PORTO-
FREI
Blick ins Buch

Kreis ohne Meister

Stefan Georges Nachleben

von Raulff, Ulrich   (Autor)

Das Porträt einer geistigen Epoche von 1933 bis in die 1960er-Jahre, eine abgründige Ideengeschichte, ein Führer in die Tiefen deutschen Seelenlebens.

Buch (Kartoniert)

EUR 16,90

Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Am Lager, sofort lieferbar
(Nur noch wenige Exemplare auf Lager)

Versandkostenfrei*

Versandtermin: 21. August 2019, wenn Sie jetzt bestellen.
(innerhalb Deutschlands, Sendungen in Geschenkverpackung: + 1 Werktag)

Dieser Artikel kann nicht bestellt werden.
 

Produktbeschreibung

Ein Führer in die Tiefen deutschen Seelenlebens

Ein Führer in die Tiefen deutschen Seelenlebens

"Auch Totsein ist eine Kunst", hat der einstige George-Jünger Max Kommerell einmal bemerkt. Stefan George hat diese Kunst meisterhaft beherrscht. Wo andere Dichter eine Rezeptionsgeschichte haben, da hat er ein Nachleben. Eines, das es in sich hat. Ulrich Raulff hat aus dem Porträt einer geistigen Epoche, in der sich abgründige Ideengeschichte und kaputte Apostelgeschichte verbinden, ein Lesevergnügen der exquisiten Art gestaltet, das mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet wurde.

"Mit traumwandlerischer Sicherheit bewegt sich Ulrich Raulff bei der Rekonstruktion dieser dunklen Netzwerke zwischen Korrespondenzen, Typoskripten und Zeitzeugenberichten, Gerüchten und Geheimnissen. In der postumen Biographie Georges begegnen dem Leser die federal families der Bundesrepublik, die Weizsäckers, Pichts und Beckers; auch Carlo Schmid, maßgeblicher Autor des Grundgesetzes, hat seinen Auftritt."

Deutschlandfunk

Durchgehend illustriert

Mit einem Vorwort zur Taschenbuchausgabe 

Kritik

"Mit Spürsinn und analytischer Kraft versteht es Raulff, intellektuelle Landschaften zu vermessen, das Programm einer Artistenpolitik, einer Machtübernahme durch den ästhetischen Willen zu sezieren."
Frauke Hamann, Neue Gesellschaft Frankfurter Hefte 1/2 2010 

Autoreninfo

Raulff, Ulrich
Ulrich Raulff, Dr. phil., geboren 1950, ist Direktor des Deutschen Literaturarchivs Marbach am Neckar. Zuvor war er u.a. Feuilletonchef der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung' sowie Leitender Redakteur der 'Süddeutschen Zeitung'. Er hat Bücher über Marc Bloch und Aby Warburg veröffentlicht und wurde für seine Arbeiten mit mehreren Preisen ausgezeichnet, für das vorliegende Buch mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2010 in der Kategorie ¯Sachbuch und Essayistik®. 

Mehr vom Verlag:

dtv Verlagsgesellschaft

Mehr aus der Reihe:

dtv

Mehr vom Autor:

Raulff, Ulrich

Produktdetails

Medium: Buch
Format: Kartoniert
Seiten: IX, 544
Sprache: Deutsch
Erschienen: April 2012
Maße: 209 x 136 mm
Gewicht: 641 g
ISBN-10: 3423347031
ISBN-13: 9783423347037

Bestell-Nr.: 10521025 
 

LIBRI: 6164978
LIBRI-EK*: 11.06 € (30.00%)
LIBRI-VK: 16,90 €
STOCK Libri: 1
* EK = ohne MwSt.

UVP: 0 
Warengruppe: 25710 

KNO: 30100010
KNO-EK*: 8.76 € (30.00%)
KNO-VK: 16,90 €

KNO-SAMMLUNG: dtv Taschenbücher Bd.34703
KNOABBVERMERK: Erw. u. aktualis. Aufl. 2012. 560 S. 210 mm
Einband: Kartoniert
Sprache: Deutsch

Alle Preise inkl. MwSt., innerhalb Deutschlands liefern wir immer versandkostenfrei. Informationen zum Versand ins Ausland.

Kostenloser Versand*

innerhalb eines Werktages

OHNE RISIKO

30 Tage Rückgaberecht

Käuferschutz

mit Geld-Zurück-Garantie