Vegan for Fun
Portofrei
Abbildung vergrößern
Abbildung vergrößern Abbildung vergrößern Abbildung vergrößern Abbildung vergrößern Abbildung vergrößern Abbildung vergrößern Abbildung vergrößern
Book2Look Vorschau & Blick ins Buch    

Vegan for Fun (Gebunden)

Vegane Küche die Spass macht

von Hildmann, Attila

  Buch
Durchschn. Bewertung:  
Produkt bewerten: Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Titel anderen Lesern mit und schreiben Sie eine Online-Rezension.
Buch   (Gebunden)
EUR  24,95
 
a  sofort lieferbar
 
Alle Preisangaben inkl. MwSt.

Beschreibung zu "Vegan for Fun"  (Buch)

Vegane Ernährung stand in der Öffentlichkeit bisher eher für Selbstkasteiung als für Genuss und eben auch für Gesinnungstäter und Tieraktivisten. Attila Hildmann hat der veganen Küche eine völlig neue Ausrichtung gegeben und sie mit seinen Rezepten revolutioniert. Sein Credo lautet: Vegane Ernährung schon an einem oder zwei Tagen pro Woche oder eine vegane Mahlzeit am Tag führt zu erheblichen Vorteilen ...

Vegane Ernährung stand in der breiten Öffentlichkeit bisher eher für Selbstkasteiung als für Genuss- und eben auch für Gesinnungstäter und
Tieraktivisten. Attila Hildmann hat der Veganen Küche eine völlig neue Ausrichtung gegeben und sie mit seinen Rezepten revolutioniert. Sein Credo lautet: schon 1 oder 2 Tage pro Woche oder eine vegane Mahlzeit am Tag führt zu erheblichen Vorteilen für jeden. Während Fleischesser durch tierische Fette und auch Vegetarier durch Käse meist dauerhaft zu viel Cholesterin zuführen, ist die vegane Ernährung praktisch cholesterinfrei.
Attila Hildmann, angehender Physiker und deutschlands Vegan-Koch
Nr. 1, ist ein wahrer Meister trickreicher Rezeptideen, die auch den
verwöhntesten Gaumen begeistern. Selbst deftige
Geschmacksrichtungen, wie man sie eigentlich nur von Fleisch kennt, zaubert er mühelos auf den Teller.
Die Rezepte sind dabei verblüffend einfach und er fordern nur ein Umdenken beim Einkauf der Zutaten.
Vieles kann auch mal eben zwischendurch als Snack oder fürs Büro zubereitet werden und bringen gesunde Abwechslung in die Ernährung.
Nachdem bereits Attila Hildmanns letztes Kochbuch
vom Vegetarierbund als Kochbuch des Jahres
ausgezeichnet wurde, stürzen sich TV- und Radiostationen
auf den sympathischen Koch und begabten Autor, der bereits als Jamie Oliver der Vegetarier und Veganer bezeichnet wird.
Attila Hildmann selbst lebt seit vielen Jahren vegan und hat seitdem ohne Entbehrungen über 25 Kilo abgenommen. In diesem Kochbuch verrät er nicht nur die 50 besten Rezepte sondern auch viel über die Grundlagen und vorteilhaften Effekte einer veganen Ernährung. 

Medium:  Buch
Seiten:  192
Format:  Gebunden
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  August 2011
Mehr vom Autor
› Hildmann, Attila
Mehr aus der Reihe:
› Vegane Kochbücher von Attila Hildmann
Mehr vom Verlag:
› Becker Joest Volk Verlag
Maße:  287 x 243 mm
Gewicht:  1152 g
ISBN-10:  3938100710
ISBN-13:  978-3938100714
Hinweis: Nur noch 1 Stück auf Lager.

Kundenrezensionenmehr Info ›

  Kochtrend praktisch zum Nachmachen

- von Uli Geißler aus Fürth/Bay., 06.04.2013 -

Als ?Gelegenheitsvegetarier? (nicht ?veganer) interessierte mich der Titel dennoch, lässt dieser doch auf moderne und innovative Tierschützende Rezepte schließen. Unerfahren mit veganer Küche war ich von dem Buch angetan, da mit Lebensfreude und Lockerheit hier eine Lebenseinstellung im großzügigen Schriftsatz und mit vielen ?Lifestyle?-Fotos sehr anregend aufbereitet daher kommt.

Dann allerdings stören die unsägliche Selbstinszenierung und Weltverbesserungsplattidüden des Kochbuchautors, da es scheint, als ginge es darum. Doch in einem Kochbuch ist das wahrlich überflüssig. Hier offenbart sich aber das Marketing-Konzept für den inzwischen bekannten Hobbykochs (eine fachliche Ausbildung wurde nicht nachgewiesen oder erwähnt). Gleichzeitig spielt die oftmals für vegan lebende Menschen so wichtige Bedeutung von konsequent Tiererhaltender Lebensweise kaum eine Rolle.

Die ? leider wenigen ? 59 Rezepte sind etwas merkwürdig unterteilt in die Kapitel Richtig satt, Veggie-Party, Vegan to go, Leicht und lecker sowie Süße Belohnungen. Na gut, da es nicht allzu viele Rezepte sind, findet man schon, was man sucht. Allerdings gibt es kaum wirklich Neues zu entdecken, denn verschiedene Pizza- oder Pasta-Varianten und die wenigen schon immer annähernd oder tatsächlich veganen Desserts oder Drinks machen das Buch nicht wirklich ?fett?. Ernährungsphysiologische Hinweise oder Kalorienangaben fehlen, wären aber interessant und hilfreich.

Viele Rezepte sind Abwandlungen bekannter Fast-Food-Gerichte und glänzen einzig durch das Weglassen von Fleisch oder Fett, den Austausch von Milch mit Sojamilch, Butter mit Margarine oder durch die in der Regel schnelle Zubereitungsart. Das allerdings auch nur, wenn man Agavendicksaft, Mandelmus, Hafermilch und -sahne, ein anderes Mal Soja- oder auch Kokosmilch, Guarkernmehl oder Wasabipaste, dazu die frischen Kräuter und anderen Zutaten vorrätig hat.

Die Zubereitungsanleitungen werden gut präsentiert, es gibt eine übersichtliche Zutatenliste sowie nachvollziehbare Kochanleitungen im Fließtext. Ob dann tatsächlich alles funktioniert (wie fest wird Sojasahne?) und auch alle Gerichte schmecken, wird die weitere Umsetzungspraxis noch zeigen. Die ersten Versuche gelangen, schmeckten und machten satt. Hier übrigens der Hinweis, dass viele der veganen Gerichte beträchtliche Kalorien aufweisen. Wer nicht gerade eine Sojaallergie oder andere Unverträglichkeiten hat, kann sich mit den kleinen Gerichten schmackhaft und eben komplett Tierproduktefrei ernähren.

© 4/2013, Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.  

  Das beste Kochbuch seit jahren

- von Susanne Jüngst aus Niedenstein, 04.02.2013 -

Tolle Rezepte die sehr leicht nach zu kochen sind. Nur wenige Zutaten muß man extra kaufen, wenn man eine gut sortierte Küche hat.Es macht spaß einfach mal das Fleisch weg zu lassen und etwas neues aus zu probieren. Dieses Buch ist eine Bereicherung von Ideen und Kreativität in der Küche. Ich habe es selber geschenkt bekommen und nun bestelle ich es gern weil es ein klasse Geschenk für jeden Geburtstag ist. 

Eigene Bewertung schreiben

Autormehr Info ›

Attila Hildmann, angehender Physiker und Deutschlands Vegan-Koch Nr. 1, ist ein wahrer Meister trickreicher Rezeptideen, die auch den verwöhntesten Gaumen begeistern. Selbst deftige Geschmacksrichtungen, wie man sie eigentlich nur von Fleisch kennt, zaubert er mühelos auf den Teller. Seit Attila Hildmanns letztes Kochbuch vom Vegetarierbund als Kochbuch des Jahres ausgezeichnet wurde, stürzen sich TV- und Radiostationen auf den sympathischen Koch, der bereits als 'Jamie Oliver der Vegetarier und Veganer' bezeichnet wird.Simon Vollmeyer, entdeckte seine Leidenschaft fürs Fotografieren im Chemiestudium, wurde Werbefotograf und leitete ein großes Bremer Studio für Digitalfotografie. Die Liebe führte ihn 2001 nach Berlin. 

Kunden, die »Vegan for Fun« gekauft haben, kauften auch  

Im Themenkatalog stöbern  

 ›  Start
 ›  Bücher
 ›  Kochen & Backen
 ›  Ernährung & Diät
 ›  Vegan ernähren

Verwandte Artikel finden  

  Kochen / Gemüse, Obst, vegetarische Küche          vegan ( Veganismus )          Veganismus - vegan          Kochbuch des Jahres          Veganes Kochbuch          Kochen / Gemüse, Obst, vegetarische / vegane Küche          Kochen / vegetarisch, vegan          TV-, Starkoch-Kochbücher          Vegane Küche       
Kundenbewertungen von buch24.de