PORTO-
FREI

Traurige Tropen

(Tb)

von Levi-Strauss, Claude   (Autor)

"Traurige Tropen" meint das Aussterben der "primitiven" Kulturen in ihrer Konfrontation mit dem zivilisatorischen sogenannten "Fortschritt", mit seiner imperialistischen Zerstörungswut und seinen Krankheiten - in diesem Falle das Aussterben der Indianervölker im Mato Grosso (Brasilien), zu denen Levi-Strauss mehrere ausgedehnte, ebenso abenteuerliche wie gefährliche Expeditionen unternahm.

Buch (Kartoniert)

EUR 22,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 25. Mai 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

L¿vi-Strauss setzt bei seinen anthropologischen Studien im engeren Sinne
zunächst bei den äußeren Merkmalen der von ihm untersuchten Indianer ein
und schildert mit wissenschaftlicher Gründlichkeit, die aber Wert- und
Gefühlsurteilen nicht entbehrt, u. a. deren Siedlungsstil, Riten, Bekleidung,
Traditionen, Gesang, Mythen, Körperbemalung, Tänze, Werkzeuge und Sprache.
Er deckt dann in akribischer Arbeit die gesellschaftliche Struktur auf,
die sich beispielsweise hinter den Mustern der Mbaya-Kunst verbirgt. Bisweilen,
wie in der Schilderung der Riten der Bororo, schimmert dabei die Klassenkritik
des Marxisten durch. Traurig seien die Tropen nicht nur aufgrund des Identitätsverlusts
der Indianer, sondern auch, weil die Städte Amerikas >>zu zerfallen scheinen,
bevor sie zu altern beginnen<<, weil die Landschaft Brasiliens - ausgebeutet
durch den Erzabbau oder Raubanbau - überall der Verwüstung anheimfalle. 

Kritik

"Zu Recht wird dieses vielleicht bekannteste Werk von L‚vi-Strauss als eines der wichtigsten Bücher des 20. Jahrhunderts bezeichnet."
Die Literarische Welt 09.12.2017 

Autoreninfo

L‚vi-Strauss, Claude
Claude L‚vi-Strauss wurde 1908 in Brüssel geboren und starb am 1. November 2009 in Paris. Er gilt als Begründer des Strukturalismus und lehrte von 1935 bis 1939 Soziologie an der Universität von SÆo Paulo und von 1935 bis 1945 an der New School for Social Research. 1950 erhielt er an der cole Pratique des Hautes tudes einen Lehrstuhl für Vergleichende Religionswissenschaften der schriftlosen Völker und 1959 am CollŠge de France den Lehrstuhl für Anthropologie.

Moldenhauer, Eva
Eva Moldenhauer, 1934 in Frankfurt am Main geboren, war seit 1964 als Übersetzerin tätig. Sie übersetzte Literatur und wissenschaftliche Schriften französischsprachiger Autoren ins Deutsche, u.a. von Claude Simon, Jorge Sempr£n, Marcel Mauss, Mircea Eliade, Gilles Deleuze und L‚vi-Strauss. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Helmut-M.-Braem-Übersetzerpreis und dem Paul-Celan-Preis. Eva Moldenhauer verstarb am 22. April 2019. 

Mehr vom Verlag:

Suhrkamp Verlag AG

Mehr vom Autor:

Levi-Strauss, Claude

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: 424
Sprache: Deutsch
Erschienen: Mai 2012
Auflage: Neuauflage
Originaltitel: Tristes Tropiques (1955)
Maße: 177 x 108 mm
Gewicht: 316 g
ISBN-10: 3518278401
ISBN-13: 9783518278406

Bestell-Nr.: 157506 
 

LIBRI: 3543390
LIBRI-EK*: 14.39 € (30.00%)
LIBRI-VK: 22,00 €
STOCK Libri: 6
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 27530 

KNO: 01366415
KNO-EK*: 9.16 € (30.00%)
KNO-VK: 22,00 €

KNO-SAMMLUNG: Suhrkamp Taschenbücher Wissenschaft Nr.240
P_ABB: 63 Abb.
KNOABBVERMERK: 22. Aufl. 424 S. m. 38 Abb., 63 Fotos. 178 mm
Einband: Kartoniert
Auflage: Neuauflage
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie