich im Netz eines sadistischen Serienmörders. Aus wechselnden Perspektiven raffiniert und spannend erzählt.

Buch (Kartoniert)

EUR 16,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 26. April 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Eine schöne Frau zu quälen verschafft ihm Befriedigung. Ihren Willen zu brechen ist besser als jeder Sex. Von dieser Erkenntnis führen den Unbekannten nur wenige Schritte bis zum perfide kalkulierten Mord. Das erste Opfer ist eine Jurastudentin, das grausame Spiel beginnt. Es wird sechzehn lange, entsetzliche Tage dauern.
Wer steckt dahinter? Die Polizei tappt im Dunkeln, während der 54-jährige Privatdetektiv Molden mitten in die Ermittlungen gerät. Für seine Auftraggeberin verfolgt er Spuren, die sich als trügerisch erweisen, und verliebt sich leidenschaftlich in eine faszinierende Frau. Dabei merkt er nicht, dass er unaufhaltsam selbst in den Fokus des Mörders rückt. Und mit ihm Greta, deren bezauberndes Lachen seinen wunden Punkt berührt. 

Leseprobe

Langsam zog er ihr das Klebeband vom Mund. Sie würde nicht schreien. Das zu wissen steigerte noch seine Lust. Kontrolle hieß für ihn auch, dem anderen Möglichkeiten zu eröffnen und dabei sicher sein zu können, dass dieser sie nicht wahrnahm. Die junge Frau würde nicht schreien, weil sie panische Angst vor dem Messer hatte. Er sog den Geruch ihres Schweißes ein, der sich vermischte mit Seifenduft und einem Parfüm, das ihm eine Spur zu süßlich war. Danach fuhr er mit der Zunge über ihre rechte Wange. Erfolglos versuchte sie, sich ihm zu entziehen. Sie schmeckte gut und sie roch gut."Warum schreien Sie nicht, Marion?"
Obwohl er die Antwort kannte, erhöhte schon das Fragen sein Vergnügen. Die Frau schwieg. Es störte ihn nicht. Wenn er gewollt hätte, dass sie redete, hätte er auch dafür gesorgt, dass sie es tat. Zur vollkommenen Kontrolle gehörte die Bereitschaft des Kontrollierenden, auf Nichtigkeiten zu verzichten. Wichtig war allein, fortwährend zu zeigen, wer wann was zu bestimmen hatte. Die Augen der Frau verrieten ihm: Sie verstand genau, dass bei ihnen beiden er derjenige war, der über den Ablauf der Ereignisse bestimmte. 

Autoreninfo

Klaus Schuker, geboren 1959 in Ravensburg, war zwölf Jahre Polizeibeamter. Seit 1989 freier Schriftsteller. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften, 2000 Publikation seines ersten Kriminalromans, dem 2002 ein Kriminalerzählungenband folgte. Wichtig ist auch seine literarische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Schulen. Der Autor lebt in Berg bei Ravensburg. 

Mehr vom Verlag:

Fabulus-Verlag

Mehr vom Autor:

Schuker, Klaus

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 271
Sprache: Deutsch
Erschienen: Oktober 2016
Maße: 188 x 128 mm
Gewicht: 356 g
ISBN-10: 3944788311
ISBN-13: 9783944788319

Bestell-Nr.: 17495005 
 

LIBRI: 5487633
LIBRI-EK*: 11.09 € (30.00%)
LIBRI-VK: 16,95 €
STOCK Libri: 6
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 11200 

KNO: 57727095
KNO-EK*: 10.30 € (35.00%)
KNO-VK: 16,95 €

KNOABBVERMERK: 2016. 271 S. 187 mm
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch
Beilage(n): Paperback

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie