Ich bin Tess

von Moggach, Lottie   (Autor)

mit Schutzumschlag, Spotlack und Prägung

Buch (Gebunden)

EUR 17,95

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Auch verfügbar als:

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 22. Mai 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Die Verfilmung des Buches erscheint ab Sommer 2018 als Netflix-Serie unter dem Originaltitel Kiss Me First .

Lottie Moggachs Roman rund um das Social-Media-Zeitalter verdeutlicht, wie das Internet unsere Vorstellung von Realität und Identität verändert.

Okay, nehmen wir uns einmal dieses hypothetische Dilemma vor: Eine Frau leidet an einer Krankheit, die an und für sich nicht lebensbedrohlich ist, aber ihre Lebensqualität stark einschränkt und auch nicht heilbar ist. Nach reiflicher Überlegung kommt sie zu dem Schluss, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Aber sie weiß, dass sie damit ihrer Familie und ihren Freunden großen Kummer bereiten würde und handelt daher nicht. Dennoch wünscht sie sich verzweifelt den Tod und an dieser Einstellung ändert sich auch über die Jahre nichts. Irgendwann kommt sie zu dir und sagt, ihr sei ein Weg eingefallen, wie sie ihren Plan in die Tat umsetzen kann, ohne ihre Familie und ihre Freunde unglücklich zu machen, aber dafür brauche sie deine Hilfe. Was würdest du tun? Würdest du ihr helfen?

Lottie Moggach ist mit ihrem in Großbritannien unter dem Titel Kiss me first erschienen Debütroman für junge Erwachsene für zahlreiche Literaturpreise nominiert. 

Mehr vom Verlag:

script5

Mehr vom Autor:

Moggach, Lottie

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Gebunden
Seiten: 349
Sprache: Deutsch
Erschienen: Februar 2014
Sonstiges: .0158
Originaltitel: Kiss me first
Maße: 221 x 147 mm
Gewicht: 565 g
ISBN-10: 3839001587
ISBN-13: 9783839001585

Das sagen Kunden über diesen Artikel:

  Absolut lesenswert!

- von Rezensentin/Rezensent aus Hennigsdorf, 10.08.2015 -

Der Umschlagtext erwähnt es bereits: Tess leidet an einer unheilbaren Krankheit, die zwar nicht lebensbedrohlich ist, aber ihre Lebensqualität erheblich beeinflusst; sie leidet unter einer bipolaren Störung. In den manischen Phasen ist sie rastlos, voller Tatendrang, kreativ und konsumiert nahezu alles, was ihr in die Hände fällt; während sie es in den depressiven Phasen kaum schafft, die Wohnung oder auch nur das Bett zu verlassen. Entsprechende Medikamente führen nur dazu, dass Tess sich wie betäubt fühlt, sie kann weder Traurigkeit noch Freude noch Glück spüren ? ein Zustand der Apathie. Tess lebt nicht mehr, sie existiert nur noch. Sie erkennt, dass die Depression ebenso ein Teil ihres Wesens ist, wie die Manie. Damit muss sie leben.

Aus diesem Grund will Tess sich umbringen. Um das unbemerkt tun zu können und um ihrer Familie und ihren Freunden möglichst wenig Kummer zu bereiten, benötigt sie jemanden, der ihr Leben übernimmt ? zumindest im Internet.

Leila hingegen führt ein zurückgezogenes Leben. Besonders nach dem Tod ihrer Mutter verbringt sie den überwiegenden Teil ihrer Zeit im Internet. Seit Neustem beteiligt sie sich rege an philosophischen Debatten auf der Diskussionsplattform ?Red Pill?. Hierüber lernt sie auch den Gründer Adrian Dervish kennen, von dessen Persönlichkeit Leila geradezu fasziniert ist. Adrian vermittelt zwischen ihr und Tess. Leila willigt nach kurzem Überlegen schließlich ein, sich nach dem ?Auschecken? als Tess auszugeben und ihre Internetpräsenz fortzuführen.
Bedenken hat Leila zunächst keine. Sie vertritt die Auffassung, ein Mensch habe das Recht auf einen selbstbestimmten Tod.

Doch ist das zum Wohle der Beteiligten? Schnell wird klar, das die Angelegenheit nicht reibungslos verlaufen ist. Die Polizei tritt auf den Plan. Leila kommen Zweifel daran, dass Tess sich wirklich umgebracht hat. Bereits zu Beginn des Buches wird eröffnet, dass Leila sich nach Spanien begeben hat, auf der Suche nach Spuren, die Tess' Tod belegen.

Die Erzählweise wechselt zwischen Ereignissen aus der Gegenwart und der Vergangenheit; trotzdem ist der Stil flüssig. Während des Lesens stellten sich mir Fragen über Fragen, deren Beantwortung die Autorin bis zum Letzten Augenblick hinauszögert. Die Geschiche ist spannend, aber nicht nervenaufreibend. Als Thriller würde ich dieses Buch daher nicht bezeichnen. Die Story hinter diesem Buch hat Potenzial, das die Autorin auch genutzt hat. 

Bestell-Nr.: 14552282 
 

LIBRI: 7736231
LIBRI-EK*: 11.74 € (30.00%)
LIBRI-VK: 17,95 €
STOCK Libri: 6
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 11110 

KNO: 44036252
KNO-EK*: 10.90 € (30.00%)
KNO-VK: 17,95 €

KNOABBVERMERK: 2014. 352 S. 220 mm
KNOSONSTTEXT: .0158
KNOMITARBEITER: Übersetzung: Knuffinke, Sandra; Komina, Jessika
Einband: Gebunden
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie