Der Rand des Orizonts
Abbildung vergrößern
Portofrei

Der Rand des Orizonts (Gebunden)

von Sinclair, Iain

  Buch
Durchschn. Bewertung:  noch nicht vorhanden
Produkt bewerten: Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Titel anderen Lesern mit und schreiben Sie eine Online-Rezension.
Buch   (Gebunden)
EUR  26,00
 
a  sofort lieferbar
 
Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Beschreibung zu "Der Rand des Orizonts"  (Buch)

Fast alle seiner zahlreichen Bücher hat Iain Sinclair erwandert und dem Boden abgerungen. Dabei hat er zahlreiche Beobachtungen insbesondere von Stadtlandschaften gemacht und deren Veränderung dokumentiert. Zentrum seiner in England längst Klassiker gewordenen psychogeografischen Bücher ist London. Ein Buch aber bildet die Ausnahme: In Der Rand des Orizonts verlässt er die Stadt und macht sich gemeinsam mit seiner Frau auf, eine tief bewegende Wanderung zu unternehmen. Er durchmisst Flucht und Leid des Dichters John Clare, der sich mehr als 150 Jahre vor den beiden auf derselben Strecke von seiner Schwermut und der Sehnsucht nach seiner drei Jahre zuvor verstorbenen Ehefrau zu heilen versuchte, aus der Nervenheilanstalt ausbrach und in einem Gewaltmarsch in sein Heimatdorf zurückwanderte. Die physische Anstrengung Sinclairs, das Erleben der über die Zeiten veränderten Landschaft, die Lektüre Clares in Gedanken machen diese autobiografisch-biografische Recherche zu einem tief bewegenden Erlebnis. 

Medium:  Buch
Seiten:  272
Format:  Gebunden
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  März 2017
Sonstiges:  Mit Lesebändchen
Mehr vom Autor
› Sinclair, Iain
Mehr vom Verlag:
› Matthes & Seitz Verlag
Originaltitel:  Edge of the Orison. Inthe Traces of John Clare's 'Journey out of Essex'
Maße:  221 x 146 mm
Gewicht:  469 g
ISBN-10:  3957573262
ISBN-13:  978-3957573261

Autormehr Info ›

Esther Kinsky, geboren 1956, hat Slawistik und Anglistik in Bonn und Toronto studiert. Sie arbeitet als Übersetzerin aus dem Polnischen, Englischen und Russischen. Ihr übersetzerisches Oeuvre umfasst u. a. Werke von Ida Fink, Hanna Krall, Ryszard Krysnicki, Aleksander Wat, Joseph O'Connor und Jane Smiley. Esther Kinksy lebt in Berlin. 2009 erhielt sie den Paul-Celan-Preis und 2011 den Karl-Dedecius-Preis. Im Jahr 2015 wurde sie mit dem Kranichsteiner Literaturpreis ausgezeichnet. 

Im Themenkatalog stöbern  

 ›  Start
 ›  Bücher
 ›  Biografien & Erinnerungen
 ›  Weitere Themen
 ›  Lebenserinnerungen

Verwandte Artikel finden  

  Clare, John          England / Roman, Erzählung, Humor          Erinnerung          Lebenserinnerung          Memoiren       
Kundenbewertungen von buch24.de